Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 34

Schimmel in der Küche

Diskutiere Schimmel in der Küche im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    City
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    13

    Schimmel in der Küche

    Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin, wenn nicht dann leitet mich Bitte weiter.

    Mein Problem ist, wir haben uns eine Wohnung gekauft.
    Die Wohnung ist erst 18 Jahre alt. In der Wohnung war eine Einbauküche drin. Die genauso alt wie die Wohnung ist. Die haben wir rausgeschmissen. Jedoch hat sich rausgestellt, das sich hinter der Einbauküche Schimmel befindet.

    Habe aus dem Baumarkt ´Schimmel beseitiger´ gekauft. Dadurch wurden die Flecken hell, teilweise warwn sie ganz weg.

    Letzte Woche haben wir einen Rauhputz machen lassen. Die Schimmelflecken ´leuchten´ durch. Wir glauben, das sich der Schimmel wieder vor geschlichen hat.

    Nun, kommt das beste. Heute hat mich eine Nachbarin gefragt, ob wir in der Küche auch Schimmel haben.
    Dann sagte sie, dass die ganze Seite in dem Haus, in der Küche Schimmel hat.
    Mit dem Hausverwalter hätten sie schon gesprochen, der Verwalter hätte gesagt das es vom falschen Lüften kommt.
    Und das nur dann jemanden arrangiert werden kann, wenn man einen günstigen Mann findet

    Wie kann man jetzt hervorgehen ?
    Ich habe mal gehört, das es ein Gerät gibt, welches die Feuchtigkeit aus den Wänden ´rauszieht´. Bringt das was ?

    Ach nochwas, es ist eine Aussenwand. Also eine freie Wand nach draussen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schimmel in der Küche

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    City
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    13
    Gestern Abend hatte ich keine anderen Threads lesen können.
    Wie ich jetzt sehe, bin ich hier wirklich falsch.
    Kann mir aber keiner was dazu schreiben ? Bitte. Bauexperten haben bestimmt eine Ahnung. Bin sehr verzweifelt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Aus der Ferne ist das schwer zu beantworten.

    (Kalte) Außenwände sind natürlich prädestiniert für Schimmelbefall, gerade in Küchen in denen beim Kochen eine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht.

    Mit Schimmel entfernen, was natürlich wichtig ist, ist es nicht getan. Es muss die Ursache beseitigt werden, sonst habt Ihr innerhalb kürzester Zeit wieder ein Schimmelproblem.

    Zuerst sollte geklärt werden, woher die Feuchtigkeit kam bzw. kommt. Dringt von außen Feuchtigkeit durch die Wand, oder handelt es sich um Luftfeuchtigkeit aus der Küche?
    In einem zweiten Schritt kann man dann Lösungen erarbeiten, wie man die Schimmelbildung vermeiden kann.
    Einfach pauschal sagen "mach das und das", hilft Dir nicht weiter.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813
    Steht die Küche an einer Außenwand und ist besonders die befallene Wand eine Außenwand?

    Welches Mauerwerk (welche Steine) und welche Stärke liegt vor?

    Gibt es eine Dämmung auf der Außenseite?

    Ist es eine ETW in einer Wohnanlage mit etlichen Miteigentümern/Mietern?

    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von pauline10 Beitrag anzeigen
    Steht die Küche an einer Außenwand und ist besonders die befallene Wand eine Außenwand?
    Siehe

    Zitat Zitat von romea
    Ach nochwas, es ist eine Aussenwand. Also eine freie Wand nach draussen.
    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    So...

    wie es beschrieben ist, sollte man sich nicht allzuviel Gedanken (fürs Erste) darüber machen, ob die Wand feucht oder unzureichend gedämmt ist.
    Wenn der Schimmel nur dort und nirgends woanders ist, liegt nahe, dass die Küche wirklich "eingebaut" war: nahe an der Wand und jede Ritze zum Baukörper geschlossen, damit dahinter auch ja keine Luftzirkulation stattfindet. Da ist die Schimmelneigung schon im Ansatz inklusive.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Zitat Zitat von Olaf Beitrag anzeigen
    dass die Küche wirklich "eingebaut" war: nahe an der Wand und jede Ritze zum Baukörper geschlossen, damit dahinter auch ja keine Luftzirkulation stattfindet. Da ist die Schimmelneigung schon im Ansatz inklusive.
    Seh ich genau so, dass die Küche wohl plan an der Wand angelegen hat und damit die Feuchtigkeit nicht ausziehen konnte.
    Ich würde folgendermaßen vorgehen: Den Schimmel auf jeden Fall bis zum Abwinken bekämpfen, so dass sicher ist, dass der auch bis in die Tiefe des Putzes zerstört ist.
    Erst danach die neue Küche installieren und zwar so, dass auf jeden Fall hinter den Schränken ein Luftraum verbleibt, damit die Luft zirkulieren kann.
    Da dürfte dann wohl nix mehr passieren!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Holzwurm i.R.
    Beiträge
    48
    @ Olaf und ecobauer
    Bei Oberschränken könnte ich mir eine Zirkulation noch vorstellen, aber bei Unterschränken? Wie soll das gehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    City
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    13
    Danke für die Antworten.

    Oh Gott Pauline, da fragst du mich was Welche Stärke und welches Mauerwerk vorliegt weiss ich so leider nicht. Ich könnte mal in den Unterlagen schauen. Ja, es sind insgesamt 7 Wohneinheiten.

    Kann mir der Küchenmann, die Einbauküche etwas vor die Wand installieren ? Oder hätte man das vor der Bestellung erwähnen müssen ?

    Kann mir denn jemand sagen wie man hier Bilder einfügt ?
    Dann würde ich auch gerne Bilder zeigen.

    Und nochwas, mit diesem, ja ich nenne es mal Schimmelgerät hat keiner einer Ahnung ?

    Vielleicht habe ich das wichtigste von allem vergessen zu erwähnen. Es ist eine Erdgeschosswohnung, mit Garten. Sprich die Wände gehen in den Garten raus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    39218 Schönebeck
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Oliver Struve
    Beiträge
    368
    Im Prinzip sollte der Küchenbauer die neue Küche ein paar Zentimeter vor der Wand installieren können. Dann währe das Problem der Zirkulation aber sicher noch nicht vom Tisch.
    Ich empfehle zusätzlich unten, entlang der Wand den Vor- und Rücklauf eines Heizkörper zu verlegen.
    Damit temperieren Sie zum einen die Außenwand, zum anderen bringen Sie auch effektiv Luftbewegung ins Spiel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813
    Zitat Zitat von romea Beitrag anzeigen
    Danke für die Antworten.

    Oh Gott Pauline, da fragst du mich was Welche Stärke und welches Mauerwerk vorliegt weiss ich so leider nicht. Ich könnte mal in den Unterlagen schauen. Ja, es sind insgesamt 7 Wohneinheiten.

    Kann mir der Küchenmann, die Einbauküche etwas vor die Wand installieren ? Oder hätte man das vor der Bestellung erwähnen müssen ?

    Vielleicht habe ich das wichtigste von allem vergessen zu erwähnen. Es ist eine Erdgeschosswohnung, mit Garten. Sprich die Wände gehen in den Garten raus.
    Also ich vermute mal ins Blaue hinein, es ist eine 24 cm starke Mauer aus Vollzigeln in einem Altbau. Wenn man ein Loch für einen dübel in die Wand bohrt, hat man rotes Bohrmehl und keine Probleme mit der Befestigung. Gebaut wurde das Ganze vor 50 Jahren plus x. Die Wand geht nicht nach Süden sondern Norden oder Ost/West.

    Natürlich kann man da die >Möbel von der Wand abrücken. Aber ich möchte eine Küchenarbeitsplatte nicht 10 cm vor der Wand enden lassen, damit da Luft zirkulieren kann.

    Also das mit dem Abrücken der Möbel geht mit einem vor der wand stehenden Schrank, aber nicht mit Küchenmöbel!!

    In einem solchen Fall wäre es eine Lösung, wenn man diese Nordwand außen mit mindestens 10 cm Styropor "einpacken" sprich dämmen würde. Aber da müssen die übrigen eigentümer einverstanden sein und die anteiligen Kosten tragen. So ein m² wird gerne mit 100 Euronen plus Ängis-Steuer berechnet.

    Sonst müßte man eben auf eine heutige Einbauküche verzichten und den herd, wie früher üblich, einzeln vor der Wand aufstellen und mit Holz und Kohle befeuern. Küchenmöbel gibt es nicht sondern einen vor die Wand gestellten tisch.

    Dann paßt wieder alles zusammen.

    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Zitat Zitat von pauline10 Beitrag anzeigen
    Also ich vermute mal ins Blaue hinein,
    Machst du meistens.

    Achso, zu deiner Vermutung:
    Zitat Zitat von romea Beitrag anzeigen
    Die Wohnung ist erst 18 Jahre alt.

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Jonny Beitrag anzeigen
    Machst du meistens.

    So isses.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    City
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    13
    Pauline ich glaube du hast meinen ersten Post nicht wirklich mit verfolgt.
    Das Haus ist erstmal 18 Jahre alt.

    Die Einbauküche wurde schon bestellt. Rücktreten kann man leider nicht mehr. Die Küche kommt nächste Woche schon. Was man nur machen könnte ist, das man die Küche etwas später beliefern lässt.



    Habe heute mit der Hausverwaltung gesprochen und die meinte, der Ex-Eigentümer muss dafür haften. Und alle Kosten (Gutachter, Beseitigung...) zahlen. Ist es echt so ?
    Wir haben die Wohnung gekauft, übernommen mit der Einbauküche.
    Aber der Schimmel war nicht zu sehen, da er ja hinter der Einbauküche war.

    Im notariellen wird ja extra angekündigt, das man die/das Wohnung/Haus so kauft wie man es sieht!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    City
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    13
    Hier habe ich ein Bild der Küche. Das Bild ist entstanden gleich nach dem die Küche rausgeworfen wurde.

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen