Ergebnis 1 bis 14 von 14

Möbelplanung - Abzüge beim Rohbaumaß

Diskutiere Möbelplanung - Abzüge beim Rohbaumaß im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von Semmel
    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Diplom-Kauffrau
    Beiträge
    268

    Frage Möbelplanung - Abzüge beim Rohbaumaß

    Frage schnell mal nach:

    Ich plane Möbel ein - bspw. ein Bett mit der Breite 1m. Wenn die Wand im Grundriss als Rohbaumaß 1m angegeben ist - wieviel muss ich abziehen bzw. umgekehrt, dazurechnen, damit das Bett von 1m stellbar ist und kein Überstand entsteht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Möbelplanung - Abzüge beim Rohbaumaß

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast
    Gast
    würde ich mal so rechnen:
    Putz 1,5 - 2 cm
    + etwas "Rangierplatz"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Emsland
    Beruf
    Dipl.-Ing. (Bau)
    Beiträge
    83
    Zitat Zitat von Werner Haan Beitrag anzeigen
    würde ich mal so rechnen:
    Putz 1,5 - 2 cm
    + etwas "Rangierplatz"
    Jep, so sieht es aus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    677
    1m matratzenbreite/liegefläche ?
    1m gesamtbreite bett ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter
    Avatar von Semmel
    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Diplom-Kauffrau
    Beiträge
    268
    Zitat Zitat von Schwarz Beitrag anzeigen
    1m matratzenbreite/liegefläche ?
    1m gesamtbreite bett ?
    Yupp - Kinderbett bspw. - Matratze 90 cm plus Rahmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von Semmel Beitrag anzeigen
    ...die Wand im Grundriss als Rohbaumaß 1m angegeben ist - wieviel muss ich abziehen bzw. umgekehrt, dazurechnen, damit das Bett von 1m stellbar ist und kein Überstand entsteht?
    die matratze wird nunmehr nur 90 cm haben.
    wieviel platz dir für bettrahmen - 2cm putz bleibt,
    kannst du dir ausrechnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter
    Avatar von Semmel
    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Diplom-Kauffrau
    Beiträge
    268
    Ich denke, dass 1,05m dann ausreichen könnten - als Minimum.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    953
    Womit schliesst die Wand ab? Mit einer Türzarge oder ist es ein Vorsprung?
    Wenn Türzarge dann besser 1,10, wenn Vorsprung dann reicht vermutlich 1,02 (bissl Maurer-Toleranz), der Putz kommt normalerweise dann auf beide parallel zur langen Bettseite verlaufenden Wände, die Putzdicke selbst ist dann Wurscht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter
    Avatar von Semmel
    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Diplom-Kauffrau
    Beiträge
    268
    OK - hier die Hausfrauenerklärung

    Westseite - komplett Wand - Bett wird also von Nord-Süd (lange Seite) an die West Seite gestellt.

    Nordseite - da kommt ein Fenster hin - eben von West nach Ost - 1,05, so dass die Bettseite (kurze Seite) oben nicht ans Fenster direkt kommt, sondern noch etwas Abstand hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    953
    Also hast du eine Fensterlaibung, die ebenfalls einen Putz erhält. Insofern ist die Putzdicke irrelevant, du musst lediglich die Toleranzen vom Rohbauer einplanen. Heutzutage sollte da 1cm ausreichen, sicherheitshalber würde ich aber etwas mehr draufgeben.

    So 100% in einer Linie fände ich es eh nicht so toll, bisschen Luft sollte der aufgehende Fensterflügel vielleicht schon haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    wasweissich
    Gast
    und den gummizug in der wand nicht vergessen , dann kann man/frau , wenn das kind gewachsen ist und das bett grösser muss , bisschen ziehen.........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter
    Avatar von Semmel
    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Diplom-Kauffrau
    Beiträge
    268
    Danke für Eure Hilfe/ Infos - ich denke, das sollte ich berücksichtigen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Abzug für Fußleisten nicht vergessen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Themenstarter
    Avatar von Semmel
    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Diplom-Kauffrau
    Beiträge
    268
    Danke! Werde ich nicht vergessen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen