Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    18

    Vorarbeit Vliestapete

    Hallo Zusammen,

    unser Rohbau ist jetzt fertig und nun komen die Eigenleistungen an die Reihe. Bei den Filigrandecken wurden die Fugen vom Trockenbauer verspachtelt. Wir haben die Betondeckeanschließend mit Tapeziergrund Weiß angestrichen. Hierbei sind mir immer wieder mal kleine Löcher (ca. 2-4 mm) aufgefallen. Nun wollen wir hier die Vliestapete Trend Flat aufbringen und es stellt sich die Frage ob diese Löcher später (Tapete wird noch weiß gestrichen) sichtbar sind oder von der Vliestapete überbrückt werden.
    Kann mir hier bitte jemand eine fachmännischen Tip geben ob die Löcher gespachtelt werden müssen oder nicht. Falls ja, kommt hier eine Menge arbeit auf uns zu.

    Gruß Tubbies
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Vorarbeit Vliestapete

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    norden
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    344
    Hallo, da brauchst du nicht mehr spachteln.Die kleinen Löcher werden von der Vliestapete abgedeckt.

    gruss stoschi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Raumausstattermeisterin
    Beiträge
    251
    abgesehen davon braucht man einen untergrund nicht mit weiß pigmentiertem grund streichen, wenn die anschließende vliestapete auch nochmal gestrichen wird...
    unnötige arbeit und kosten...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    norden
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    344
    Hätte er mal vorher gefragt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    18
    Hallo,

    danke für die Antworten. Jetzt hab ich noch ein paar Fragen: Was für eine Walze nehme ich den am besten um jetzt die Dispersionsfarbe aufzutragen (hab mal ein kleines Stück mit einer Lammfell gemacht, sieht allerdings nicht so toll aus) und muß ich die Farbe für ne Vliestapete verdünnen?

    Gruß Tubbies
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    bad driburg
    Beruf
    maler und lackierer
    Beiträge
    22
    Um die Lammfellrolle richtig zum Einsatz zu bringen würde ich sie erstmal richtig arbeiten lassen.
    Die Decke solltest du 2 mal rollen.einmal etwas verdünnt und dann unverdünnt.
    So können die Stoßnähte besser abgedeckt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen