Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Kfm. Angestellter
    Beiträge
    4

    Dachpfannen Angebote

    Ich habe eine ganz dringende Frage. Wir bauen gerade mit einem Bauunternehmen, welches alles komplett in Eigenregie macht.
    Jetzt sind wir bei den Dachpfannen angekommen. Kalkuliert haben die welche von Braas. Wir wollen lieber welche von Lauman. Kein Problem laut Bauunternehmen. Mehrkosten ca. 4800 EUR !

    Irgendwie verstehe ich die Rechnung nicht. Das Dach hat eine Fläche von ca. 250qm. Die von Laumann kosten ca. 20% mehr als von Braas. Kommt dann schon so ein heftiger Preisunterschied zustande? Die Kosten pro qm liegen doch im Bereich von 15 Eur für die Dachpfannen. Arbeitslohn und Material bleiben nahezu gleich...

    Hoffe jemand kann mich kurzfristig aufklären...

    Vielen Dank!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachpfannen Angebote

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Mögliche Gründe
    1) Juhu, ein Nachtrag - wir nehmen einen grossen Schluck aus der Pulle

    2) Sehr gute Rabattstufe auf Braas, fast keine auf Laumann

    3) Mehr Bruch, Verhau und Verschnitt als bei Braas kalkuliert, da Laumann unbekannt oder als empfindlich vermutet (keine Ahnung - kenne die Ziegel nicht)

    4) Höhere Transportkosten

    5) Von 1 - 4 jeweils ein bissel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von emrahx99 Beitrag anzeigen
    Jetzt sind wir bei den Dachpfannen angekommen. Kalkuliert haben die welche von Braas. Wir wollen lieber welche von Lauman. Kein Problem laut Bauunternehmen. Mehrkosten ca. 4800 EUR !
    Vermutlich ein Abwehrpreis. Je nach Größe der Dachpfannen kann sich zwar der Aufwand verändern, aber nicht so extrem.

    Oder sind die Dinger mit Blattgold belegt?

    Die Frage ist, welche Möglichkeiten habt Ihr? Die Erfahrung zeigt, sind die Verträge erst einmal unterschrieben.....

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Kfm. Angestellter
    Beiträge
    4
    Vertrag ist längst unterschrieben. Nächste Woche ist auch schon Richtfest.

    Eigentlich klappt alles sehr gut und wir sind auch mit derBaufirma zufrieden. Nur waren wir bei dem Preis sehr erschrocken. Ich gehe auch davon aus, dass sie jetzt an Änderungen extra zuschlagen, aber ist so heftig üblich?

    Die jetzigen Pfannen haben nur eine andere Farbe und sind matiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,928

    Cool

    Zitat Zitat von emrahx99 Beitrag anzeigen
    Jetzt sind wir bei den Dachpfannen angekommen.
    Zitat Zitat von emrahx99 Beitrag anzeigen
    Vertrag ist längst unterschrieben. Nächste Woche ist auch schon Richtfest.
    Frage: Wie passt das zusammen?

    Wenn Du natürlich 3 Tage vor Dacheindeckung die Ziegel ändern möchtest, kostet's e bisserl mehr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Kfm. Angestellter
    Beiträge
    4
    Die Pfannen will der Dachdecker Anfang nächster Woche bestellen. Wir wurden gefragt, ob wir denn andere evtl. möchten. Und wenn man schon fragt, dann findet man fast immer andere 'schönere'.

    Wir müssen nur Morgen schon mitteilen, welche , damit der Zimmerer die Dachbalken dementsprechend mit den Maßen berücksichtigen tut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    OWL
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    13
    Hallo, also dies ist mein erster Beitrag. Bin selber auf der Suche nach Pfannen und habe mich für eine Markenhersteller entschieden. Das ist Braas.
    Ich denke man sollte sich zu erst im klaren sein, ob man einen Dachstein (Beton) oder doch lieber einen Ton-Ziegel verwenden möchte.
    Ich werde vermutlich auch aus Kostengründen einen Dachstein von Braas nehmen.
    Ohne Aufpreis ist bei uns die Harzer-Pfanne kalkuliert.
    Eigentlich wollen wir einen Flach-Stein (Tegalit) oder Flach-Ziegel (Turmalin) von Braas.
    Der Turmalin ist von der Art vergleichbar mit Erlus Linea, nur sogar teurer als Braas.

    Mir vorliegende Preise:
    Harzer Pfanne: 6,25 EUR pro qm
    Tegalith: 12,50 EUR pro qm
    Turmalin: 13,90 EUR pro qm
    alles zzgl. MwSt.

    Erlus Linea: 13,30 EUR pro qm

    Ein Kollege von mir hat vor 22 Jahren gebaut und von Braas ein Dachstein verwendet, welche genau weiss ich nicht. Auf jeden Fall sagt er, daß er kaum Grünspan entdeckt hat und zufrieden mit Braas ist. Das spricht doch mehr für einen Markenhersteller.

    Wenn ich nun selber keine weiteren Erfahrungsberichte pro Tegalit finde, werde ich wohl doch die Harzer Pfanne nehmen.

    Viel Spaß!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen