Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 53
  1. #1

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    B-W
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    14

    Helle Streifen entlang der Mörtelfugen

    hallo bauexperten,

    ich habe hier ein ganz schön seltsames problem, und zwar:
    nach dem fertig streichen vom scheibenputz sieht man ganz deutlich helle streifen ca. 10cm breit , die den mörtelfugen (zwischen betondecke und stein) entlang um das ganze haus herum verlaufen. der gipser sagt, es sei alles fachgerecht gemacht worden, und dass er sowas zum ersten mal sieht. ausserdem sind alle materialen vom selben hersteller gewesen.

    hier bisschen beschreibung zum haus:
    mauerwerk - 36,5cm dicke ytong porenbeton
    rohbau fertig gestellt im april 2008
    grundputz - faser-leichtputz, aufgetragen im dezember 2009 (es hat erst nach ca. eine woche minus grade gegeben)
    scheibenputz aufgetragen im april 2010
    einmaliger anstrich ca. 2 wochen +- paar tage nach fertigputz

    kann mir bitte jemand sagen, woran das liegen könnte? bin schon langsam am verzweifeln


    wenn ihr mehr bilder oder informationen braucht, bitte lasst mich wissen.

    vielen dank schon mal!

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Helle Streifen entlang der Mörtelfugen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    keine aussreichende arbeitsfläche
    (abstand fassade) für gipser/maler auf dem gerüst?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    das kann zwar auch streifen verursachen, aber nicht solche. da zeichnet sich imo der ringanker ab. warum, keine ahnung...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    B-W
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    keine aussreichende arbeitsfläche
    (abstand fassade) für gipser/maler auf dem gerüst?
    meine erste gedanke, nach dem gerüst weg war - spritzwasser vom gerüst oder ähnliches. aber - nein, gerüst war jeweils ca. halben meter tiefer/höher; und der abstand - ca. 20-25cm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    these + fantasie....
    grundputz nimmt feuchtigkeit vom oberputz auf und gibt diese weiter ans mauerwerk bzw. verteilt sich gleichmäßig.
    im bereich der stirnseitendämmung (deckenrand) nimmt kein mauerwerk feuchtigkeit auf und die nach aussen vermehrt diffundierende feuchte im grundputz nimmt salze u.ä. mit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    39218 Schönebeck
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Oliver Struve
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von depeche1 Beitrag anzeigen
    nach dem fertig streichen vom scheibenputz sieht man ganz deutlich helle streifen ca. 10cm breit , die den mörtelfugen (zwischen betondecke und stein) entlang um das ganze haus herum verlaufen.

    Dann könnte eine Ursache sein, das im Bereich des Ringanker der Unterputz nicht plan aufgebracht wurde und unter 00 blieb. Möglicherweise weil der Ringanker ein Stück nach innen versprang.
    Der Scheibenputz braucht einen planen Untergrund um eine gleichmäßige Struktur an der Oberfläche zu hinterlassen.


    Grüße aus Schönebeck
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von depeche1 Beitrag anzeigen
    und der abstand - ca. 20-25cm.
    um sauber arbeiten zu können, ist schon ein abstand

    von 30-40 cm erforderlich,
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    39218 Schönebeck
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Oliver Struve
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    um sauber arbeiten zu können, ist schon ein abstand

    von 30-40 cm erforderlich,
    Das erzähl mal der BG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    Zitat Zitat von Baust Beitrag anzeigen

    Dann könnte eine Ursache sein, das im Bereich des Ringanker der Unterputz nicht plan aufgebracht wurde und unter 00 blieb. Möglicherweise weil der Ringanker ein Stück nach innen versprang.
    Der Scheibenputz braucht einen planen Untergrund um eine gleichmäßige Struktur an der Oberfläche zu hinterlassen.


    Grüße aus Schönebeck
    Jo das könnts gewesen sein...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Wenn der Untergrund nicht plan ist,
    dann gibts Schatten.Heller auftrocknen tuts deswegen nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    39218 Schönebeck
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Oliver Struve
    Beiträge
    368
    Nein, dann wird die Struktur vom Korn nicht so prägnant, also die Oberfläche glatter.
    Dann reflektiert dort die Farbe auch anders.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    39218 Schönebeck
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Oliver Struve
    Beiträge
    368
    Wenn man das Bild mal vergrößert, sieht man das der Ringbalken verspringt und zudem aus Styrodur ist, da zieht der Putz nicht so schön.

    Grüße vom Maurer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Gast
    Gast
    wenn ich mal laut denken würde wäre es eigentlich klar.
    Das Haus hat kein Wärmedämmsystem der Putz ist auf dem Mauerwerk aufgetragen.
    Die Decken sind mit Dämmplatten ringsherum verschalt.
    Im Bereich der Decken ist keinerlei Feuchtigkeit, in den Wänden ist ein ständiger Feuchtigkeitsaustausch.
    Dadurch ist es im Bereich der Decken halt trockener als auf dem Wandputz.
    somit sind die Farbunterschiede evtl. zu erklären.
    (meine Meinung)
    bei einer Deckenabmauerung mit den gleichen Steinen wäre das sicher nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Ich glaub euch beiden nicht!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    39218 Schönebeck
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Oliver Struve
    Beiträge
    368
    naja,

    dann müssten aber viele Häuser solche Erscheinungen haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen