Ergebnis 1 bis 13 von 13

Reparatur Ausdehnungsgefäß

Diskutiere Reparatur Ausdehnungsgefäß im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636

    Reparatur Ausdehnungsgefäß

    Sind Ausdehungsgefäße reparabel oder werden die ausgewechselt?
    a) eingebautes Teil in der Theme
    b) separat

    Sind wohl beide defekt. Es begint wieder die Heizperiode und mir kommt in Erinnerung, dass bei der Reparatur der Therme im Januar der Kommentar kam, die seien wahrscheinlich defekt. Er probierts nochmal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Reparatur Ausdehnungsgefäß

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Moin,

    kleine MAG's und die Gefäße in den Thermen werden ausgewechselt. Bei großen MAG's kann man bei einigen Typen auch die Membran auswechseln.

    Wenn es sich um ein Gefäß in einer Therme handelt, dann sollte man einmal nachrechnen, ob das Gefäß groß genug ist. Ansonsten wird es zu stark belastet und hält nicht lange.

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wie groß sind die MAG, vor allen Dingen das "separate"?

    Meine Meinung, bei den Preisen die üblicherweise für die Dinger aufgerufen werden, lohnt eine Reparatur nicht. Bei Großanlagen mag das anders aussehen, aber ich schätze mal, bei Dir reden wir von einem EFH oder evtl. noch MFH. Da sind die Dinger doch eher klein.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Oldbo, deshalb wurde damals auch ein separates (R.B. 35 l 3-MFH) mit eingebaut. Das in der Therme (die Kiste) ist drin geblieben.

    Nun als Eigner wider willen (oder damaliges Nichtbewußtsein) einer DeDietrich Kiste bin ich einiges gewohnt.

    Mal die Infos von Oldbo durchgelesen. -> Vordruck mit Stickstoff, d.h. da sollte eine Stickstofflasche angeschleppt werden - hmm noch nicht bemerkt.

    z.B.:
    Den Wärmetauscher habe ich beim letzten Mal mit dem Hochdruckreiniger durchgewaschen. Um in die Ecken zu kommen, mußten die seitlichen Deckel ab. Da die Deckel mit Silikon festgeklebt waren - ich irritiert - Monteur angerufen - nee kann/muss ab. Der hat die Deckel wieder mit Silikon eingeklebt - Dichtungen gibt es nicht als Ersatzteil. Problem hat der Monteur davor auch schon gehabt. Er nimmt diesmal hitzefestes Silikon.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat:
    Mal die Infos von Oldbo durchgelesen. -> Vordruck mit Stickstoff, d.h. da sollte eine Stickstofflasche angeschleppt werden - hmm noch nicht bemerkt.
    Naja, die gibt es auch in Form kleiner Spezialkartuschen mit Pflegemittel. Wer schleppt denn heutzutage noch Flaschen

    Ob die 35 l reichen, kann st Du jetzt ja einmal nachrechnen.

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    3 Wohnungen und *normale* Plattenheizkörper ?

    Ausdehnungsgefäß min. 50 l ....

    Wenns noch alte DIN- oder Röhrenradiatoren sind lass ein 80er ranpappen (so es der Platz zulässt), dann musst nicht alle Nase nachfüllen, falls mal einer 2 oder 3 Schnapsgläser entlüftet....

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wenn die beiden Gefäße also parallelgeschaltet sind, würde ich das im Gerät ersatzlos weglassen und dafür (sofern der Platz reicht) ein entsprechend größeres Externes einbauen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Ein Gefäß ist immer besser. 2 und mehr sind eine Krücke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Ich rolle das ganze mehr oder weniger zwangsweise auf.

    Ich rechne die benötigte Größe mal nach.

    Das MAG im Gerät: Erst einen finden, der an das Gerät rangeht. Bei der letzten Reparatur/Wartung hat der Monteur nur seinen Kommentar abgegeben und das wars.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Lass das geräteinterne Ausdehnungsgefäß wos ist, so lange es dicht ist.
    Für diese Dinger zahlst als Ersatzteil im Vergleich zum *normalen* Ausdehnungsgefäß nen richtig saftigen Preis.

    Wenn dann nach DIN gerechnet hast und die Schmalspurvariante ermittelt erhöhe die Wasservorlage um min 25% oder 10 l ...

    Nachdem die Preisdifferenz zwischen nem 35 er und nem 80er Gefäß doch schlaffe 35 Teuros ausmacht und sich das Ganze vom Material im Bereich UHU (unter Huntert) bewegt ... kannste drüber sinnieren wieviel Zeit zum berechnen aufwendest .

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Ich habe es gerade mal nachgerechnet - Unterlagen der Kermi Plan-Ventilheizkörper habe ich noch. Die haben einen ziemlich geringen Wasserinhalt.

    -> aufgerundet 20 l fürs MAG

    vorhanden neben MAG im Gerät (wurde so viel ich weiß nicht ausgebaut): 35l Reflex N - ggf. defekt???

    größeres MAG - erst mal den Platz checken.
    So ein Kappenventil mit Entleerung (was man alles entdeckt) gibt es auch nicht. Muss wohl der ganze Strang entleert werden -> nicht so Wartungsfreundlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    Zitat Zitat von PeMu Beitrag anzeigen
    Das MAG im Gerät: Erst einen finden, der an das Gerät rangeht.
    Ist kein Absperrhahn davor? Dann kannst Du es doch zumindets "außer Gefecht" setzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Bauexpertenforum
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Es ist im Gerät. Da greife "ich" nicht ein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen