Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1

Treppenriss und immer neue Risse

Diskutiere Treppenriss und immer neue Risse im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Köln
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Dipl.-Ing. vorb. Brandschutz
    Beiträge
    1

    Treppenriss und immer neue Risse

    Hallo zusammen!

    Wir haben im November letzten Jahres eine Dachgeschosswohnung bezogen. Das Haus ist jetzt genau drei Jahre alt. Beim Einzug zeigten sich bereits Risse zwischen der GK-Bekleidung der Dachschrägen und Massivbauteilen, die mittlerweile behoben wurden und auch kein Problem mehr darstellen.

    Im Dachgeschoss läuft eine Wand in Massivbauweise aus Plansteinen von einem Giebel durchgehend (mit Türöffnungen) auf einer Länge von ca. 25m bis zum gegenüberliegenden Giebel. Die Wand ist tapetenfrei und nur verputzt.

    Ich werde recht detaillierte Angaben machen, in der Hoffnung auf eine "erfreuliche" Antwort.
    Diesen Sommer trat plötzlich ein Treppenriss auf, der am Fussboden hinter dem 1. Stein ab Giebelwand begann und dann "fugenfolgend" von der Giebelwand weg bis nahezu unter den First führt. Im unteren und mittleren Bereich ist die Breite des Risses maximal, bis zu 0,5mm. Im oberen Bereich ca. 0,2mm.
    Der Riss ist auf beiden Seiten der Wand vorhanden, jedoch in unterschiedlich starker Ausprägung. Ich habe versucht, mit einer Stecknadel an den Breiten Stellen die Tiefe des Risses zu bestimmen und bin immer maximal 1,5cm vorgedrungen.
    Nun franst der Treppenriss langsam aus; es bilden sich wachsende kleinere Nasen ab dem Riss. Heute bin ich nach drei Tagen Seminar zurückgekommen und sehe, dass der Riss etwas breiter geworden ist und im oberen Drittel ein weiterer Stein "umrissen" ist. Die Breite des neuen Risses würde ich mit ca. 0,1mm beschreiben.

    Weiterhin habe ich das Gefühl, dass der Riss sich bei unterschiedlichen Temperaturen vergrößert bzw. verkleinert. Heute hatten wir eine massive Sonneneinstrahlung auf die Giebelwand und der Riss war wieder größer.

    In der Giebelwand befindet sich auf ca. 1,8m ein horizontaler Haarriss mit einer Breite von ca. 0,1mm. Dieser ist jedoch stabil und in der letzten Zeit nicht gewachsen. Risse im Geschoss unter uns sind nicht aufgetreten. Die Massivwand steht in allen Geschossen übereinander.

    1. Welche Ursache könnten die Risse haben?
    2. Ausser dem optischen Aspekt, muss man sich statische Gedanken machen?
    3. Wann kann man denn einen solchen Riss reparieren? Wie lange muss man warten bzw. wie lange kann es dauern, bis die Rissbildung abgeschlossen ist?

    Vielen Dank für Eure Antworten und Eure Zeit!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Treppenriss und immer neue Risse

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren