Ergebnis 1 bis 6 von 6

Baugesuch auch für die Bank

Diskutiere Baugesuch auch für die Bank im Forum Baufinanzierung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Schwaigern
    Beruf
    Vertriebsmitarbeiter Software
    Beiträge
    2

    Baugesuch auch für die Bank

    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und muss erstmal ein großes Lob loswerden. Ihr habt hier wirklich ein hervorragendes Portal!!! Vielen Dank.

    So nun hoffe ich, dass ich mit meinem Anliegen im richtigen "Untertopic" liege
    Ich werde gemeinsam mit meiner Freundin ein Haus bauen (Bauträger ist bereits beauftragt). Nun haben wir unsere Baugesuchsunterlagen von unserem Bauträger geschickt bekommen (4 Ausführungen) --> 2 müssen wir ja abgeben bei der Gemeinde. Nun die Frage, müssen wir auch ein Baugesuch bei unsere Bank abgeben (also 1 komplette Ausführung)?

    Wäre super wenn Ihr mir hier weiterhelfen könntet?!


    Viele Grüße und Danke
    Tobi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Baugesuch auch für die Bank

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Der Bauberater
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Daheim
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Beiträge
    1,800
    Normalerweise gibst Du das Baugesuch dreifach bei der Gemeine ab. Die behält dann eine Fertigung und schickt zwei weiter an die untere Baurechtsbehörde.
    Mit dem "gemeindlichen Einvernehmen" geht die dritte Fertigung von der Gemeinde zur unteren Baurechtsbehörde.
    Eine Fertigung geht dann in die Bauakte des Baurechtsamtes und zwei "genehmigte" gehen an den Bauherrn und evtl. den Bauleiter.
    Die vierte ist für Deine Unterlagen.
    Wenn die Bank eine haben möchte, dann sollen die es sich kopieren
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast
    1.) Da ihr den Bauantrag selbst abgebt, baut ihr nicht mit einem Bauträger, sondern mit einem Generalübernehmer
    2.) i.d.R. benötigt die Bank keine Ausfertigung des Bauantrags, sondern nur Pläne M:1:100, Berechnung Wohnfläche / Berechnung umbauter Raum sowie eine Kopie des Bauvertrages und der Baubeschreibung, ggf. noch Lageplan
    3.) Sind die Bauzeichnungen auf einem A1 oder A0 Plan, kopiert die Bank garantiert nicht selbst.

    Das einfachste: Fragt den GÜ nach einer "Finanzierungsakte", normalerweise weiss der, was drin sein muss.

    Wg. Bauträger/Generalübernehmer mal hier lesen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    ...und einen Grundbuchauszug bzw. Kaufvertrag über das Grundstück will die Bank natürlich auch noch haben. Die Bank benötigt die "Bauzahlen", um ihren Beleihungswert zu ermitteln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Baufuchs
    Gast
    Na ja, Einkommensnachweise/Guthabennachweise usw. ja auch noch.

    Frage war eigentlich "Bauantragsunterlagen an Bank?"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Schwaigern
    Beruf
    Vertriebsmitarbeiter Software
    Beiträge
    2
    Hi,

    vielen Dank für die unglaublich schnelle Hilfe.

    Die Bankfinanzierung steht schon - es fehlt definitiv die Wohnraumberechnung (die hatten wir vor 6 Wochen noch nicht) und - deswegen hatte ich ja nachgefragt - noch möglicherweise die UNterlagen des Baugesuchs (wobei die Wohnraumberechnung ja eine davon ist).
    Ich werde jetzt mal nur die Wohnraumberechnung und den "Lageplan" schicken, die "Banker" werden sich schon melden wenn noch was fehlt

    Sorry, stimmt - das ist ein Generalunternehmer! Merci für den Hinweis (dann habe ich da wirklich immer falsch gelegen)......



    Gruß
    Tobi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen