Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Gast
    Gast

    Fugen reparieren

    Ich habe ein älteres Haus, bei dem in den Fugen manchmal etwas Mörtel raus ist. Wie korrigiere ich das am sinnvollsten? Gibt es da eine spezielle Paste oder nimmt man wieder Mörtel und schmiert den da irgendwie rein? Wenn ja wie am besten?

    Beste Grüße
    Werner
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fugen reparieren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    32657 Lemgo
    Beruf
    Tischlermeister (im Möbelbau)
    Beiträge
    44

    alles raus und neu verfugen lassen

    ich bin nur Baulaie (mit ein wenig Halbwissen - achtung!)
    aber ich würd sagen: Verfugungsunternehmen kommen lassen (die können die Fugen auch ausfräsen) und neu verfugen lassen. Das ist natürlich nicht billich, aber dann wissen Sie was Sie haben - ein neu verfugtes Haus und 50 Jahre Ruhe. Im anderen Fall haben Sie auch nicht wenig Arbeit und müssen an der Fassade ständig (fast jährlich) herumbasteln und wenn Sie dann noch dafür einrüsten lassen müssen, ist die erste gründliche Maßnahme langfristig sicherlich die preiswerteste!
    Mit freundlichen Bauherrengrüßen
    Volker Ahlvers
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    C.. Schwarze
    Gast
    Hallo,
    abgesehen ob es ausgebessert oder komplett neu gemacht wird, auf jedenfall
    sollte nur das Material genommen werden, was schon vorhanden war.

    D.h. Sand&Zement!!
    und nix anderes wie Paste oder Schlämme.

    Was beim Ausbessern nicht leicht sein wird, sind die Farbunterschiede anzugleichen, da die Zusammensetzung des alten Mörtels nicht bekannt ist.
    (Art des Sandes, Mischungsverhältnis, Körnung, Zementart)
    Mein Fugenspezi hatte 3 verschiedene Probefugungen gemacht, die dann noch ein paar trocknen konnten.)

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    437

    Daumen hoch Fugen reparieren

    Hallo,

    natürlich können Sie die Fugen auch selbst ausbessern, nemen Sie sich Zeiz, und machen Sie es sehr sorgsam.

    Alte Fugen die lose sind ausstemmen.
    Das Mischverhältnis für Fugen ist immer 1:4, dass bedeutet, 1 Teil Zement und vier Teile Fugsand. Fugsand bekommen Sie in jeder Kiesgrube, oder im Baustoffhandel. Das Problem ist der Zement, es gibt welche die haben eine Helle Farbe bis ins Weise hinein, und es gibt welche die sind richtig dunkel Grau. Sie können aber auch normalen Zement nehmen, und besorgen sich im Baufachhandel Schwärze, dass ist Schwarzes Farbpulver sehr stark Färbend.
    Sie müssen nun zuerst mal die richtige Farbe hin bekommen.
    Nehmen Sie ein Becher Zement, und vier Becher Fugsand, etwas Wasser, die Mischung muß Erdfeucht sein. Damit machen Sie einen Versuch. Trocknen lassen. Ist das zu hell, etwas Schärze hinzu geben. Bis die Richtige Farbe getroffen ist.
    Vor dem Fugen, die Fugen vornässen. Ausfugen, und mit einem weichen besen abkehren.

    TAMKAT
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Gewährleistung für elastische Fugen bei Fliesen
    Von Smiler im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.02.2005, 14:19
  2. Mauern mit sehr großen Fugen
    Von GAST1 im Forum Mauerwerk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.09.2004, 10:18
  3. Fugen abdichten OSB-Platten
    Von HenniBenni im Forum Spezialthema: Wind- und Luftdicht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.06.2004, 17:16
  4. Fugen bei Natursteinen
    Von Groh im Forum Ausbaugewerke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2004, 07:13
  5. Fugen spachteln
    Von Guido4711 im Forum Trockenbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.10.2003, 07:21