Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27
  1. #1
    Avatar von Terra
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Vermesser
    Beiträge
    566

    Der 1. Weltkrieg endet am Sonntag!

    Man, das hat aber lange gedauert. Was machen wir denn jetzt mit dem gesparten Geld?

    Die letzte Rate beträgt fast 70 Mill. Euro.

    Insgesamt ca. 7 Milliarden €.

    Man man man, stolzes Sümmchen. War aber auch für den 2. Weltkrieg zusammen glaub ich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Der 1. Weltkrieg endet am Sonntag!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908

    damits auch jeder ...

    ...ohne Google findet:
    Für die Architekten

    Für die Handwerker



    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von coroner Beitrag anzeigen

    Das war fies.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    JamesTKirk
    Gast
    Aber gut ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von sk8goat
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    BW
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    1,208
    7 Mrd. ist nicht viel.
    Das reicht nicht mal für 2 Bahnhöfe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Hmm, zwei Kriege kosten weniger als zwei Bahnhöfe?!
    Hoffentlich schnallen das die Politiker nicht und erklären damit die nächsten Kriege, weil ja sooo günstig.

    Gruß Lukas

    PS: ..oder: Gut, kein Bahnhof - dafür Krieg!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter
    Avatar von Terra
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Vermesser
    Beiträge
    566
    Zitat Zitat von sk8goat Beitrag anzeigen
    7 Mrd. ist nicht viel.
    Das reicht nicht mal für 2 Bahnhöfe.
    Die Summe bezieht sich auf die Preise zu der damaligen Zeit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Gut! Was kostete damals ein Bahnhof und was kostet heute ein Krieg?

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Hmm, zwei Kriege kosten weniger als zwei Bahnhöfe?!
    Hoffentlich schnallen das die Politiker nicht und erklären damit die nächsten Kriege, weil ja sooo günstig.

    Gruß Lukas
    Die können ja vorher den Barack nach seiner (Kriegs)buchhaltung fragen. An sich müsste man ja den Double-Bush fragen, aber der blickt das sowieso nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Gut! Was kostete damals ein Bahnhof und was kostet heute ein Krieg?

    Gruß Lukas
    http://www.fas.org/sgp/crs/natsec/RS22926.pdf

    Die Kosten für den Bahnhof musst Du selbst suchen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Die Kosten für den Bahnhof musst Du selbst suchen.
    Vor fünf Jahren 8000,-€ zzgl. NK.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Vor fünf Jahren 8000,-€ zzgl. NK.

    Gruß Lukas
    Ich wußte dass dieses Argument kommt.

    Jetzt schnell damit nach Stuttgart, denn die haben immer noch nicht kapiert, dass ein Bahnhof gar nicht so teuer ist...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Ach, lass die doch das schöne viele Westgeld dort verbuddeln. Ist immer noch besser, als wenn sie damit Krieg spielen.
    Schließlich sind das doch nur 500 Glocken pro Hartz-IV-Empfänger. Das bekommen die jetzt auch auf hundert Monate aufgeteilt mehr.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter
    Avatar von Terra
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Vermesser
    Beiträge
    566
    Ich zitiere aus "Das Notenbuch" von Dieter Hoffmann, 3.Aufl. 1984, ISBM 3-922576-06-0:

    Für die Jahre der Kriegszeit und beginnenden Inflation (in goldener Reichsmark; 4,2 Goldmark = 1 US$):

    1914: 1 Pfund Brot = 0,13; 1 Ztr. Kartoffeln = 4,--; 1 Pfund Butter = 1,20; 1 Pfund Fleisch = 0,90

    1916: 1 Pfund Brot = 0,19; 1 Ztr. Kartoffeln = 7,--; 1 Pfund Butter = 2,--; 1 Pfund Fleisch = 1,85

    1918: 1 Pfund Brot = 0,22; 1 Ztr. Kartoffeln = 10,--; 1 Pfund Butter = 2,40; 1 Pfund Fleisch = 2,--

    1919: 1 Pfund Brot = 0,26; 1 Ztr. Kartoffeln = 12,--; 1 Pfund Butter = 4,--; 1 Pfund Fleisch = 2,20

    1920: 1 Pfund Brot = 1,20; 1 Ztr. Kartoffeln = 24,--; 1 Pfund Butter = 15,--; 1 Pfund Fleisch = 8,50

    ...und aus Wikipedia:

    Bereits im Versailler Vertrag wurde festgelegt, dass Deutschland 20 Milliarden Goldmark – das entspricht über 7 Millionen Kilogramm Gold – bis April 1921 zahlen musste, außerdem musste auch der größte Teil der Handelsflotte übergeben werden. Der Verlust der Handelsflotte führte zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Exportgeschäfte, einer wichtigen Grundlage seiner Wirtschaftskraft. Im April 1920 stellte der Oberste Alliierte Rat fest, dass Deutschland mit den Kohlelieferungen und mit den Zahlungen in Rückstand war. Im Juni 1920 forderten die Alliierten auf der Konferenz von Boulogne 269 Milliarden Goldmark in 42 Jahresraten.

    Was ein Bahnhof kostete weiß ich auch nicht, aber wenn ich noch alte Bahnhöfe aus der Zeit angucke wohl nicht viel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Ach, lass die doch das schöne viele Westgeld dort verbuddeln.
    Westgeld....da kommt mir eine Idee.

    Irgendwo müssten doch noch die ganzen Ostmark rumliegen die vor 20 Jahren eingesammelt wurden. Vermutlich beim Finanzminister im Keller. Wenn wir die re-aktivieren, sagen wir mal zu einem Umrechnungkurs von 1:1, und dann als Bahnhofs-Euro in den Umlauf bringen.
    Dann sind alle Probleme gelöst.

    Mann, ich hätte Politiker werden sollen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen