Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    bei Bremen (NDS)
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    127

    Frage Doppelstabmatten-Zaun i.V.m. L-Steinen?

    Wir lassen unser Grundstück in Kürze von einem GaLa-Bauer mittels L-Steine auf ein Höhenniveau bringen. Hierzu werden insgesamt gut 60 m L-Steine unterschiedlichster Höhe eingesetzt (von ca. 40 cm bis etwas über 100 cm ist alles dabei).

    Diese werden, wenn ich das richtig verstanden habe, auf ein Fundament gesetzt. Alles natürlich auf unserer Grundstücksseite.

    Nun wollen wir gerne nächstes Jahr, wenn's Haus fertig ist, einen etwa 183 cm hohen Doppelstabmatten-Zaun von einem Fachbetrieb setzen lassen. Mit diesem habe ich eben nochmals telefoniert, da wir beim ersten unverbindlichen Gespräch und ersten Angebot noch nichts wegen L-Steinen gesagt hatten.

    Er sagte mir, dass das doof wäre, da er ja nicht die L-Steine aufstemmen könne, das wäre ein enormer Aufwand und die Steine könnten dabei kaputtbrechen. Ich folgerte daraus, dass es ihm wohl am liebsten wäre, wenn wir rundum Fläche von unserem Grundstück "verschenken" und den Zaun mit seinen Fundamenten mit ausreichendem Abstand von den L-Steinen nach innen setzen. Dies bejahte er.

    Nun meine Frage: Welche (alternative) Lösung würde sich eurer Meinung nach idealerweise anbieten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Doppelstabmatten-Zaun i.V.m. L-Steinen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Das Thema hatten wir hier schon einige Male gehabt.

    Bitte mit dem Hersteller der Winkelsteine in Verbindung setzen und ihm das Vorhaben (Befestigung eines knapp 2m hohen Staggitterzaunes auf die Mauerscheiben) mitteilen.
    Dieser sollte dann angeben können ob dies bei den geplanten Steinen machbar ist.

    Weiter sollte er entspr. Befestigungsmaterial mitteilen können; parallel kann auch die 'Zaunfirma' (nicht der von Dir genannte Fachbetrieb, sondern der Hersteller des Zauns) mal angefragt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    bei Bremen (NDS)
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    127
    Danke für die schnelle Antwort.

    Ich fürchte, nachdem ich eben trotz Dauerregen einen Blick auf den hinteren Teil unseres Grundstücks aus dem Auto heraus geworfen habe, dass die (erste?) Lieferung an Steinen bereits eingetroffen ist...

    Anhang 21655

    Das sollten ja die Winkelsteine sein? Könnte natürlich auch irgendeine Anlieferung für den Hausbau sein...

    Daher wird diese vorgeschlagene "Abstimmung" nicht (mehr) möglich sein...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    bei Bremen (NDS)
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    127
    Kurze Nachfrage: Ich überlege, ob man nicht einfach mit einer entsprechend großen Bohrkrone in den waagerecht Teil des jeweiligen Winkelsteins ganz sauber ein Loch bohren kann, welches dann den Pfosten des Zauns aufnehmen kann, ggf. zusammen mit Abdichtung zum Winkelstein hin und vielleicht auch mit Beton als zusätzliches Fundament eingegossen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Wolfgang38
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Fahrenzhausen
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    773
    der GaLa-Bauer kann bestimmt auch den Doppelstabmatten-Zaun setzen.
    Wie wär's, den einfach mal zu fragen.
    Vielleicht spart Ihr Euch dann sogar noch was wegen doppeltem Aufwand und so!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    bei Bremen (NDS)
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    127
    Wäre uns offen gesagt auch am liebsten gewesen. Aber unser GaLa-Bauer besteht beim Zaunmaterial auf einen ganz bestimmten Lieferanten, wo uns allerdings das Zaunmaterial alleine gut 50% mehr kosten würde, als bei einem Fachbetrieb hier vor Ort, der seit Jahrzehnten ausschließlich nur Zäune macht bzw. diese auch aufbaut.

    Ich wollte da bei Gelegenheit nochmal mit dem GaLa-Bauer drüber sprechen, aber er sagte uns bereits, dass er bei seinem Lieferanten einfach das Material kennen würde und genau weiss, wie er damit umzugehen hat und da gibt er auch problemlos Garantie drauf.

    Der Zaun vom Fachbetrieb ist natürlich nicht schlechter, ebenfalls feuerverzinkt und pulverbeschichtet, auch von den einzelnen Maßen quasi exakt das Gleiche.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Wolfgang38
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Fahrenzhausen
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    773
    Dann kauf das Material und lass es von ihm montieren - wenn er es macht!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Zitat Zitat von Wolfgang38 Beitrag anzeigen
    Dann kauf das Material und lass es von ihm montieren - wenn er es macht!
    Es geht nicht nur ums montieren...einfach machen lassen ist hier nicht.

    Dies ist kein Stabgitterzaun, der 'normal' gebaut wird. Besagter Zaun muss auf/ an L-Steinen befestigt werden.
    Da muss erstmal bisschen was geplant werden. Und das macht ein normaler Ausführungsbetrieb nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von Theo Retiker Beitrag anzeigen
    Wäre uns offen gesagt auch am liebsten gewesen. Aber unser GaLa-Bauer besteht beim Zaunmaterial auf einen ganz bestimmten Lieferanten, wo uns allerdings das Zaunmaterial alleine gut 50% mehr kosten würde, als bei einem Fachbetrieb hier vor Ort, der seit Jahrzehnten ausschließlich nur Zäune macht bzw. diese auch aufbaut.
    und es wird einige gute gründe dafür geben........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen