Ergebnis 1 bis 10 von 10

MW Profile direkt an Balken?

Diskutiere MW Profile direkt an Balken? im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Koblenz
    Beruf
    Maler & Lackierer
    Beiträge
    4

    MW Profile direkt an Balken?

    An die Experten,

    Zunächst möchte ich mich einmal vorstellen. Ich heiße Marco, komme aus Koblenz und bin gelernter Maler & Lackierer Fachrichtung KFZ Lackierung Dennoch habe ich was Renovierung / Erweiterung / Sanierung vom Eigenheim oder das meiner Mutter betrifft, immer alles soweit mir möglich selber gemacht. Ich denke auch mit Erfolg. Ich bin in der Vergangenheit immer wieder auf dieses Forum gestoßen und habe mir “heimlich“ so manchen Tipp geholt indem ich einfach nur die Beiträge gelesen habe. Aufgrund der Briefe der Admins hier im Forum habe ich immer gezögert mich hier anzumelden, da die Experten wohl unter sich bleiben wollen, bzw. das Forum nicht zu einer Anlaufstelle für unfähige Heimwerker werden soll, was ich auch klar nachvollziehen kann.

    Wir haben nun letzten Monat das Häuschen der Schwiegeroma übernommen und wollen daraus nach und nach ein kleines Schmuckstück machen. Dazu ist vielleicht zu sagen, dass das Objekt für sein Alter (Bj. 1932) in sehr gutem Zustand ist, da die Oma das Haus im Laufe der Jahre immer in Ordnung halten ließ. Im Grunde hätten wir sofort einziehen können, aber ich möchte halt vorher vernünftig – wenigstens zunächst Innen Sanieren.
    Ich hoffe also, dass Ihr mich trotzdem als “Halblaie“ bei euch aufnimmt und mich mitdiskutieren lasst

    Ich hoffe, dass meine Einleitung nicht zu lange geworden ist oder euch gelangweilt oder genervt hat, aber ich wollte das Ihr wisst mit wem Ihr es zu tun habt.


    ich habe aktuell folgendes Problem:

    Aktuell bin ich dabei die alte Küche zu sanieren. Nachdem ich die alte Holzpanelendecke herausgerissen habe ist aufgefallen, dass die darunter liegende Gipsputzdecke ziemlich schief war. Da ich so wenig Raumhöhe wie möglich verlieren möchte, habe ich auch diese Decke rausgerissen. Darunter kam eine Lättchenskonstruktion direkt unter den tragenden 90er Balken zum Vorschein, welche ich erstmal drangelassen habe. Dämmung Fehlanzeige. Allerdings liegt wohl oben auf dem Fußboden eine Art Estrich, weshalb der Trittschallschutz eigentlich akzeptabel war. Die Balken sind im Abstand von 50 cm angeordnet. Nachdem jetzt alles bis auf die Balken runter ist, habe ich eine Raumhöhe von 2,35 – 2,37 m.
    Nun zu meiner eigentlichen Frage:

    Welche Möglichkeit besteht, die Decke mit GK Platten aufzubauen ohne viel an Raumhöhe zu verlieren? Was haltet Ihr von der Möglichkeit MW Profile direkt an die Balken zu Schrauben? Laut Knauf soll das angeblich als Entkoppelung ausreichen. Ich befürchte, dass trotzdem Risse entstehen. Was würdet Ihr Empfehlen?

    Marco
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. MW Profile direkt an Balken?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,779
    MW ??? CD !!! oder Federschienen !

    laut Knauf ?? - meine Version ( oder mal Suchfunktion benutzen und Einlesen)

    Direktabhänger Klickfix , ( bei kleinen Unebenheiten kann man unterlegen ) oder Direktabhänger CD 60 . ( werden seitwärts geschraubt. )
    Zur Entkoppelung Moosgummi unterlegen, Schrauben mit Kunstoff-U scheibe .
    Anschlüsse zur Wand gleitend, zwischen GK und Wand Trennstreifen !

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Koblenz
    Beruf
    Maler & Lackierer
    Beiträge
    4
    Hallo Peeder,

    vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Anschlüsse zur Wand gleitend, wie ist das gemeint? Ich wollte UD Profile ringsrum anbringen. Oder kann ich auf die ganz verzichten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,779
    beim Gleitenden Anschluss wird der GK nicht mit dem UD verschraubt.
    Das UD dient lediglich als Auflage.
    Das erste CD max 15 cm von der Wand , Rest GK ist frei tragend.
    CD und UD nicht verschrauben.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316

    Man(n) wird alt, wie 'ne Kuh ...

    Hallo Marco,

    danke für die Frage.

    Du hast wahrscheinlich das Prinzip der F90-Variante der Konstruktion D150 (o. ä.) im Auge ...

    Habe zwar einen solchen Deckenaufbau selbst noch nicht ausgeführt, kann mir jedoch gut verstellen, dass dies schalltechnisch funktioniert.

    Der Balkenzwischenraum sollte allerdings mit einem offenporigen Material (z.B Mineralwolle) akustisch wirksam bedämpft werden.

    Auch eine doppellagige GK-Beplankung macht Sinn.

    Umlaufende UD Profile sind okay, jedoch sollte von einer Verschraubung der GK-Platten in diese Profile abgesehen werden, damit sich die Deckenscheibe ohne Abrisserscheinungen entsprechend bewegen kann.

    Die fachgerechte Höhenjustierung der MW-Profile wird einem ungeübten Monteur jedoch gewiss einiges abverlangen ...

    Gruß aus Erfurt
    KPS.EF
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Koblenz
    Beruf
    Maler & Lackierer
    Beiträge
    4
    Hallo Peeder,

    genau das wollte ich wissen. Jetzt macht das ganze für mich Sinn. Ich werde das dann so machen.

    @KPS.EF
    Richtig, das System 150 von Knauf mit MW Profilen hatte ich ins Auge gefasst. Allerdings nicht wegen dem Brand - und Schallschutz, sondern wegen der Erhaltung der Deckenhöhe. Ich habe eine Einbauküche mit 90er Hängeschränke bestellt, deshalb zählt jeder cm.

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Güße
    Marco
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    Das MW-Profil macht eigentlich nur dann Sinn, wenn es u.a. auf Schalldämmung ankommt. Dann bitte auch darauf achten, dass die GK-Platten im Abstand zu den Holzbalken der Rohdecke montiert werden... Wenn der Schallschutz nur eine untergeordnete Rolle spielt, sind die von Peeder aufgezeigten Varianten wohl zweckmäßiger (z. B seitlich am Holzbalken befestigte Direktabhänger).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Koblenz
    Beruf
    Maler & Lackierer
    Beiträge
    4
    Danke für die wertvollen Hinweise.
    Schalldämmung ist in der Tat zweitrangig. Die Decke soll halt keinesfalls reissen, da ich sie sauber verspachteln und anschließend streichen will.

    Gruß
    Marco
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,779
    Zitat von Ralf
    an alle Trockenbauer und die, die sich dafür halten
    Danke für die Abfuhr ! Nun sehe ich rot, und nicht mehr grün.

    und ob es dir passt oder nicht ,

    ein MW Profil an der Decke ist tullux !!!!! Warum ? fragt den Architekten .

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Hirschegg
    Beruf
    Trockenbau
    Beiträge
    202
    Nein, kein Tullux!

    Das Detail findet sich hier : Seite13 http://www.knauf.de/wmv/?id=1007

    Peeder, mit dem Geheule lockst Du keinen Löwen an das Wasserloch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen