Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Informatik
    Beiträge
    36

    Stabgitterzaun: Verschiedene Qualitäten * Stärken?

    Hallo Zusammen,

    ich bin neu hier im Forum und habe da eine Frage zu einem dieser o.g. Zäune.
    Für mich sehen die irgendwie alle gleich aus, aber es gibt da, so glaube ich auch Unterschiede.
    Wir müssen ein recht großes Grundstück einzäunen, so ca. 100m Zaun und es sollte ein pulverbeschichteter Stabgitterzaun (anthrazit) werden.

    Vorgeschlagen wurden uns LEGI und Draht-Buhr, Höhe 1,23 geünscht.

    Dazu 2 Fragen:

    Welche Stärke sollte man nehmen: 8/6/8 oder die filigranere Version 6/6/8 ?

    Was kann man so pro Meter Brutto (Zaun + Installation, Fundament) rechnen?

    Vielen dank für Eure Ínfos.

    Gruss
    deacon
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stabgitterzaun: Verschiedene Qualitäten * Stärken?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    1. kommt drauf an

    2. kommt drauf an


    j.p.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Informatik
    Beiträge
    36
    ahhhh.....

    worauf denn genau:

    1....
    2....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    waiblingen
    Beruf
    Angest.
    Beiträge
    261
    optisch tun sich die Varianten nicht viel:

    8/6/8 ist ein richtig stabiler Zaun (vorausgesetzt die Pfosten sind gut einbetoniert) mit ordentlicher Steifigkeit. Drüberklettern in der Zaunfeldmitte kein Problem

    6/6/5 ist für meinen Geschmack etwas zu wabbelig - bei Nachbars Zaun traue ich mich nicht mich gegen den Zaun zu lehnen, unterscheidet sich aber nicht mehr viel vom Maschendraht ;-) (das war jetzt übertrieben)

    6/6/8 wird irgendwo dazwischen sein....gibts das?

    Material: Preis für so einen Zaun würde ich mal ab 20 EUR/ lfdm bei 6/6/5 rechnen. 8/6/8 hat vielleicht ab 30EUR im Internet + 150 EUR Lieferung
    Besondere Behandlung, andere Farbe, besondere Pfosten, Mehr Pfosten wg Gefälle, Ecken, Tore kommen natürlich dazu bzw. verteuern das ganze.

    Was der örtliche Dealer für Aufbau (Installation?) und Material nimmt weiß ich nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Informatik
    Beiträge
    36
    hallo matula,

    danke dir für deine ausführliche antwort.
    es gibt wirklich noch menschen, die auf eine normale frage vernünftig antworten können & keinen dümmlichen schwachsinn absondern, wie andere hier.

    danke & gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    732
    Kurz meinen Mist dazu. Stand auch vor der Frage 8/6 oder 6/5. Da der Zaun nur zu den Nachbarn und einem kleinen Abhang hin zeigt, habe ich den dünneren genommen. Wenn er aber zur Abwehr böser Buben gedacht ist, den dickeren nehmen. Der ist aber auch nicht unwesentlich schwerer und teurer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen