Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Giessen
    Beruf
    Altersteilzeit
    Beiträge
    5

    Asbesthaltiges Wellplattendach (Eternit): Photovoltaik-Anlage montieren?

    Hallo!

    ..bin gerade als Neuling eingestiegen da mir folgende Fragen "unter den Nägeln brennen":

    Fakten: wir haben ein Well-Eternit-Dach (Bj 1973) welches asbesthaltig ist.
    Absicht: ich möchte eine Photovoltaik-Anlage (PVA) auf das Dach bauen.

    Meine Fragen dazu wären:
    a) darf ich die PV-Anlage auf das bestehende Dach montieren lassen?
    b) gibt es eine leicht verständliche Verordnung über das "was man darf" / "was man Nicht darf"?
    c) muss ich mir für die Montage der PV-Anlage eine Genehmigung einholen?

    Vielen Dank für Eure geschätzten Info's!
    JueAn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Asbesthaltiges Wellplattendach (Eternit): Photovoltaik-Anlage montieren?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Altlaster/Baugrundler
    Beiträge
    640

    Im Prinzip ja

    in der TRGS 519 steht, was man darf und was man nicht darf. Ob leicht verständlich - na ja.
    Die Montage fällt nicht unter ASI-Arbeiten und ist somit nicht verboten. Spätere Wartung wird aber ggf. erschwert oder sogar unmöglich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von KATMat Beitrag anzeigen
    Die Montage fällt nicht unter ASI-Arbeiten und ist somit nicht verboten.
    Aber nur dann, wenn die Platten weder für Befestigungen noch für Leitungsdurchführungen angebohrt werden!
    Und ob eine erforderliche Auflast als Windsicherung der Gestelle von den Platten im Speziellen und dem Dach insgesamt im Allgemeinen verkraftet werden können, muss im Einzelfall geprüft werden.

    Unterm Strich ist eine Umdeckung wahrscheinlich immer die bessere Alternative
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Und im Rahmen der Anbringung von PV kann sie sogar steuerlich geltend gemacht werden!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Giessen
    Beruf
    Altersteilzeit
    Beiträge
    5
    Hallo,

    vielen Dank für eure Hinweise!
    Ich höre aus den Beiträgen heraus, dass ich keine Ausnahmegenehmigung für die Montage der PV-Anlage auf dem asbesthaltigen Eternit stellen sollte. Ist doch richtig verstanden, oder ?

    Gruss,
    JueAn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Göttingen
    Beruf
    Zimmerer & Holzingenieur
    Beiträge
    1,206
    Die Maßgebende Verordnung in diesem Fall ist die Gefahrstoffverordnung
    GefStoffV
    Anhang IV Nr. 1:
    Asbest
    (1) Folgende asbesthaltige Gefahrstoffe dürfen nicht hergestellt oder verwendet werden:

    1. Asbest,
    2. Zubereitungen, die einen Massengehalt von mehr als 0,1 % Asbest enthalten,
    3. Erzeugnisse, die Asbest oder Zubereitungen nach Nummer 2 enthalten.

    (2) Absatz 1 gilt nicht für

    1. Abbrucharbeiten,
    2. Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten an bestehenden Anlagen, Fahrzeugen, Gebäuden, Einrichtungen oder Geräten mit Ausnahme von
    * Überdeckungsarbeiten an Asbestzementdächern,
    * Reinigungs- und Beschichtungsarbeiten an unbeschichteten Asbestzementdächern,
    * Arbeiten, die zu einem Abtrag der Oberfläche von Asbestprodukten führen, wie zum Beispiel Abschleifen, Druckreinigen oder Abbürsten, es sei denn, es handelt sich um emissionsarme Verfahren, die behördlich oder berufsgenossenschaftlich anerkannt sind,
    [...]
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen