Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,444

    Wasser predigen, Wein saufen...

    http://www.faz.net/s/Rub033C086DB12D...~Scontent.html

    MOD: Text wg. Verstoß gegen das Urheberrecht gelöscht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wasser predigen, Wein saufen...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    39218 Schönebeck
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Oliver Struve
    Beiträge
    368
    ja...

    sicher.

    Die Welt ist schlecht und sie dreht sich auch noch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von C. Schwarze Beitrag anzeigen
    Eine schlechtere Energiebilanz haben nur frei stehende Häuser aus den fünfziger oder sechziger Jahren.
    Das ist gleich doppelt falsch!

    Erstens sind derart "richtig" alte Häuser erstaunlicherweise in der praktischen Realität energetisch meist ziemlich gut!

    Zweitens ist es in den meisten Fällen energetisch günstiger, einen Altbau mit etwas höherem laufenden Energiebedarf durchzufüttern, als ihn durch einen sparsameren Neubau zu ersetzen.
    Denn selbst (oder gerade) ein Nullenergiehaus fällt nicht ohne sehr erheblichen Energieaufwand vom Himmel!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    39218 Schönebeck
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Oliver Struve
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Denn selbst (oder gerade) ein Nullenergiehaus fällt nicht ohne sehr erheblichen Energieaufwand vom Himmel!
    Ich verneige mich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,444
    Also erstens ist das Kein Zitat von mir oben. Sondern aus dem Artikel.

    Zweitens.
    Es sollte einen zu denken geben, das wenn man anderen etwas verkaufen will, es selbst auch kaufen sollte.

    Frei nach dem Grundsatz: Verlange von anderen nichts, was du nicht selbst bereit bist zu tun.

    Wenn also ein Architekt, der selbst Planungs und Vergabeleistungen durchführen kann, lieber in einen alten Gründerzeithaus lebt, ohne es zu sanieren, ist ihm entweder die "Architektur" wichtiger, oder die Heizkosten egal, da er ja anschienden gut genug verdient, um sie auch in Zukunft dauerhaft zahlen zu können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    • Oder er verdient zu wenig, um sich neben seinen Heizkosten auch noch die Sanierung leisten zu können und berät aus leidvoller eigener Erfahrung seine Bauherren.
    • Oder hat eine Heizung, deren wirtschaftliche Lebensdauer noch nicht erreicht ist und will erst dann Dämmung einbauen, wenn er deren Energiespareffekte durch eine effiziente Heizung voll nutzen kann.
    • Oder es ist eine WEG und der Architekt ist der einzige, der für eine energetische Sanierung ist.
    • Oder das Haus steht unter Ensembleschutz und er hat innen gedämmt.
    • Oder....
    • Oder....
    • Oder....

    • Oder er will bestimmten Denkrichtungen Anlaß zur Polemik geben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von C. Schwarze Beitrag anzeigen
    Also erstens ist das Kein Zitat von mir oben. Sondern aus dem Artikel.
    Schon mal den Begriff geistiges Eigentum gehört?

    Wenn mann schon fremde Worte für eigene Ziele (miss)braucht, sollte mann das wenigstens kennzeichnen.
    Da Herr Schwarze das unterlassen hat, wurde das Zitat gelöscht. Jeder kann ja den Arikel lesen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,444
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    • Oder er will bestimmten Denkrichtungen Anlaß zur Polemik geben
    immer wieder gerne...

    und übrigens...zu dem löschen oben...mal nach dem Paper-Boy Urteil googlen...aber streichen was einem nicht genehm ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Lese ich hier Troll-Tendenzen?

    Den link hab ich stehen lassen, weil er stehen bleiben darf. Nicht durch das von Ihnen benannte Urteil gedeckt sind jedoch Zitate aus Texten. Schon gar nicht, wenn nicht einmal kenntlich gemacht wird, dass es sich nicht um eigene Gedanken, sondern um ein Zitat handelt.

    Mal abgesehen von der Respektlosigkeit gegenüber dem Schreiber der Gedanken kann dieses Probleme fürs Forum bringen und wurde daher gelöscht!

    Herr Schwarze - wenn es Ihnen hier nicht gefällt, wissen Sie, wo der Zimmerer das Loch gelassen hat. Auch glaube, es wird sich keine grosse Trauergemeinde finden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,444
    jahrelang...

    wurden die Zitate von mir oben und unten aus Links mit "..." kennzeichnet.
    Es hatte sich niemand daran gestört.
    Selbst das Zitat hat nicht mehr als 5% ausgemacht...
    ...naja. Dann dürfte es die "Bauforen.de" ja eigentlich auch nicht geben...

    sei es drum...ich muß mich nicht einschleimen. Bei niemanden.
    Und es muß auch keiner zu meiner Trauerfeier kommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Na? Ists nun wieder gut?

    Ich habe selten einen schlechter zusammengepinselten Artikel gelesen. Es ist wohl dem hohen Gut - Pressefreiheit - geschuldet, daß Journalisten von Dingen schreiben, von denen sie nicht wirklich etwas verstehen.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    Beiträge
    2,580
    In unserer Landeshauptstadt wurde das Problem so gelöst:
    Abriss eines Gründerzeithauses (erstes Haus einer im Krieg stehengebliebenen Reihe,
    welche inzwischen Ensembleschutz hat).
    Einrichtung eines Parkplatzes mit Schranke (1,50 Euro/h).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    dann dämm mal schön von außen.



    herr schwarze regt sich vermutlich über die "gesichtslosen"
    70- jahre trabentenstädte ebenso auf, wie über die tatsache
    dass architekten in gründerzeithäusern leben.

    aber besucht als tourist vermute ich mal, bevorzugt städte auf,
    welche (noch) einen historischen stadtkern mit historischen
    fassaden besitzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Ich denke, daß der Herr Schwarze sich eher über die Doppelzüngigkeit aufregt.
    Wenns denn wirklich sinnvoll wäre, dann würde der im Artikel genannte Architekt nichts eher tun, als den Katen irgendwie zu dämmen.
    Für sich hat er wohl erkannt, daß sowas wirtschaftlich nicht darstellbar ist. Schade nur, daß er das seinen Kunden nicht eben so ehrlich sagt, sondern deren Geld verbrennt und in seine Tasche steckt.

    Wenn ich ihn richtig interpretiere, dann ist das auch meine Meinung.
    Das ist eben der Unterschied zwischen pc und pg (politisch gewollt).

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Lukas, ich zitier mich der Einfachheit mal selber
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    • Oder er verdient zu wenig, um sich neben seinen Heizkosten auch noch die Sanierung leisten zu können und berät aus leidvoller eigener Erfahrung seine Bauherren.
    • Oder hat eine Heizung, deren wirtschaftliche Lebensdauer noch nicht erreicht ist und will erst dann Dämmung einbauen, wenn er deren Energiespareffekte durch eine effiziente Heizung voll nutzen kann.
    • Oder es ist eine WEG und der Architekt ist der einzige, der für eine energetische Sanierung ist.
    • Oder das Haus steht unter Ensembleschutz und er hat innen gedämmt.
    • Oder....
    • Oder....
    • Oder....
    Lukas, Du klappst schon wieder einen Teil des Tryptichons auf und hängst gleichzeitig über den anderen Dein Vorurteilsmäntelchen.
    Wer ein Auge öffnen will, muss deswegen das andere nicht zuhalten!
    Oder anders - Mit dem zweiten sieht man besser, mit dem anderen nur anders, aber genauso wenig!

    Ihr habt alle keine Ahnung, ob es die Wohnung des Architekten ist und wenn, warum sie nicht gedämmt worden ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen