Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30

Einblasdämmung - Probleme?

Diskutiere Einblasdämmung - Probleme? im Forum Energiesparen, Energieausweis auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Neumünster
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    141

    Einblasdämmung - Probleme?

    Hi Euch!
    ICh suche gerade ein Häuschen und bin auf ein Objekt gestoßen, was eventuell von Interesse wäre... Leider gibt der Vorbesitzer einen Ölverbrauch von 4.000 Litern im Jahr an; und deswegen wollte ich das Ding etwas neu Dämmen...
    - 4 oder 5 Fenster müssten getauscht werden
    - Abseiten im Dach isolieren (bisher nur sehr sporadisch isoliert)
    - Dachstuhl komplett dämmen (momentan nur Ziegel ohne Dämmung)

    Ja, und dann ist noch die Wand da: derzeit Ytongstein plus 5cm Luftschicht plus Klinker. Jetzt hab ich da was von dieser Einblassdämmung gehört. Aber auch vom den Problemen:
    - Langzeitstudien nicht vorhanden?
    - Kosten?
    - Problem mit dem Mörtel auf dem Boden zwischen Ytong und Klinker, der dann nicht gedämmt ist

    Ein Maurer hatte mir vor Jahren mal erzählt, dass er ums ganze Haus herum zwei oder drei Lagen Klinkersteine weggenommen hat, um dann dort alles sauber zu machen und dann neu zu schließen und dann zu dämmen. Was haltet ihr davon?

    Danke, Georg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einblasdämmung - Probleme?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Südpfalz
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    141
    Zitat Zitat von nms1 Beitrag anzeigen
    Hi Euch!
    Leider gibt der Vorbesitzer einen Ölverbrauch von 4.000 Litern im Jahr an;
    Energieausweis zeigen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    MoRüBe
    Gast

    Probleme...

    ... zu Hauf. Ob die Einblasdämmung im Hohlraum wirklich langfristig funktioniert, weiß kein Mensch. Ob sich das alles da so wunderschön verteilt (nirgends gibts so glatte Wände wie man in den schönen Werbefilmchen sieht) weiß kein Mensch. Obs bauphysikalsich Sinn macht, ich weiß ja nicht. Never change a running system.

    Abseitendämmung im Dach: ist der weitere Dachaufbau überhaupt für sowaas vorgesehen? Müssen da nicht noch weitere Maßnahmen erfolgen? Thema luftdicht, winddicht, Hinterlüftung, Tauwasser, was weiß ich noch alles.

    Alles in allem, kein Projekt für den Heimwerker. Zumindest nicht ohne fachliche Begleitung. Also ein energetische Sanierung. So, und wenn man dann alles schön neu gedämmt hätte, dann ist ne neue Heizung fällig, weil die alte hoffnungslos überdimensioniert ist.

    Unterm Strich also fast eine Totalsanierung. Ob sich dann eine gebrauchte Immobilie lohnt, muß der Kaufpreis sagen.

    Tolle Wurst mit dem Energieausweis: da hat er es dann schwarz auf weiß daß er 4000 Liter Öl braucht
    Geändert von MoRüBe (03.08.2010 um 08:26 Uhr) Grund: Ergänzung zu Fritz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Fritz531 Beitrag anzeigen
    Energieausweis zeigen lassen.
    Und für was???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von MoRüBe Beitrag anzeigen
    ...

    Alles in allem, kein Projekt für den Heimwerker. Zumindest nicht ohne fachliche Begleitung.....
    Energetische Sanierung...
    ...warum fällt mir da spontan ein Name ein?....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ersetze einblasdämmung durch kerndämmung ..
    geeignetes material gibts - aber ob nicht andere massnahmen oder eine
    andere immobilie mehr sinn machen, ist die preisfrage.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Neumünster
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    141
    Hi!
    Danke erstmal...
    - das mit dem Dach passt. In der Familie ist ein Dachdecker und Zimmermannmeister, also das ist alles geprüft und machbar...
    - Energieausweis, dem Ding trau ich nicht!
    - ok, verstehe: Einblassdämmung ist eine Werbesache!

    Sehe ich es also als richtig an, dass man sich lieber um die Heizung an sich, das Dach und Fenster/Türen kümmern sollte bevor man die Wand mit Einblassdämmung macht? Hinzu würden wir uns noch einen Kamin hinstellen und im EG ca. 90qm (wegen offener Bauweise als "ein" Raum") beheizen...

    Wie ist denn da das richtige vorgehen. Preis der Immobilie kenne ich, meine "inneren Umbaumaßnahmen" (Schönheitsrepraturen) auch... Aber was ich nicht kenne ist die Summe der Sanierungskosten. Nimmt man jetzt einen Bauingenierur, einen Heizungsfachmann und einen Energieberater mit und geht da durch? Da ist mir doch jetzt schon klar, dass die alle drei unterschiedlicher Meinung sein werden und ich danach wieder nicht schlauer bin...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    MoRüBe
    Gast

    jo, mir auch...

    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    ...warum fällt mir da spontan ein Name ein?....
    ...

    der ist sogar gar nicht weit weg davon
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von nms1 Beitrag anzeigen
    Hi!
    ...
    - Energieausweis, dem Ding trau ich nicht!

    ********Zurecht erstmal...
    in dem Fall ("Häuschen") dürfte hier allerdings wenig geschönt sein...
    evtl ist der Verbrauch auch niedriger weil der Vorbesitzer vielleicht einen erhöhten Wärmebedarf hatte



    - ok, verstehe: Einblassdämmung ist eine Werbesache!

    ********* NEIN!

    Sehe ich es also als richtig an, dass man sich lieber um die Heizung an sich, das Dach und Fenster/Türen kümmern sollte bevor man die Wand mit Einblassdämmung macht? Hinzu würden wir uns noch einen Kamin hinstellen und im EG ca. 90qm (wegen offener Bauweise als "ein" Raum") beheizen...

    **** JAIN, das Konzept muss stimmen. Eine Zuheizung mit Kaminofen ist bei der Größe und dem Wärmebedarf (sofern ich mir das richtige Bild mache) nicht unproblematisch....
    Hier kommt aber ein Forum an seine Grenzen

    ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Südpfalz
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    141
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Und für was???
    zum Einen ist die Rechtslage so, dass bei Vermietung/Verkauf der EA spätestens auf Verlangen vorzulegen ist.
    Zum Anderen gibt die Energiekennzahl einen Aufschluß über die energetische Qualität des Gebäudes. Weiterhin geben die Modernisierungvorschläge auch schon einen Überblich wo was zu tun ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    MoRüBe
    Gast

    bei einem...

    Zitat Zitat von Fritz531 Beitrag anzeigen
    Weiterhin geben die Modernisierungvorschläge auch schon einen Überblich wo was zu tun ist.
    ... Energieausweis nach Verbrauch??? und um den handelt es sich hier offenbar
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Südpfalz
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    141
    Zitat Zitat von MoRüBe Beitrag anzeigen
    ... Energieausweis nach Verbrauch??? und um den handelt es sich hier offenbar
    wenn das Gebäude nicht WschVO 1977 entspricht dann geht nur Bedarfsausweis.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Fritz531 Beitrag anzeigen
    zum Einen ist die Rechtslage so, dass bei Vermietung/Verkauf der EA spätestens auf Verlangen vorzulegen ist.
    Tolle Wolle. Na und - was ist das Ding wert. NIX!!!
    Das Ding ist das bunteste mir bekannte Klopapier - nicht mehr.
    Um einen wirklich aussagekräftigen Ausweis aufstellen zu können, ist einige Arbeit erforderlich, die den Preis für so einen Ausweis in einen hohen 3-stelligen Bereich befördern würde. DEN zahlt aber kein Verkäufer, wenn er ihn auch für 30 € bei i, bäh oder DeineSichel kriegen kann.

    Zitat Zitat von Fritz531 Beitrag anzeigen
    Zum Anderen gibt die Energiekennzahl einen Aufschluß über die energetische Qualität des Gebäudes.
    Quatsch mit Soße. Verbrauchsabhängiger Ausweis sagt bestenfalls was darüber aus, ob der letzte Bewohner im Winter im Norwegerpulli oder in der Badehose rumgerannt ist

    Zitat Zitat von Fritz531 Beitrag anzeigen
    Weiterhin geben die Modernisierungvorschläge auch schon einen Überblich wo was zu tun ist.


    Die Leute sollen einfach einen sanierungserfahrenen Planer mitnehmen zur Besichtigung. Der kann auch sagen, ob die Bude energetisch gut oder schlecht ist, kann grob Sanierungskosten benennen und noch dazu ggf vorhandene Mängel aufzeigen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Südpfalz
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    141
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Tolle Wolle. Na und - was ist das Ding wert. NIX!!!
    Richtig, wenn von Architekten gemacht die nix davon verstehen.

    Bei diesem Objekt ist nicht mit Verbrauchsausweis.

    Argumentieren Sie beim Architeketenhonorar aus so ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Werter Fritz

    Sie reden schlau daher. Mehr aber nicht. Haben Sie auch nur eine Quelle, dass ich solche Ausweise aufstelle - und das dann noch mangelhaft?
    Ja - dann bitte belegen!
    Nein - dann mal ganz vorsichtig bewegen!

    Was so alles in einem Gesetz steht und wie so etwas aufgestellt gehört, juckt die Billigheimer auf dem Gebiet der Energieausweise nicht die Bohne.
    Und selbst ein halbwegs fachgerechter Energieausweis sagt auch nur, was jeder Laie (Fachmensch sowieso) mit gesundem Menschenverstand auch so sehen könnte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen