Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    kaufmännische Angestellte
    Beiträge
    19

    ich bin mir unsicher

    hallo, ich habe dieses jahr mein neubau fertiggestellt. es wurde auf meinem dach 2 kollektoren zur warmwasserbereitung installiert. ich habe irgendwie bedenken, ob der ertrag so ist wie man sich das vorstellt. ein kollektor ist auf dem friesengiebel richtung süden dort passte leider nur einer drauf, weil das dach nicht so groß ist. und der zweite ist richtung westen. die kollektoren sind in reihe angeschlossen. der fühler ist an dem südkollektor. am speicher kommen fast immer nur ca. 40-50°C an. wenn es mal 60°C sind freue ich mich schon. nun war ich auf meinem spitzboden und habe mal die temperatur gemessen. nach dem 1. kollektor war die temp. so ca. 55°C, dann läuft die flüssigkeit ja durch den 2. kollektor wo die sonne ja noch nicht so drauf scheint(west). nach dem 2. kollektor war die temp. nur noch 38°C. und was ist wenn die sonne im westen ist und der fühler an dem südkollektor? ich habe vorne am haus auch noch ein friesengiebel, wäre es besser gewesen, wenn dort der 2. kollektor sitzen würde?
    wäre nett wenn ihr mir weiterhelfen könntet
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. ich bin mir unsicher

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Was für Kollektoren (Röhre, Flachkollektor, Fläche)?
    Speichergröße?

    Werden Kollektoren unterschiedlich ausgerichtet, dann sollte man diese nicht einfach zusammenschalten. In Deinem Fall wird es wohl so sein, dass der Südkollektor Energie aufnimmt, die dann der Westkollektor zumindest teilweise wieder an die Umgebung abgibt.

    Eine denkbar schlechte Konstellation, und angesichts der vermutlich kleinen Flächen, auch kaum wirtschaftlich.

    Werden verschieden ausgerichtete Flächen verwendet, dann müsste man diese durch Umschalten so beeinflussen, dass nur derjenige in den Speicher einspeist der auch genügend Energie liefert. Das ist bei kleinen Flächen aber kaum wirtschaftlich.

    Fazit: Solar als Hobby, OK. Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten hätte ich bei Deinen Randbedingungen von einer Solaranlage abgeraten.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    kaufmännische Angestellte
    Beiträge
    19
    es sind flachkollektoren, insgesamt 4 m2. dachneigung ist 49°
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von NundE Beitrag anzeigen
    es sind flachkollektoren, insgesamt 4 m2. dachneigung ist 49°
    Dachneigung ist OK.
    FK ist auch OK.
    Bei der Fläche und Ausrichtung würde ich das jedoch unter Hobby verbuchen. Jahresertrag der Anlage wohl irgendwas um 500-1.000kWh, und das ist schon wohlwollend geschätzt.

    Ob man das jetzt noch umbauen möchte um ein paar kWh mehr zu "ernten" ? Wohl eher nicht.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    MoRüBe
    Gast

    Ralf, die wurden gebraucht...

    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    . Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten hätte ich bei Deinen Randbedingungen von einer Solaranlage abgeraten.
    ... um den ENEV-Nachweis/Eff-Nachweis hinzubiegen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    RüBe, vermutlich hast Du Recht.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Wer kommt denn auch auf die Idee, einen nach Westen ausgerichteten Kollektor V O R den mit Südausrichtung zu klemmen?

    Das ist .

    @ unsere HT-Experten - kann man ggf mit vertretbarem Aufwand die Fließrichtung ändern?
    Um aus sauschlechtem Ertrag einen schlechten zu machen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    kaufmännische Angestellte
    Beiträge
    19
    na ja, dann ist es wohl hobby! denn hab ich wenigsten eins denn wäre eine bessere beratung toll gewesen. wenn ich(jeder) davon ahnung hätte könnte es ja jeder bei sich installieren. trotzdem danke für eure einschätzung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    @ unsere HT-Experten - kann man ggf mit vertretbarem Aufwand die Fließrichtung ändern?
    Um aus sauschlechtem Ertrag einen schlechten zu machen
    Müsste man sich den Kollektor genauer anschauen und die Durchströmung. Wird aber nicht viel bringen. Ich habe es so verstanden, dass die Brühe erst durch den Südkollektor geht, dort auf Temp. gebracht wird, dann durch den West-Kollektor, und dort wieder abkühlt.
    Bei FK ist hier der Effekt schlimmer als bei RK. Da könnte man die Brühe durch den Sammler jagen bevor die Röhren merken dass man was abkühlen könnte.

    Man könnte vielleicht mit dem Volumenstrom spielen und da noch ein bischen optimieren. Kommt auch darauf an welche Temperaturen NundE noch verwerten kann.
    Richtig wäre, die beiden Kollektoren getrennt ansteuern (3 Wege Ventil). Die meisten Regelungen können auch mehrere Felder regeln. Dafür müsste aber die Verrohrung geändert werden, und bei den kleinen Feldern reisst mich das auch nicht gerade vom Hocker.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    kaufmännische Angestellte
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Müsste man sich den Kollektor genauer anschauen und die Durchströmung. Wird aber nicht viel bringen. Ich habe es so verstanden, dass die Brühe erst durch den Südkollektor geht, dort auf Temp. gebracht wird, dann durch den West-Kollektor, und dort wieder abkühlt.
    das ist richtig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    kaufmännische Angestellte
    Beiträge
    19
    aktuell kommen 60°C im speicher an! ist das doch ok, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von NundE Beitrag anzeigen
    aktuell kommen 60°C im speicher an! ist das doch ok, oder?
    Nicht die Temperatur ist wichtig, sondern die geschichtete Menge und ob man sie überhaupt braucht

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Ayent, VS (Schweiz)
    Beruf
    Biologe
    Beiträge
    99
    Das hilft jetzt zwar nicht mehr weiter, aber wenn der Architekt schon bei der Planung gewusst hätte, dass da eine Solaranlage drauf soll, hätte er ja eine entsprechende Dachfläche vorsehen können, statt die Anlage gewissermassen nachzurüsten. Sowas ist doch das kleine 1x1 der Planung? So wie stufenfreie Zufahrt zur Garage?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von jens Beitrag anzeigen
    .....hätte er ja eine entsprechende Dachfläche vorsehen können, ......
    Das kostet vermutlich mehr als der Minderertrag durch nicht optimale Ausrichtung.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen