Ergebnis 1 bis 6 von 6

Betonboden - 4 cm ausgleichen - ???

Diskutiere Betonboden - 4 cm ausgleichen - ??? im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Köln
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    4

    Betonboden - 4 cm ausgleichen - ???

    Hallo,

    mal schauen, ob ich mit meiner Anfrage hier richtig gelandet bin.

    Unsere Küche (1. Stock) wurde gerade komplett ausgeräumt, um eine Fußbodenheizung einzubauen. Das Haus ist von 1964.

    Der alte Dielenboden raus, die Balkenlage und das Dämmmaterial ebenfalls. Jetzt haben wir einen nackten Betonboden. Auf diesem war ein kleines Podest, auf dem damals die Öfen standen. Dieses wurde entfernt.

    Leider haben wir nun auf der Fläche von ca. 4 x 4 m unterschiedliche Höhendifferenzen zwischen 1, 2, 3 und 4 cm. Die Sanitärspezialisten benötigen zum Einbau der Heizung allerdings einen geraden Unterbau.

    Was sollen wir tun ? Ein Bild des Raumes haben wir angehangen.

    Der Raum grenzt an einen neu errichteten Anbau (künftiges Wohnzimmer)Boden ist kerzengerade und besteht aus ODB-Platten. Muss etwas beachtet werden, wenn der zu renovierende neue Boden an die OSB-Platten stößt ? Dehnungsfuge ?

    DIe Fußbodenheizung wird natürlich in beiden Räumen verlegt.

    Gruß aus Köln
    Klaus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Betonboden - 4 cm ausgleichen - ???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Leider haben wir nun auf der Fläche von ca. 4 x 4 m unterschiedliche Höhendifferenzen zwischen 1, 2, 3 und 4 cm. Die Sanitärspezialisten benötigen zum Einbau der Heizung allerdings einen geraden Unterbau.

    Was sollen wir tun ?
    Ausgleichen!
    Dafür gibt es Estrichleger, die mit gebundenen Ausgleichsmaterialien arbeiten.
    Das wollt Ihr doch nicht selber machen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Köln
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    4
    Hallo zusammen,

    mein Architekt schlug mir heute vor:

    Auf die Betondecke "KNAUF epo leicht" als Ausgleichsschüttung. Darauf dann die Fußbodenheizung, inkl. Boden.

    Also Trockenbau.

    Kann man das evtl. selbst verarbeiten ?

    Gruß aus Köln
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Gast943916
    Gast
    nehme an du hast das noch nie gemacht, dann lass die Finger davon...
    darauf achten, dass die FBH für Trockenestriche geeignet ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    KNAUF epo leicht ist natürlich der Mercedes unter den Leichtmörteln. Auch was den Preis angeht.
    Unschlagbarer Vorteil: Kein Gramm Wasser zusätlich im Bau.

    Wenn die Fußbodenheizung als Trockensystem zur Ausführung kommt, muss der Ausgleichsmörtel aber dementsprend eben eingebaut werden.
    In DIY hab ich da so meine Zweifel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Köln
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    4
    Erstmal Danke für die Antworten.

    Gibt es denn zu KNAUF EPO leicht eine Alternative ? Wieviel kostet ca. der Quadratmeter ?

    Also besser ein qualifiziertes Unternehmen wählen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen