Ergebnis 1 bis 13 von 13

Bodenaufbau falsch?

Diskutiere Bodenaufbau falsch? im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Wissenschaftler
    Beiträge
    4

    Bodenaufbau falsch?

    Moin miteinander,

    baue gerade ein einfamilienhaus und mir ist heute aufgefallen, dass offensichtlich etwas bei Aufbau des Fussbodens vergessen wurde, ich kann nicht wirklich einschätzen wie wichtig das nun ist.

    In unserer KfW Berechnung ist der Fussbodenaufbau über unbeheiztem Keller wie folgt (von unten nach oben):

    18 cm Beton Rohdichte 2400
    2 mm PVC Folie
    6 cm extrudierter Polystyrolschaum Kategorie 1
    3,5 cm Polyurethan Hartschaum
    6,5 cm Estrich

    Jetzt ist mir aufgefallen, dass die PVC Folie nicht verlegt wurde. Übermorgen soll der Esstrich kommen. nun frag ich mich welche Funktion die PVC Folie hat und ob ich das Esstrich gießen verschieben soll, damit meine Hausbaufirma nacharbeiten kann...
    Danke und viele Grüße
    Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bodenaufbau falsch?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    planfix
    Gast
    ich gehe davon aus, dass es die bodenplatte ist bei der dämmstärke?
    die abdichtung hat die aufgabe einer dampfsperre, ob die pvc folie da die richtige lösung ist, kann dir aber dein planer oder EnEV nachweiser sagen. ich lasse lieber anderes verlegen. das ist aber von den randbedingungen abhängig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von bggfg Beitrag anzeigen
    In unserer KfW Berechnung ist der Fussbodenaufbau über unbeheiztem Keller.........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Wissenschaftler
    Beiträge
    4
    Moin,

    also im KfW Nachweis steht folgendes zur PVC Folie drin:

    DIN EN ISO 10456 MAssive Kunststoffe Polyvinylchlorid (PVC)
    Dicke 0,002 m
    lambda 0,170 W/mK
    Sd 100,000 m
    Anteil 100 %

    so also die Folie fehlt wie gesagt, nen Tip was ich machen soll? Ist das kritisch oder muss ich morgen meinen Bauleiter ins Ohr beißen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Tach Andreas,

    Warum Dein Planer hier so eine dicke PVC-Folie reinlegen will,weis nur er.
    Wenn Abdichtungsfolien auf einer unterkellerten Betondecke verlegt werden sollen, dann meist zu dem Zweck, nachstoßende Restfeuchte daran zu hindern, in den Fußbodenaufbau zu lassen.
    Eine 2 mm dicke PVC-Folie ist vom Gewicht her sehr unhandlich, sehr schwer zu verlegen. Da gibt es durchaus besser geeignete Materialien.
    Wenn kein Keller drunter wär, dann müsste die unbedingt noch eingebaut werden. So kann Dir die Frage nur Dein Planer beantworten, wer weis, was der sich dabei gedacht hat, wofür er die geplant hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    planfix
    Gast
    Warum Dein Planer hier so eine dicke PVC-Folie reinlegen will,weis nur er.
    glaskugelmodus ON
    das liegt wahrscheinlich an der EnEV saftware, die enthält nicht alle üblichen baustoffe, folien usw. .wahrscheinlich hat er eine folie gewählt, die einen ausreichenden sd- wert aufweist.

    @ fragesteller:
    frage bitte nach, warum diese folie im nachweis ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Wissenschaftler
    Beiträge
    4
    frag ich heute gleich mal nach, der Keller ist übrigens aus WU Beton (weiße Wanne), kann das die Ursache sein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Wissenschaftler
    Beiträge
    4
    laut bauleiter ist die folie fälschlich in der Berechnung an der Stelle eingebaut worden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Estrichleger
    Beiträge
    98
    Eine 2 mm dicke PVC Folie mit einem SD-Wert von nur 100 m gibt es nicht. Die PVC-Folie ist eine richtige Abdichtung. Die hat dann eher einen SD-Wert von 1500 m. Die Folie ist als Dampfsperre für aufsteigende Restfeuchte aus der Bodenplatte anzusehen und hat meiner Meinung nach für die EnEV keine Bedeutung. Alternativ kann mir hier auch viel einfacher zu verlegende und auch preislich deutlich günstigere alternative Abdichtfolien verwenden (knauf Katja, Gefitas P3/300 oder ähnliche).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Eine 2 mm dicke PVC Folie mit einem SD-Wert von nur 100 m gibt es nicht.
    Doch Frank, die hat nicht mehr.
    Ob es überhaupt 2 mm dicke PVC-Folien gibt, entzieht sich meiner Kenntnis. Bis 1,2 mm haben wir auch schon verarbeitet.
    Eine 1,2 mm PVC-Folie hat einen sd-Wert von 30 m, eine 1,5 auch nur 35 m.
    Ich wollt's erst auch nicht glauben, bis ich es schwarz auf weis gelesen hab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Estrichleger
    Beiträge
    98
    Zitat Zitat von Berni Beitrag anzeigen
    Doch Frank, die hat nicht mehr.
    Ob es überhaupt 2 mm dicke PVC-Folien gibt, entzieht sich meiner Kenntnis. Bis 1,2 mm haben wir auch schon verarbeitet.
    Eine 1,2 mm PVC-Folie hat einen sd-Wert von 30 m, eine 1,5 auch nur 35 m.
    Ich wollt's erst auch nicht glauben, bis ich es schwarz auf weis gelesen hab.
    Die Folien werden in Küchen und Schwimmbädern als Abdichtung benutzt. Ein sd-Wert von 30 m??? Das ist ne 0,1 mm PE-Folie. Die Wolfin-Bahnen mit 2 mm Dicke haben sogar Werte um die 15.000 m
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von Frank Niemann Beitrag anzeigen
    Die Folien werden in Küchen und Schwimmbädern als Abdichtung benutzt. Ein sd-Wert von 30 m???
    Deswegen baust man bei einem PVC-Folienschwimmbecken in einer Betonwanne auch noch einen Kondensatablauf unter der Folie ein. Die PVC-Folien sind halt wasserdicht, aber nicht dampfdicht.

    Gruß Mathie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Tach Frank,

    dann geh mal bei Wolfin auf die Seite.
    Die werben sogar damit, bei 1,5 mm Dicke nur sd-Wert 18 m. Die difusionsoffenste Dichtungsbahn.
    Eine PE-Folie 0,1 mm hat sd-Wert 10 m.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen