Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Baden-Baden
    Beruf
    Sachbearbeiter
    Beiträge
    1

    Passivhaus vs. Effizienzhaus 40

    Passivhaus vs. Effizienzhaus 40
    Hallo zusammen,

    beim Prüfen möglicher Förderungen für ein Passivhaus durch die KfW bin ich darauf gestossen, dass dort ein Passivhaus wie ein "Effizienzhaus 55" behandelt wird, während die maximale Förderung für ein "Effizienzhaus 40" gewährt wird.
    Dies verwirtrt mich etwas, ging ich doch bisher davon aus, dass ein Passivhaus die energiespanrendste (wirtschaftlich verteretbare) Bauweise darstellt.
    Daher folgende Fragen:
    1. Was unterscheidet ein "Effizienzhaus 40" vom Passivhaus? Wo ist es "besser"?
    2. Welches ist das energiesparendere Konzept (sofern sich dies beantworten lässt)?
    3. Was muss bei einem (gepanten) Passivhaus zusätzlich gemacht werden, um in den Genuss der "Effizienzhaus 40"-Förderung zu kommen?

    Viele Grüsse,
    Norbert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Passivhaus vs. Effizienzhaus 40

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MoRüBe
    Gast

    Lass Dich nicht...

    ... von den Förderquoten blenden. Schau lieber auf die Förderbedingungen.

    Und dann kloppste die kfw in die Tonne...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen