Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    S/Anhalt
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    651

    Styroporplatten als Deckendämmung

    Hallo Zusammen !

    Könnte ich Styroporplatten,die auch im WDVS verwendet werden zur Deckendämmung verwenden ?

    Ausgangslage:Ein kleiner Hauseingangsflur:ca:2,50X1,50 unbeheizt.
    Holzbalkendecke mit Rauspund.Verputz+Schilfrohr wurden entfernt.

    Einlegen von oben mittels Dämmwolle ist schwierig (zugänglichkeit)
    Obrhalb befindet sich ein ungenutzter nicht Gedämmter Spitzboden.

    Mein Gedanke wäre folgender:
    Auflattung auf dem Rauspund-dazwischen Styroporplatten.
    Dampfbremsfolie
    Gibskarton.

    Ist das so machbar ?
    Ist eine Dampfbremsfolie zwingend notwendig ?
    Styroporplatten würde ich 5 cm. Platten nehmen.

    Wäre solch eine Dämmung von unten sinnvoll,oder könnte diese Konstruktion Bauschäden nach sich ziehen -sprich Luftfeuchtigkeit ?

    Danke Helge 2
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Styroporplatten als Deckendämmung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    S/Anhalt
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    651
    Weiß wirklich keiner eine Antwort ?

    Oder ist solche Frage nicht erwünscht im Forum ?
    Falls dem so sein sollte bitte schließen.

    Danke Helge 2
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    hmm....man kann ja mal eine Frage übersehen.

    Aber Vorsicht, ist nicht mein Fachgebiet.
    Ich würde sagen, das kann man so machen, Dampfsperre JA. U-Wert, Taupunkt das kann man mal rechnen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bayern Oberpfalz
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    1,519
    Hallo,

    es giebt auch "untersparrendämmung" aus Mineralwolle
    hat vielleicht einen besseren dämmwert und lässt sich zwischen den latten besser verbauen (giebt beim reindrücken minimal nach).....

    http://www.der-daemmstoff.de/daemmun...mung_03219.jpg

    so sieht das dann aus.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    S/Anhalt
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    651
    Vielen Dank für Antworten.

    Die Platten zur Zwischensparrendämmung kannte ich bisher nicht.
    Denke mal auch das sich diese MIWO-Platten besser verarbeiten lassen(optimale Ausfüllung der einzelnen Felder)

    Gruß Helge 2
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen