Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Buchhalterin
    Beiträge
    91

    neue Fenster im Altbau

    Nachdem wir unser Dach neu gedämmt haben, würden wir als nächstes gerne neue Fenster einbauen lassen. Unser Haus ist zur Hälfte verklinkert, die andere Hälfte im Putz. An der Aussenfassade soll weiter nichts gemacht werden. Unsere Fenster sind 38 Jahre alt und ziemlich undicht. Einige Scheiben werden auch schon milchig. Wir würden jetzt die neuen Fenster mit 2-fach Glas nehmen.
    Was ist hiervon zu halten? Ist dies eine gute Investition?

    LG Uschi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. neue Fenster im Altbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von uschi5000 Beitrag anzeigen
    Ist dies eine gute Investition?
    i
    Ja.

    Details zu den Fenstern solltest Du aber vorab mit dem Fachmann besprechen. 2-fach Glas reicht als Spezifikation nicht aus.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Buchhalterin
    Beiträge
    91
    Da unsere Fassade nicht gedämmt ist, wäre 2-fach Verglasung besser, wurde mir von einer Firma gesagt. Besser in Bezug auf Schimmelbildung, daher wäre 3-fach Glas für unser Haus nicht so gut.

    LG Uschi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Buchhalterin
    Beiträge
    91

    Schimmelbildung vermeiden

    Ist Schimmelbildung vorprogrammiert, wenn nur die Fenster ausgetauscht werden und die Fassade wie vorher verbleibt? Bisher haben wir keinerlei Feuchtigkeit in unseren Räumen.

    LG Uschi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    "vorprogrammiert" (im Sinne von zwingend, unvermeidbar?) ist Schimmel nicht, auch nicht bei dreifacher Verglasung (bei der dann die Fenster besser gedämmt sind als die Wände).
    Vorsicht ist aber geboten....vor allem wenn solche Aussagen im Raum stehen: Keine Feuchtigkeit, aber Fenster die bisher massiv undicht sind.
    Das kann sich bei dichten Fenstern ganz schnell ändern...sprich: Die Feuchtigkeit wird nicht ständig ausgelüftet, verbleibt im Raum und kondensiert ggf an kritischen Stellen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Buchhalterin
    Beiträge
    91
    Worauf sollte man beim Kauf der neuen Fenster achten? Ich habe bisher Kömmerling, Veka und Rehau-Fenster im Angebot vorliegen. Welche Fenster hiervon wären den anderen vorzuziehen?

    LG Uschi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Was juckt, wie die Firma heisst, die die Profile herstellt.
    Von allen gibts Billigserien bis hin zu High-Tec.

    Wichtig sind die Uf Werte usw.

    Und die Qualität von Verarbeitung und Einbau.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Sorry,...

    aber Produktbesprechungen und erst recht Vergleiche machen wir hier nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen