Ergebnis 1 bis 10 von 10

Was heisst "wird bauseits ausgeführt" - Wer zahlt?

Diskutiere Was heisst "wird bauseits ausgeführt" - Wer zahlt? im Forum Bauvertrag auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    80333
    Beruf
    schreiner
    Beiträge
    2

    Was heisst "wird bauseits ausgeführt" - Wer zahlt?

    hallo,

    in meinem kaufvertrag (wohnung in mehrfamilienhaus) steht in der
    baubeschreibung unter "aussenanlagen":

    "die aussenanlagen werden bauseits ausgeführt".

    was bedeutet dies konkret z.b. für die garagenzufahrt.

    ist das anlegen der zufahrt im kaufpreis der wohnung enthalten oder
    muss dies gesondert bezahlt werden?

    vielen dank,
    blue.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Was heisst "wird bauseits ausgeführt" - Wer zahlt?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Bauseits bedeutet für den Anbieter, dass er es nicht macht; wenn dann nur gegen Mehrkosten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast
    Diese Formulierung zeigt aber gleichzeitig, wie der Anbieter einzuordnen ist.

    die aussenanlagen werden bauseits ausgeführt
    denn eigentlich wäre es verständlicher, wenn da geschrieben wäre:

    die aussenanlagen sind bauseits auszuführen
    Den "werden ausgeführt" ist m.E. irreführend.


    Tipp:
    Wer so formuliert, ist mit allen Wassern gewaschen. Vertrag vom Anwalt prüfen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Bauträgerkaufvertrag?

    Dann wäre mit " bauseits " nach dem Wortsinn der Bauträger gemeint, anderenfalls hätte es " erwerberseits " heißen müssen. Außerdem erstellt der Bauträger üblicherweise " schlüsselfertig ". Der Erwerber hat normalerweise an den Außenanlagen keine Eigenleistungen mehr zu erbringen.

    Von der üblichen Handhabung abweichende Regelungen müssen vom BT klar und eindeutig zum Ausdruck gebracht werden.

    Folglich käme es auch darauf an, was vom BT in anderen, dem Erwerber ausgehändigten Unterlagen erklärt worden ist ( z.B. in den Prospekten ), also auf die besonderen Umstände des jeweiligen Einzelfalls.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    So sehe ich das auch.
    Denn bei (BT-)Kauf baut ja nicht der Käufer, sondern der Verkäufer.

    Es ist zu vermuten, daß der Verkäufer hier auf ganz schlau machen will und sich um diese Leistung drücken.

    -> Lasse den Vertrag vom Fachanwalt durchsehen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Baufuchs
    Gast
    BT hatte ich überlesen.

    Trotzdem, in einem BT Vertrag ist das eine ungewöhnliche Formulierung, denn gerade BT´s stellen ja das, was sie an Leistungen erbringen eigentlich deutlicher heraus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    80333
    Beruf
    schreiner
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von Eric Beitrag anzeigen
    Bauträgerkaufvertrag?
    Dann wäre mit " bauseits " nach dem Wortsinn der Bauträger gemeint, anderenfalls hätte es " erwerberseits " heißen müssen. Außerdem erstellt der Bauträger üblicherweise " schlüsselfertig ". Der Erwerber hat normalerweise an den Außenanlagen keine Eigenleistungen mehr zu erbringen.
    ja. es handelt sich um einen bautraegerkaufvertrag.

    vielen dank fuer die antworten. ich hatte auch vermutet, dass ich
    als erwerber einer eigentumswohnung keine zusaetzlichen kosten fuer
    garageneinfahrt etc. zu tragen habe, sondern dass dies im kaufpreis
    enthalten sein muss. ich werde dies aber von einem fachanwalt pruefen lassen.

    viele gruesse,
    blue
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Okay, aber der Vertrag wird sich ja nicht nur auf 1 Stck 'schlüsselfertige Wohnung' und dann diesen Satz mit dem 'bauseits' beziehen.
    Es wird doch (hoffentlich) eine ordentliche Beschreibung der zu erbringenden bzw. 'zu erwerbenden' Leistung einschl. Spezifikationen der eingesetzen Stoffe, etc. geben.
    Dies dann wohl gewerke-, und/ oder raumweise?!
    Wenn dann die Aussenanlagen nicht im Leistungsumfang erwähnt sind, sind diese nicht enthalten. Und zusätzlich dann halt noch mal der Hinweis mit dem erwähnten "bauseits", damit es wirklich klar ist....

    Aber klar, Vertrag vom Fachanwalt durchsehen lassen wird auf jeden Fall empfohlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Chemnitz
    Beruf
    Baumanagement
    Beiträge
    17

    Bauseits ausgeführt

    Mein lieber Bauherr,
    Ich hoffe sehr, Sie stellen diese Frage vor Unterzeichnung von Vertragsinhalten. Sie sind Bauseits! Ich empfehle Ihnen, sich an einen Vertrags kundigen zu wenden.
    Viel Erfolg.
    Zitat Zitat von blue Beitrag anzeigen
    hallo,

    in meinem kaufvertrag (wohnung in mehrfamilienhaus) steht in der
    baubeschreibung unter "aussenanlagen":

    "die aussenanlagen werden bauseits ausgeführt".

    was bedeutet dies konkret z.b. für die garagenzufahrt.

    ist das anlegen der zufahrt im kaufpreis der wohnung enthalten oder
    muss dies gesondert bezahlt werden?

    vielen dank,
    blue.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    ManfredH
    Gast
    Egal ob Selberbauherr oder Bauträger, der Begriff "bauseits" ist m.E. sprachlich äusserst unglücklich, weil eben oft unklar.

    Würde man stattdessen "bauherrnseitig" oder "seitens des Bauherrn" (bzw. Käufers, Verkäufers, Auftragnehmers, Auftraggebers ... ) schreiben, wäre die Sache eindeutig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen