Ergebnis 1 bis 1 von 1

styropor als dampfsperre?

Diskutiere styropor als dampfsperre? im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Raumausstattermeisterin
    Beiträge
    251

    styropor als dampfsperre?

    Hallo,

    ich habe folgende Situation in meinem Häuschen, gebaut 1975.

    Die Geschossdecke besteht aus Holzsparren, an die von unten Gipskarton mit 2 cm Styropor angenagelt wurde (Schrauben gabs damals wohl noch nicht )
    Von oben wurde zwischen die Sparren Glaswolle mit Alufolie gelegt (Alu nach außen) (in der Mitte zur Begehbarkeit noch Spanplatten) ansonsten ist dann ein normales ungedämmtes Dach.

    Da die Sparren sich mit den Jahren ziemlich verdreht haben und die Decken somit sehr wellig wurden, wollte ich die gesamten Decken (120 qm) neu machen (lassen).
    Die Geschossdecke muss auch neu gedämmt werden, da die alte Dämmung nicht mehr wirklich taugt, außerdem möchte ich U-wert unter 0,2 erreichen.

    Aus Kostengründen habe ich nun überlegt nur die Decke im Wohnzimmer, mit Konterlattung und Dampfsperre neu machen zu lassen, da die Decke dort am schlimmsten aussieht. (ansonsten Geschossdecke überall neu dämmen)
    Nur mit dem Styropor unter dem Gipskarton in den restlichen Zimmern bin ich nicht sehr glücklich und frage mich ob dies als "Dampfsperre" ausreichend ist.

    Für Dampfsperre ein- und Konterlattung anbringen, wäre da der Trockenbauer meines Vertrauens der richtige Ansprechpartner? (GKP mache ich selbst)

    Danke fürs lesen und evtle. Ratschläge

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. styropor als dampfsperre?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren