Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    IT-Berater
    Beiträge
    10

    Tipps zu Kaminofen. Welchen nehmen?

    Tag.

    Seitdem mein Traum vom wasserführenden Ofen (siehe entsprechenden thread) geplatzt ist, bin ich auf der Suche nach einem "normalen" Kaminofen.

    Habt Ihr da Tipps für mich? Auf was muss ich achten?

    Wohnzimmer ist ~35qm; habe aber auch nichts dagegen, wenn man die Türen aufmacht und die Wärme auch ins OG zieht. Muss kein Dauerbrandofen sein, möchte ich halt abends ab und zu anmachen.

    Möchte einen "normalen" Kaminofen, keinen großen gemauerten, oder so. Als finanzielle Grenze haben wir uns ~3.000 EUR gesetzt. Wobei mir bis jetzt noch nicht der Unterschied von einem 750 EUR-Baumarktofen zu einem 3000 EUR-Ofen aus dem Fachhandel klar geworden ist.

    Habe bei Stiftung Warentest keinen aktuellen Test gefunden. Mein Arbeitskollege meinte, dass die skandinavischen Öfen meistens gut sein.

    Sollte ungefähr so aussehen:

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Tipps zu Kaminofen. Welchen nehmen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Produkte gewisser 4-Buchstaben-Hersteller sind ME generell keine besonders günstigen Angebote, auch und gerade wenn sie mit "Aktions-/Messe-/etc.-Rabatt angeboten werden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    IT-Berater
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Produkte gewisser 4-Buchstaben-Hersteller sind ME generell keine besonders günstigen Angebote, auch und gerade wenn sie mit "Aktions-/Messe-/etc.-Rabatt angeboten werden...
    Habe ich auch schon gehört, daher habe ich das Bild oben auch nur als "Designbeispiel" genommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Ich bin auch gerade dabei, mich hierüber zu informieren und "schwimme" zwischen Specksteinofen - der dann so ca. 1000kg wiegen wird - und einem Kaminofen mit Speckstein. Der Stein hat den großen Vorteil, dass diese Öfen je nach Gewicht sehr große Speichervolumen haben und damit in der Lage sind, auch über einen sehr langen Zeitraum die Wärme an die Umgebung abzugeben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,928

    Idee Kaminofen...

    Wir haben uns vor unserem BVH auch ausgiebig informiert und diverse Händler "abgeklappert".
    Was uns an den "normalen" nicht gefiel, war das sichtbare Rohr vom Ofen in den Kamin, weshalb wir uns dann für einen kleinen gemauerten entschieden.
    Preisunterschied?! Der Heizeinsatz kann bei den 0815-Öfen niemals so hochwertig sein wie bei einem GUTEN Ofen. Und das "Drumherum" natürlich auch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen