Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

OSB-Platten als Fußboden für Dachspitz

Diskutiere OSB-Platten als Fußboden für Dachspitz im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    Böbingen
    Beruf
    DvD
    Beiträge
    18

    OSB-Platten als Fußboden für Dachspitz

    Hallo zusammen,

    bin gerade dabei meinen Dachspitz mit OSB-Platten zu verlegen damit ich drauf laufen kann und die Dämmung der OG-Decke abgedeckt ist. Ich hab mal angefangen zu verlegen und nach der 6. Platte im Stapel kommt eine Platte mit der Aufschrift: "Diese Seite unten verlegen", dann hab ich erst gesehen dass Nut und Feder nicht mittig sind und es tatsächlich zweierlei Seiten gibt. Ist es wichtig das zu beachten? Wenn ja warum? Oder geht es auch so.

    Vorab vielen Dank und Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. OSB-Platten als Fußboden für Dachspitz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    120
    Hallo,

    habe am Wochenende auch OSB-Platten im Spitzboden verlegt. Auf unseren Platten stand auf einer Seite allerdings "ungeschliffen".
    Ich vermute auch mal, das das der Hintergrund ist. Eine Seite ist "Naturbelassen", eine geschliffen. Ich würde mal so sagen, so lange es dich nicht stört, wenn die Platten rauh sind?

    viele Grüße

    Biertrinker
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    Böbingen
    Beruf
    DvD
    Beiträge
    18
    Danke für die schnelle Anwort.
    Also an den Oberflächen konnte ich nichts erkennen. Schau ich mir aber nochmal an. Weiß jemand wieviel Abstand man zum Schornstein halten muss?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zum Abstand:

    DIN V 18160 Teil 1 Abschnitt 6.9.2

    Grenzt der brennbare Stoff streifenförmig an den Schornstein, dann ist ein Mindestabstand von 2cm einzuhalten. (Bsp.: Holzbalken o.ä.)

    Grenzt der brennbare Stoff großflächig an den Schornstein, dann ist ein Mindesabstand von 5cm einzuhalten und der Zwischenraum muss gut belüftet sein (Bsp.: Abstand zu Wandvertäfelung o.ä.).

    ACHTUNG: Bei Reinigungsöffnungen gelten andere Abstände.

    Weitere Details weiß der Schorni. Er sollte den Schornstein kennen und kann dann beurteilen, ob weitere Maßnahmen erforderlich sind.

    Für Deinen Fall würden also die 2cm zutreffen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    682
    Wenn Du Dir Nut und Feder genau ansiehst, wirst Du merken, dass die Nutwangen ungleich lang sind*. Auf der Seite "nach unten" bleibt immer ein kleiner Spalt, damit die Seite "nach oben" dicht schließt.

    Es ist also nicht egal, was vorn und hinten ist, auch bei ungeschliffenen Platten. Wenn Dich der Spalt nicht stört, lass es halt. Ändern läßt es sich eh kaum, wenn Du die ordentlich verklebt hast.

    *) Ich geh mal von vernünftigen Platten aus, bei Baumarktkram weiss ich nicht, obs da auch so ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ja.
    Und üblicherweise ist das sogar bei Baumarkt-OSB-Platten so.

    Das Wichtigste ist also, daß alle Platten gleichsinnig verlegt werden.
    Wenn man die Unterseite nach oben legt, gibts eben diese kleinen Spalte.
    Sollte im Dachboden aber nicht tragisch sein. Notfalls mit Holzkaltleim schließen (wegen leichterer Sauberhaltung der Fläche).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    BaWü
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    400
    Nur so aus Intersse: Was für eine Dämmung ist denn drunter?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    Böbingen
    Beruf
    DvD
    Beiträge
    18
    Da ist so eine gelbe Faserwolle drunter, wie das genau heißt muss ich erst nachschauen. Entspricht aber der Enev 2009. Haus wird gerade fertig gebaut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    39218 Schönebeck
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Oliver Struve
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von DvD2010 Beitrag anzeigen
    wie das genau heißt muss ich erst nachschauen. Entspricht aber der Enev 2009. Haus wird gerade fertig gebaut



    Herzlichen Glückwunsch!

    Und die Bauphysik?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522
    Zitat Zitat von Baust Beitrag anzeigen



    Herzlichen Glückwunsch!

    Und die Bauphysik?
    Was für eine hirnlose Antwort, sorry, nur einen Kommentar abgeben, um was zu schreiben?

    Wenn Bedenken da sein sollten, dann teile das doch dem Laien mit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    39218 Schönebeck
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Oliver Struve
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von Jürgen Jung Beitrag anzeigen

    Wenn Bedenken da sein sollten, dann teile das doch dem Laien mit.

    Ich teils mit Dir, Du bist vom Fach!

    Gehört da eine Dampfsperre drauf?

    Nein!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    drauf bestimmt nicht, aber hoffentlich ist eine (funktionstüchte) in den räumen drunter.
    deshalb würde ich einen (ungenutzten) spitzboden nie mit osb belegen, allenfalls mit dielen ohne nut und feder.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Unser guter baust spielt auf die dampfbremsende Wirkung der OSB an, die allerdings nur dann ein Problem ist, wenn der Aubau nicht für einen Oberbelag ausgelegt ist.
    Da wir aber den Gesamtaufbau gar nicht kennen, wäre ein Hinweis, diese Problematik klären zu lassen deutlich sinnvoller gewesen als evtl. Unfug im Telegrammstil.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    39218 Schönebeck
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Oliver Struve
    Beiträge
    368
    Wo Sie recht haben, haben Sie recht.
    Ich verspreche Besserung.

    Aber besser und sicherer ist es wie Sepp schreibt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522
    Zitat Zitat von Baust Beitrag anzeigen
    Ich teils mit Dir, Du bist vom Fach!

    Gehört da eine Dampfsperre drauf?

    Nein!
    Mir musst Du das nicht mitteilen sondern dem Fragesteller, aber alles (technisch) wichtige ist ja nun auch schon angesprochen worden, also Sinn erfüllt, wenn auch umständlich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen