Ergebnis 1 bis 14 von 14

Finanzierungsangebot für den Vize-Weltmeister

Diskutiere Finanzierungsangebot für den Vize-Weltmeister im Forum Baufinanzierung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von Johan Cruyff
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Ansbach
    Beruf
    Dipl.-Ing.(FH) Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    ahnungsloser angehender Bauherr
    Beiträge
    125

    Finanzierungsangebot für den Vize-Weltmeister

    Hallo Zusammen!

    Ich habe mir in letzter Zeit viele Gedanken um die Finanzierung unseres Einfamilienhauses gemacht und auch schon die ersten Angebote erhalten.

    Hintergrund-Infos:
    Einfamilienhaus, Vollunterkellert, Massivbauweise, kfW70 (Energieberechnung bereits vorhanden), Wohnfläche 145m², Grundstücksfläche 831,00m².

    - Gesamtkosten inkl. Baunebenkosten, Grundstück etc: 340.000
    - davon Grundstück: 45.000€
    - davon Eigenleistung (Muskel): 10.000€
    => Verbleiben 285.000€ Finanzierung
    - Eigenkapital: 45.000€
    ==> ergibt einen Fremdfinanzierungsbedarf von 240.000€

    Die Finanzierung soll wie folgt aussehen.

    1. Bayerisches Zinsverbilligungsprogramm
    100.000€
    Zinssatz: 2,53% - 10 Jahre Zinsbindung
    Tilgung: 1%
    keine Sondertilgung oder Tilgung > 1% möglich (!!)
    monatliche Rate: 294,17€
    Restschuld nach 10 Jahren: 88.634,77€

    2. kfW 70 (Programm 153)
    50.000€; 20 Jahre Laufzeit
    Zinssatz: 3,20% - 10 Jahre Zinsbindung
    Tilgung: 3,83%
    monatliche Rate: 292,92€
    Restschuld nach 10 Jahren: 30.051,00€

    3. Bankdarlehen
    90.000€
    Zinssatz: 4,00% - 15 Jahre Zinsbindung
    Tilgung: 2,56%
    monatliche Rate: 492,00€
    Restschuld nach 15 Jahren: 43.000,00€

    Das zusammen ergibt eine monatliche Rate von 1.076,09€, was so gerade noch unserem Budget entspricht. Evt. gehen wir mit der Tilgung noch etwas runter um auf =< 1.000€ zu kommen.

    Was haltet ihr von dieser Finanzierung und von dem Angebot der Bank?

    Ich habe ein wenig Bedenken wegen dem Bayer. Zinsverbillungsprogramm. Hier hat man keine Möglichkeit der Sondertilgungen und es ist keine Tilgung > 1% möglich. Andereseits ist der Zinssatz von 2,5% schon sehr verlockend.

    Gruß,
    Johann
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Finanzierungsangebot für den Vize-Weltmeister

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    KfW70 kannst Du nach Belieben sondertilgen. Wie sieht es mit dem Bankdarlehen Nr. 3 ggf. aus? Wenn dort auch einiges möglich wäre, dann würde ich mir um das Nr.1 weniger Sorgen machen.
    Allerdings finde ich den Zinssatz für Nr. 3 doch ganz schön hoch, vgl. z.B. I...-D..., die ja nie zu den billigsten gehört.

    Gruß Seev
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Seev Beitrag anzeigen
    KfW70 kannst Du nach Belieben sondertilgen. Wie sieht es mit dem Bankdarlehen Nr. 3 ggf. aus? Wenn dort auch einiges möglich wäre, dann würde ich mir um das Nr.1 weniger Sorgen machen.
    Sehe ich auch so. Nachdem die Rate anscheinend gerade so zum Einkommen passt, dürften Sondertilgungen das geringste Problem sein. Die kannst Du, sofern aufgrund der Einnahmen überhaupt möglich, in 2. und 3. investieren.

    Zitat Zitat von Seev Beitrag anzeigen
    Allerdings finde ich den Zinssatz für Nr. 3 doch ganz schön hoch, vgl. z.B. I...-D..., die ja nie zu den billigsten gehört.
    Man beachte die Randparameter, Zinsbindung, Beleihungswert usw. Dann liegt der Zinssatz nicht so weit "daneben".

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von sk8goat
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    BW
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    1,208
    Also ich find, dass sich das sehr vernünftig und durchdacht anhört.
    Und gleichzeitig ist es transparent und überschaubar. Perfekt!

    Um eine Sondertilgungsmöglichkeit bei 1. würde ich mir keine Gedanken machen. Es wäre ohnehin Unsinnn eine Sondertilgung in den Kredit mit den niedrigsten Zinsen zu leisten.
    Faustregel: Sondertilgung immer in den Kredit mit den höchsten Zinsen, denn dort ist die SoTi am effektivsten.
    Im Idealfall schaffst du es mit ein paar Sondertilgungen den 3. Bankkredit in 15 Jahren vollständig wegzuhauen.

    Ein Gedanke wäre noch eine Überlegung wert: Für eine zusätzliche Reserve könnte man den 3. auf 100.000€ erhöhen:
    1. Ist es immer gut Reserven zu haben
    2. Haben viele Banken eine Staffel wo es bei 100TEUR günstigere Zinsen gibt, so könnte man auf unter 4,0% kommen.
    3. Könnte man das so verhandeln, dass die Nichtabnahme von 10TEUR kostenfrei ist, also keine Strafzinsen anfallen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    109
    Informier' dich mal noch bei einer grossen Versicherung aus Koblenz, die bieten seit gestern 3,95 % bei 20 Jahren Zinsbindung...

    Meines Wissens nach allerdings nur bis zu einer Beleihung von 60 %...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rüsselsheim
    Beruf
    EDV
    Beiträge
    44
    @ baubau

    Bei einer Finanzierung über eine Versicherung gibt es ein Problem mit der KFW-Förderung.

    KFW nur bei einer Finanzierung über eine Bank, so war es noch im Jahr 2009.

    Gruß
    Steffen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Grafenrheinfeld
    Beruf
    Finanzierungsberater
    Benutzertitelzusatz
    Baufinanzierungsvermittler
    Beiträge
    524
    Hallo,

    die Finanzierung sieht gut aus, allerdings ist der Zinssatz des Bankdarlehens
    entschieden zu teuer.
    Und da habe ich noch keine regionalen Banken gecheckt. Ich weiß ja nicht, wo Du wohnst oder hinbaust.
    Geh da noch einmal mit der Bank ins Gebet.
    Das geht besser.

    Beste Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    109
    Zitat Zitat von tooonebee Beitrag anzeigen
    @ baubau

    Bei einer Finanzierung über eine Versicherung gibt es ein Problem mit der KFW-Förderung.

    KFW nur bei einer Finanzierung über eine Bank, so war es noch im Jahr 2009.

    Gruß
    Steffen
    Falsch, wir finanzieren auch gleichzeitig über KfW.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Du
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    50
    Zitat Zitat von Johan Cruyff Beitrag anzeigen
    ...
    Ich habe ein wenig Bedenken wegen dem Bayer. Zinsverbillungsprogramm. Hier hat man keine Möglichkeit der Sondertilgungen und es ist keine Tilgung > 1% möglich. Andereseits ist der Zinssatz von 2,5% schon sehr verlockend.
    Also ganz Grundsätzlich ist es immer am besten die Kreidite am schnellsten zu Tilgen die hohe Zinsen haben. Aber Du hast natürlich nach 10 Jahren ein ziemliches Zinsrisiko. Die Zinsen an sich sehen finde ich ganz ordentlich. Bei meiner Finanzierung ist mir übrigens Aufgefallen das der unterschied zwischen 15 und 20 Jahren sehr gerin war < 0,5 %.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rüsselsheim
    Beruf
    EDV
    Beiträge
    44
    @ baubau
    OK

    Habe jetzt gerade nachgelesen, dass gewisse Versicherungen und Banken den günstigen Zinssatz nur ohne kombi mit KFW geben. Teilweise wird sogar jegliche KFW-Förderung über diese Unternehmen nicht unterstützt.

    Bei anderen Banken und Versicherungen ist es aber kombinierbar!


    Gruß
    Steffen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter
    Avatar von Johan Cruyff
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Ansbach
    Beruf
    Dipl.-Ing.(FH) Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    ahnungsloser angehender Bauherr
    Beiträge
    125
    Vielen Dank für die hilfreichen Antworten!

    Zu unserer finanziellen Situation:
    - Einkommen ich: Netto 3.300,00€ ohne Urlaubs-, Weihnachts-, oder sonstiges Bonusgeld.
    - Einkommen Frau: 0,00€ da Beamtin in Mutterschutz (noch gut 3 Jahre...)
    - Kindergeld: 368,00€
    - Ausgaben: 1.900,00€. Inklusive Miete (250,00€) und allen sonstigen Kosten (McDonalds bis kfz-Steuer).

    Ich habe schon etliche lokale Banken abgeklappert.
    10 Jahre: 3,50%
    15 Jahre: 3,93%
    20 Jahre: 4,00% (hierbei handelt es sich um ein Riester-Annuitätendarlehen!!)

    Meint ihr ehrlich das geht besser?!

    Europameister 2012: Johann
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Deine Planung gefällt mir. Na ja, mit dem Europameister 2012 liegst Du daneben, aber vielleicht wird´s ja was mit Vize,. ...... der Rest klingt gut.

    Nachdem jetzt schon so viele Details vorliegen, würde ich auch einen Versuch bei einem Vermittler starten. Evtl. kannst Du da noch ein paar Zehntel rauskitzeln.

    Man könnte sich auch überlegen, wie man das in 3 Jahren höhere Einkommen nutzt um Sondertilgungen zu tätigen. Aber ich kenne ja Eure Prioritäten nicht.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Grafenrheinfeld
    Beruf
    Finanzierungsberater
    Benutzertitelzusatz
    Baufinanzierungsvermittler
    Beiträge
    524
    Zitat Zitat von Johan Cruyff Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die hilfreichen Antworten!



    Meint ihr ehrlich das geht besser?!

    Europameister 2012: Johann
    Gib mir ne Postleitzahl, dann kann ich es Dir sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    Zitat Zitat von sk8goat Beitrag anzeigen
    ... Es wäre ohnehin Unsinnn eine Sondertilgung in den Kredit mit den niedrigsten Zinsen zu leisten.
    Faustregel: Sondertilgung immer in den Kredit mit den höchsten Zinsen, denn dort ist die SoTi am effektivsten.
    ...
    Sehe ich erst mal nicht so, denn: Du kannst nur den sondertilgen, den Du überhaupt darfst! Also stellt sich evtl. die Frage nach dem Zins so nicht für jeden. Nur wenn Du unter allen die Wahl hast, dann kannst Du Dir das mit dem Zins überlegen und dann natürlich so handeln.
    Aber wenn irgendwas dazwischen kommt , so daß Du unverhofft zu Geld kommst, dann hast Du u.U. das Problem, daß Du nicht alles rechtzeitig unterbringst. Also sollte man vorher aushandeln was nur geht bzw. dann halt auch alles sondertilgen was geht, egal wie niedrig der Zins ist.

    Die Idee mit der Reserve sollte man verfolgen, wenn es die Beleihung zuläßt. Allerdings würde ich nicht vorrangig die Summe des Darlehens erhöhen, eher noch ein weiteres (z.B. als variables) abschliessen, ggf. alles etwas anders aufteilen. Beim variablen kannst Du auch immer sondertilgen und eine Reserve kann nie hoch genug sein. Also eher mehr als 10T€ dazunehmen.

    Gruß Seev
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen