Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Nähe Göppingen
    Beruf
    Landschaftsgärtner
    Beiträge
    5

    Verstädnnis Drainage Opti-Drän Rohr geschlitzt DN 100

    Hallo liebe Bauexperten,

    Ich habe eine Frage zum fachgerechten einbau einer Drainage.
    Es handelt sich um das Opti-Drän System.

    Um den Keller / Bodenplatte meines Neubaus wurde eine Ringdrainage eingebaut.
    Es wurde Opti-Drän Rohr geschlitzt DN 100 verwendet und zwei Opri Drän Spühlschächte an den sich gegenüberliegenden Hausecken eingebaut.

    Gestern habe ich etwas gegraben und festgestellt, dass um das Drainagerohr kein Filtervlies gewickelt ist..es wurde lediglich mit Filterkies ca. 15 -20 cm abgedeckt und umfüllt.

    Das Haus / Arbeitsraum soll nun in den nächsten beiden Wochen mit Kalksplitt 2/16 und Siebschutt verfüllt und verdichtet werden.

    Frage: Ist es bei diesem Opti Drän System nicht nötig ein Filterflies um das Rohr zu legen?

    Kann mir das Rohr auch bei einbau von Siebschutt ( keine Erde ) zuschlämmen und seine Drainagewirkung verlieren?

    Was kann ich tun um das Drainagerohr vor "Einschlämmung" zu schützen?
    Möglicherweise eine Filterfliesbahn auf die Filterkiesschicht über dem Drainagerohr legen bevor der restliche Arbeitsraummit Siebschutt verfüllt wird?

    Vielen Dank für Eure fachliche Einschätzung und Kommentare.

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verstädnnis Drainage Opti-Drän Rohr geschlitzt DN 100

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Ascheberg/Holstein
    Beruf
    Gärtnermeister GaLaBau
    Beiträge
    117
    Der Einbau ist bisher korrekt ausgeführt.

    Zitat Zitat von timster Beitrag anzeigen
    Was kann ich tun um das Drainagerohr vor "Einschlämmung" zu schützen?
    Möglicherweise eine Filterfliesbahn auf die Filterkiesschicht über dem Drainagerohr legen bevor der restliche Arbeitsraummit Siebschutt verfüllt wird?

    Vielen Dank für Eure fachliche Einschätzung und Kommentare.

    Genau so sollte es gemacht werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Nähe Göppingen
    Beruf
    Landschaftsgärtner
    Beiträge
    5

    ....

    Hallo Fengi,

    Also sollte ich noch eine Filtervliesbahn über die Filterkiesschicht einbauen.
    Was für ein Filtervlies sollte ich denn da nehmen bzw. kaufen?

    Gruß Timster
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    682
    Du gar nicht. Das sollte der machen, der die Dränage verlegt hat, gehört nach meinem Verständnis dazu. Oder liege ich da falsch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Ascheberg/Holstein
    Beruf
    Gärtnermeister GaLaBau
    Beiträge
    117
    Zitat Zitat von Stromfresser Beitrag anzeigen
    Du gar nicht. Das sollte der machen, der die Dränage verlegt hat, gehört nach meinem Verständnis dazu. Oder liege ich da falsch?
    Nach deinem Verständnis vielleicht, aber trotzdem sollte es auch beauftragt worden sein. Und was beauftragt wurde, wissen wir noch nicht.

    Als Abdeckung reicht ein 50g/m²-Vliess. Es dient ja nur der Trennung beider Schichten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    wasweissich
    Gast
    wenn da 2/16 drüberkommt (kommt auch drauf an wie), und je nachdem , wie die bodenverhältnisse sonst sind , könnte ein vlies auch nicht zwingend erforderlich sein ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Ascheberg/Holstein
    Beruf
    Gärtnermeister GaLaBau
    Beiträge
    117
    Richtig ! Aber um es genau sagen zu können, müsste man wissen, welche Korngrössenverteilung der verwendete Drainkies um die Drainage, und welche der zu verwendende Siebschutt besitzt.
    Und was kommt am Ende oben drauf ??? Das sind eben alles entscheidende Faktoren, ob und wo ein Vliess zu verwenden ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    wasweissich
    Gast
    tja , wenn man nichtsgenauesweissmannicht........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Nähe Göppingen
    Beruf
    Landschaftsgärtner
    Beiträge
    5

    ..

    Hallo Ihr...

    Also die Sachlage ist folgende:

    Keller ist ein Fertigteilekeller mit Pentaflex Fugenband und WU Bauweise..aussen sitzt eine 100er Perimeterdämmung und eine Noppenbahn mit Schutz und Drainageflies ....um das Haus wurde eine Opti-Drän Drainage verlegt in Filterkies...leider ohne Filtervlies. ( steht übrigens auch nicht in der BuL des Kellerbauers ).

    Ich werde jetzt auf jedenfall ein Filterflies auf das Filterkies legen um das Drainagerohr so gut es geht vor verschlämmung zu schützen...die 35 Euronen sind es mit einfach wert

    Gruß Timster
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen