Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Grefrath
    Beruf
    Elektroniker/Industriekauffrau
    Beiträge
    20

    Verschraubung - Leitung nach oben?

    Hallo,

    an einem Rohr unterhalb unser Heizung wurde eine Pumpe eingebaut. Uns ist aufgefallen dass die Kappe der Pumpe falsch herum installiert wurde (Text ist falsch herum, Verschraubung und Leitung zeigt nach oben).

    Ist es zulässig dass die Verschraubung unterhalb der Heizung nach oben zeigt? Darf für die Installation Nym-Leitung genommen werden oder ist Ölflex-Leitung erforderlich?

    Die Einbauanleitung der Pumpe (lag zufällig noch im HTR) gibt eindeutig vor, dass die Verschraubung nach unten zeigend eingebaut werden soll. Unser Bauleiter meint dass wäre auch so in Ordnung und will es nur ändern lassen wenn wir ihm eine entsprechende Norm vorlegen, dass dies so nicht zulässig ist. :

    Wir hoffen jemand hier kann uns helfen. Vielen Dank schonmal im Voraus.

    Liebe Grüße
    Alex & Iris
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verschraubung - Leitung nach oben?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Grefrath
    Beruf
    Elektroniker/Industriekauffrau
    Beiträge
    20
    Hier noch ein Bild zur Verdeutlichung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Sowohl diese Einbaulage als auch der direkt Anschluß der NYM sind falsch.

    Und der Zitronenfalter (ist es überhaupt Eurer oder nurf der eines BT etc.?) unterliegt einem gravierenden Irrtum:
    Bis zur erfolgten Abnahme hat ER die Normkonformität der verwendeten Ausführung nachzuweisen und nicht etwa IHR die Normwidrigkeit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Dafür brauchst Du keine Norm, sondern es genügt die Montageanleitung.

    Dort steht unter Kapitel 4.3

    Der Klemmenkasten kann in 90°-Schritten gedreht werden.
    Die möglichen/zulässigen Klemmenkastenstellungen und wie die
    Klemmenkastenstellung geändert wird, ist in Abb. 4, Pos. A, dargestellt.
    Schaut man nun auf Abb. 4 Pos. A (in der Anleitung gibt´s sogar Bildchen für diejenigen die nicht lesen können), dann sieht man eindeutig, dass der Anschluß nach unten (bzw. seitlich) zu führen ist. Das zu ändern ist kein Hexenwerk und für den Fachmann in ein paar Minuten erledigt.

    Die Klemmkastenstellung hat schon ihren Grund, denn die Pumpe erfüllt IP42. Das wird vom Hersteller auch so erklärt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Grefrath
    Beruf
    Elektroniker/Industriekauffrau
    Beiträge
    20

    Bedankt

    Hallo :-)

    wir danken euch für eure informativen Antworten :-) Wir freuen uns bereits auf unser Treffen mit dem Zitronenfalter ;-)

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    682
    Rein technisch würde mich mal interessieren: Muss die Pumpe an dieser Stelle IP42 erfüllen?

    Ändert nichts daran, dass die Einbaulage offensichtlich nicht konform der Herstellerangabe ist und die Zuleitung eh getauscht werden muss.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Weimar
    Beruf
    Heizungsbauer
    Beiträge
    145
    Die Pumpe zu ändern ist kein Problem, die Absperrventile davor und danach schließen, die 4 Imbusschrauben herraus dehen, motor drehen und dann die 4 Imbusschrauben wieder rein. Wenn Du es schriftlich brauchst, das dies ein Fehler ist, dann frage bei Grundfos nach. Ein NYM Kabel ist natürlich falsch aber ölflex braucht es an der Stelle auch nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    817
    Zitat Zitat von robert0204 Beitrag anzeigen
    Die Pumpe zu ändern ist kein Problem, die Absperrventile davor und danach schließen, die 4 Imbusschrauben herraus dehen, motor drehen und dann die 4 Imbusschrauben wieder rein. Wenn Du es schriftlich brauchst, das dies ein Fehler ist, dann frage bei Grundfos nach. Ein NYM Kabel ist natürlich falsch aber ölflex braucht es an der Stelle auch nicht.
    Öhm. Die Pumperl haben eine Durchflussrichtung!!
    Also einfach Pumpe drehen spielts nicht.


    PS.: sorry. ich glaub ich hab dich missverstanden. Du willst ja nur den Motor drehen, nicht die ganze Pumpe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Richtig!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen