Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    PLZ 45... NRW
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    32

    Frage WW- Bereitung bivalent mit Waser und BW- Wärmepumpe und Zirkulation sinnvoll?

    Hallo zusammen,

    in unserem Haus Bj 1959 soll die Heizung saniert werden.
    Aus historischen Gründen sind drei Gasthermen im Haus (eine pro Etage), soll auf eine Zentralheizung mit zentraler WW- Bereitung und Zirkulationsleitung für's WW umgebaut werden.

    Bin soweit auch schon in Gesprächen mit Installateuren, davon hatte einer eine recht charmante Idee, statt der Therme mit "300l Dose" für Warmwasser eine WW-WP Buderus WPT 300 MK zu nehmen.
    Interessanterweise ist das Ganze preisneutral
    Die Wärmepumpe hat zwei Wärmetauscher und dieser zweite würde dann an die Gastherme angeschlossen.
    Für mich hätte das einigen Charme:
    1. Im Sommer trocknet und kühlt mir die WP den tendenziell leicht feuchten Keller, dafür bleibt die Therme aus
    2. Die Legionellenschaltung ein Mal die Woche kann die Therme GB162 problemlos miterledigen (ist über den Regler machbar)
    3. Im Winter, wenn's im Keller zu kalt ist schalte ich die Pumpe ab (den Heizstab sowieso) und die Therme bereitet quasi nebenbei Warmwasser.

    Wenn ich das so recht verstanden habe ist Gas zwar preiswerter pro kWh, aber der Anlagenwirkungsgrad bei reiner WW- Bereitung bescheiden (habe 20% gelesen?). Dafür macht die WP mit einem COP von 3,4 etwas mehr aus dem Strom (so die Lufttemperatur passt).

    Ist diese Konfiguration mit der Wärmepumpe so sinnvoll (wie gesagt, gleicher Preis) oder bin ich da einem pfiffigen Marketing aufgesessen?

    Danke für eure Meinung!
    Grüsse,
    -Revilo.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. WW- Bereitung bivalent mit Waser und BW- Wärmepumpe und Zirkulation sinnvoll?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Eine BW-WP kann tatsächlich sinnvoll sein, haben wir hier im Forum schon oft besprochen. Ich hatte mir auch schon überlegt so ein Teil in den Keller zu stellen, doch dazu kam es nicht, weil ich in größerem Umfang auf LWP umgerüstet habe.

    Es gibt ein paar Anforderungen an den Aufstellraum, aber die sind meist problemlos zu erfüllen. Man kann die Kiste auch mit Außenluft versorgen, was bei höheren Außentemperaturen sinnvoll sein kann, geht nicht, gibt´s nicht.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    planfix
    Gast
    lass deine zirkulation schaltbar machen!!!
    sonst hast du an beidem wenig ersparnis, weil dir die zirkulatin den speicher auskühlt und permanent nachgeheizt werden muß.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    PLZ 45... NRW
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    32

    Danke schonmal

    ...auch für den Hinweis, die Zirkulation schaltbar zu machen.
    Habe noch mal nachgeschaut, der Regler kann das (mit kleinem Sternchen: abhängig von der Therme), werde mal nachfragen, ob die Heizung sich hier mit dem Regler versteht...
    Grüsse,
    Revilo.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen