Ergebnis 1 bis 5 von 5

Lautstärke zentrale Lüftungsgeräte

Diskutiere Lautstärke zentrale Lüftungsgeräte im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    MrN
    Gast

    Frage Lautstärke zentrale Lüftungsgeräte

    Hallo,

    wir sind derzeit am Überlegen ob wir uns in unseren Neubau ein zentrales oder dezentrales Lüftungsgerät einbauen sollen.

    An den zentralen Lüftungsgeräten stört uns am meisten die langen Zuführungsleitungen (Verschmutzung? Bakterien? etc.) und die Überstromöffnungen zwischen den verschiedenen Räumen.

    An den dezentralen Lüftungsgeräten stört uns am Meisten die Lautstärke.

    Wie laut sind zentrale Lüftungsgeräte in den Wohnräumen? Hörbar?

    Wer hat Erfahrung mit zentralen/dezentralen Lüftungsgeräten?

    Wir wären um jeden Tipp dankbar.

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lautstärke zentrale Lüftungsgeräte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Bayern
    Beruf
    ---
    Beiträge
    288

    unsere zentrale Lüftungsanlage..

    ist nur im Bad beim Abzug hörbar
    Die anderen Zuluft und Abluftauslässe sind absolut lautlos. Das alles bei Stufe 2 (normaler Leistung).
    Partylüftung ist natürlich überall hörbar (soll aber auch eine Art Stosslüftung sein).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast

    Lüftungsanlage

    habe nur gute Erfahrung mit folgender Anlagenkonstellation:
    Zentrales Lüftungsgerät mit Wärmetauscher zu WW im Keller. Abluftleitungen aus Bad/WC/HWR/Küche, Überstrombereiche unter Innentüren, Zuluftventile in den Rollladenkästen.
    Keine Zuluftleitungen zu den Räumen wg. langfristiger Verkeimung etc. (Kann bei Abluftleitungen ausser acht gelassen werden, da Luft nach aussen abgeführt wird)
    Lüftergeräusch nicht hörbar, ausser (aber sehr leise) in Partystellung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Inschenjör
    Benutzertitelzusatz
    Häusle-Bauer ("3-Liter-Haus")
    Beiträge
    224

    Zentrale Lüftungsanlage mit Quelllüftung

    Hi, MrN,

    falls es nicht schon zu spät für Dich ist: wir haben ein zentrales Lüftungsgerät im Keller, von dem aus wir die Luft in Bodenkanälen zu Lüftungsschlitzen im Boden der Wohn- und Schlafräume führen. Diese Schlitze (1-2m lang, einstellbar 1-2cm breit) führen zu soviel Luftaustrittsfläche, daß selbst bei voller Leistung (580m³/h) und 50% Lufteinbringung in nur einen Raum nichts zu hören ist.
    Da die Luft großflächig unter der FB-Heizung entlang geführt wird, wird die Luft im Zuluftkanal aufgeheizt und damit getrocknet, was für Keime etc. wohl eine denkbar ungünstige Lebensbedingung bedeutet. Gleiches gilt für Insekten - wir haben bislang jedenfalls nicht die geringsten Probleme...
    Bei den Ablufträumen sieht die Sache etwas anders aus: hier haben wir Tellerventile eingebaut, und bei großer Lüftungsstufe hört man die schon deutlich...

    Viele Grüße
    Wolfgang C.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    1. Wolfsburg
    Beruf
    ,
    Benutzertitelzusatz
    ,
    Beiträge
    293
    sorry falscher Beitrag...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen