Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908

    Unterspannbahn

    Moin Moin!
    Ich muss mal wieder fragen um nicht einer "machen wir aber immer so" Aussage
    gegenüberzustehen...
    Unser Dachstuhl wurde aufgerichtet und seit gestern begannen die Zimmer-
    leute mit dem Anbringen der Unterspannbahn (Br**s Divoroll).
    Mir war für das geplante Verlegebild einer Flachpfanne wichtig, dass die
    Lattung in 40x60 durchgeführt wird. Aufpreis war verhandelt und entsprechend
    Vertragsbestandteil. Nun ists nach gestriger Kontrolle doch 30x50
    Das Dach ist schon zur Hälfte mit der Spannbahn eindenudelt und es liegen
    - ich würd mal schätzen zur Grobbefestigung - alle 80cm diese Konterlatten,
    die daraufbefindliche Lattung sieht auch so aus, als sei sie nur jede zweite
    Reihe ausgeführt.
    Ich werde auf den Austausch der Lattung bestehen - muss dann die Unterspann-
    bahn auch runter ??? Ist die sonst nicht undicht von dem ganzen durchgenagele der falschen Latten?

    - jede Tag neue Überraschungen auf der Baustelle, bauen ist nervenaufreibend

    -coroner
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Unterspannbahn

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ähhh - wie jetzt. Wenn falsche Lattung, dann kommt die doch von der Konterlattung runter.
    Und die Konterlattung sitzt zwischen USB und Lattung

    Ich nix verstehn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Hallo,
    hmmm - wahrscheinlich hab ich mich mit meinem Laienkauderwelsch mal wieder
    falsch ausgedrückt. Also der Aufbau sieht so aus (von Innen nach Aussen)
    Sparren->Unterdeckbahn->Konterlattung->Lattung

    (Konterlattung war das von "oben nach unten"... oder?

    Es sind also schon "Löcher" in der Bahn - aber an der falschen Stelle.
    Die Konterlattung sollte auch grösser ausgelegt sein - notfalls könnte man
    das ja so lassen - hauptsache die Lattung ist "fester". Oder gibts irgendne
    DIN oder sonstwas die wieder besagt, dass die beiden Lattenarten immer
    gleich ausgelegt sein müssen???
    Danke schonmal für die erste Antwort!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    südpfalz
    Beruf
    Zimmerermeister
    Beiträge
    374
    Was hat die Dicke der Konterlatte mit dem Verlegebild der Dachsteine/Ziegel zu tun. Bei Flachziegel kann ich schon nachvollziehen dass man 40/60 er Lattung nimmt. Aber die Konterlattung ist diesbezüglich doch egal.
    Lediglich für mehr Hinterlüftung sinnvoll.

    Jetzt müssen Sie sich fragen, ob Sie wirklich auch 40/60 Konterlattung bestellt hatten. In meinen Augen würde ich aber die 30er lassen. Immerhin besser als die weiterhin noch verbreitete 24er.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Dachi
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    63607 Wächtersbach
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    Lernender
    Beiträge
    1,093

    Sag mal...

    Zitat Zitat von carpe Beitrag anzeigen
    weiterhin noch verbreitete 24er.
    wo kommst Du denn her?
    24er als Konterlattung hab ich schon ewigst nicht mehr gesehen.
    Eigentlich immer mind. 30x50 imprägniert.
    Wenn die Kollegen jetzt noch irgendwann mitkriegen dass es S10 gibt
    Kaum einer der S10 nimmt Das kann ich bei jedem Fremdangebot feststellen (ohne Preise, nur Pos. sehe ich).
    Ach ja, 60x40 wegen der Sparrenbreite!

    @Fragesteller: Aber wie Carpe schreibt, ist es wegen der Hinterlüftung entscheidend.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    593
    Zitat Zitat von Dachi Beitrag anzeigen
    Kaum einer der S10 nimmt
    Ich wollte für eine Standfläche für den Schornsteinfeger, damit der aus dem Dachfenster rauskommt, eine Bohle haben.
    Laut DIN sowieso für Schornsteinfegertritte usw. reicht bei einer bestimmten Spannweite eine Dicke von 5 cm wenn die Bohle S10 entspricht.

    Beim örtlichen Bauholzhandel (kein Baumarkt!) konnte ich zwar eine Bohle erwerben, S10 war denen aber auch eher unbekannt.

    Gruß,
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908

    ... alles nicht so schlimm...

    ... das was ich als Lattung in 30x50 gehalten habe, waren zwar die gleichen
    Latten wie in der Konterlattung, aber es handelte sich wohl nur um sog.
    "Lauflatten" mit denen die Zimmerleute erstmal am Dach hochkrakseln und
    diese dann wieder rausnehmen und gegen die "echte" Lattung tauschen.

    Ich versteh zwar den Mehraufwand nicht, aber es erklärt auch, warum die
    30x50er Lattung recht unsauber und überlappend dahingenagelt wurden.

    Nach genauem Studium des LV stellte sich auch heraus, dass die Konterlattung
    doch in 30x50 bleiben sollte - heute war dann die Lattung obendrauf in 40x60
    Panischer Bauherr wieder beruhigt

    Aber nochmal an die Experten: Woran kann man denn diese Sortierklassen
    erkennen? Haben die Latten irgendwo ne Markierung?
    gruß und besten dank für die antworten!!!

    coroner
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    emkendorf
    Beruf
    zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    Geburtsdatum 01.07.1973
    Beiträge
    93
    S10 rot S13 blau
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Zitat Zitat von 1973rd Beitrag anzeigen
    S10 rot S13 blau
    Hmmm, und das hat jede Latte an der Stirnseite? Bei mir war da gornüschds jefärbt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Anfauglir
    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Ruppendorf
    Beruf
    Physikstudent
    Beiträge
    903
    Es kommt darauf an, dass die Latte die entsprechenden Sortierkriterien erfüllt, dass kann auch ohne Markierung der Fall sein.

    Aber oft genug sind auch "sortierte" Hölzer hart an der Grenze oder darunter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum Avatar von stefan ibold
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bad oeynhausen / garbsen
    Beruf
    dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    öbuv SV der HWK OWL zu Bielefeld
    Beiträge
    2,500

    nur mal so als einwurf

    Moin,

    erklärt mir mal bitte, wie bei einer 50 mm breiten Konterlatte ein fach- und regelgerechter Stoß bei der Dachlattung erstellt wird?

    Danke für das Gespräch ;-)

    Und markiert sollten die schon sein. Vielleicht hilft auch ein Blick auf den Lieferschein.

    Grüße

    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Zitat Zitat von stefan ibold Beitrag anzeigen
    Moin,

    erklärt mir mal bitte, wie bei einer 50 mm breiten Konterlatte ein fach- und regelgerechter Stoß bei der Dachlattung erstellt wird?
    Keine Ahnung was du meinst? Deiner Formulierung nach scheint das
    wohl nicht möglich zu sein... ?
    Also... macht man das garnicht in 30x50? oder wie? oder was meinst du ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    emkendorf
    Beruf
    zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    Geburtsdatum 01.07.1973
    Beiträge
    93
    kloppste zwei bei den stössen hin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908

    ???

    Zitat Zitat von 1973rd Beitrag anzeigen
    kloppste zwei bei den stössen hin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum Avatar von stefan ibold
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bad oeynhausen / garbsen
    Beruf
    dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    öbuv SV der HWK OWL zu Bielefeld
    Beiträge
    2,500

    jooo, aba

    Moin,

    a) wer macht das tatsächlich und

    b) denkt bitte daran, dass die Stöße versetzt sein sollen.

    Grüße

    si
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen