Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    13

    Estrich knarrt - aber nicht immer

    Ich weiß das Thema gabs es schon in paarmal. Grad eben hat jemand ja einen ähnlichen Thread eröffnet.

    Wir haben im Bereich von einem Dehnungsprofil zwischen den beiden Platten diese Knarrgeräusche von man von einem Raum in den anderen Tritt. Wird also irgendwie auf die Fliesen übertragen (so klingt es zumindest, wie ein Dielenboden)
    Wir haben keine Türe. ca. 3 m breiter Durchgang zur offenen Küche. Anhydritestrich. komplett gefliest. Randdämmstreifen etc. haben die eigentlich ordentlich gemacht.

    Nun ist es so, dass es heut mal wieder auftritt. Dann aber auch mal paar Tage wieder Ruhe ist. Woran liegt das? Es ist ein Neubau. Kann man darauf hoffen, das die Geräusche nach dem vollständigen Trocknen verschwinden können, oder ist das eher unwahrscheinlich. Habe den Mangel jetzt noch nicht angezeigt. Will ja auch nicht schon wieder alles "rausreissen" lassen ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Estrich knarrt - aber nicht immer

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    FBH?
    Wie alt ist der Estrich?
    Wann wurde gefliest?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    13
    Ja FBH.
    Der Estrich wurde Anfang April eingebracht.
    Die Fliesen Anfang Juni.
    Bezug Anfang Juli
    Erste Knarrzen Anfang August
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Tach bauauf,

    woran es liegt, kann nur vermutet werden. Mit der Restfeuchte hat es aber bei Anhydrit nichts zu tun.
    Oft liegt es an nicht fachgerecht eingebauten Bewegungsfugen. Oder deren elastischer Verfugung nach dem fliesen, wenn an einer Stelle star überbrückt wurde, oder die Fugen nicht ausgesaugt wurden.
    Hierbei spielt die Zusammendrückbarkeit der Dämmschicht immer eine Rolle mit.

    Frage Deinen Fliesenleger, ob der sich das nochmal anschaut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen