Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

effizienthaus 70 und porotonstein t12

Diskutiere effizienthaus 70 und porotonstein t12 im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Schöntal
    Beruf
    Raumausstatter
    Beiträge
    3

    effizienthaus 70 und porotonstein t12

    Hallo

    Möchten nächstes Jahr ein EFH erstellen, das ein Effizienthaus 70 wert erreichen soll. Mit den Daten:

    Hausgrösse : 135 m² Wohnfläche Keller nich als Wohnraum

    Heizung:LWP Fussbodenheizung mit be.-entlüftung

    Haben nun verschiedene Angebote

    Massivhaus:-Wände monolitische Bauweise 36,5 Porotonstein t12
    -24,5 Porotonstein mit 12cm wdvs

    Holständerbauweise: Wände mit einem Wert von U=0,136 W/m²

    Nun meine Frage kommt Massiv nur mit einem t12 Stein dahin zu den Holzstäderbauweise Wert ? Oder nur schön gerechnet?

    Würde monolitische bauweise bevorziehen.

    Mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. effizienthaus 70 und porotonstein t12

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ob das schön gerechnet ist, weiß ich nicht.
    Aber schön rechnen ist auch etwas völlig anderes als schönrechnen!

    Die reine 36,5er Ziegelmauer aus T12 kommt nur auf einen U-Wert von 0,30 W/(m²*K), ist also deutlich schlechter als jene Holzständerkonstruktion.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    MoRüBe
    Gast

    Also mit nem 36,5er T 12...

    ... ereichste noch nicht mal ENEV-Mindeststandard. Da bekommste nienich nen eff 70 mit hin. Dat reicht für nen Keller, für mehr nich.

    Wieso eigentlich T 12?? Da gibts doch schon bessere Steine....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Schöntal
    Beruf
    Raumausstatter
    Beiträge
    3
    Da ich ein Angebot vorliegen hab, von einem Massivhausanbieter der mir die Steine ins Angebot schrieb Porotonstein 36,5 T12 U-Wert=0,12 W/m²K)
    Ich hab ihm ausdrücklich gesagt wir wollen auf ein effizienthaus 70 kommen. Da wir andere Angebote auch von Holständerbauweise haben. Wunderte ich mich auch nur mit einem 36,5 Stein soll man die gleichen Werte erreichen wien ein Holzständerbau. und nun welch Steine bieten sich an ein T9?

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    MoRüBe
    Gast

    Mich deucht..

    ... Dein Wandbildner kennt den Unterschied zwischen U und Lambda nicht

    Wer so offensichtlich zu beschumsen versucht, den würd ich gleich zum Teufel jagen.

    Ansonsten, mal bei den Steinfritzen vorbeischauen und da die guten raussuchen.

    Pass nur auf, daß Du nicht tot umfällst, wenn Du den Mehrpreis siehst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen