Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Wände auf R500 stellen

Diskutiere Wände auf R500 stellen im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2002
    Beiträge
    194

    Wände auf R500 stellen

    Hallo,

    man kann (sollte) doch die Betondecken auf eine Trennlage z.B. eine R500 stellen.
    Sollte man die Innen- und Aussenwände ebenso auf eine Trennlage stellen, so das die Betondecke zwischen den Trennlagen liegt. Also der Aufbau von unten nach oben:
    Wand, R500, Betondecke, R500, Wand, R500, ...

    Gruß
    R. Derdau
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wände auf R500 stellen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MAB
    Gast

    Man erschlage mich

    Ja

    *auauauauauar500tutsowehauauauauaua*
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    Ausrufezeichen Gell es geht nicht um die Abdichtung ?

    sondern um´s entkoppeln von Wänden und Decken ... und da ist die R500 Einzigartig ... es gibt dafür NICHTS besseres zumal die heiss gepriesene DD von MB zu spröde (steif) ist ...
    Gib schon Deinen Segen dazu MB meinen hat er soeben erhalten
    -
    Jetzt unterscheiden wir mal die Wände im einzelnen:

    a.) Aussenwände sind auf Rohdecke bzw. unter der Decke zu entkoppeln (drüber geht das natürlich weiter E+1 ?)
    -
    b.) Tragende Innenwände sollten auch auf Rohdecke bzw. unter Decke entkoppelt werden ... sonst wie vor
    -
    c.) Nichtragende Innenwände sind NUR auf den Rohboden zu entkoppel ... KEINESFALLS im Deckenbereich hier gehört ne Mineralwolle mit Luft rein (NICHT belasten !)
    -
    d.) Schallschutzwände (Schwerziegel SBZ uns sonstiges) wo eine hohe Schallschutzanforderung erfüllt werden muss zb. Trennwände in Mehrfamilienhäuser DÜRFEN keinenfalls entkoppelt werden sonst erreich ich´s Gegenteil hier brauch ich MASSE auf MASSE um den Schallschutz zu gewährleisten !

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    bauworsch
    Gast

    Für Dein

    *auauauauaua500ertutsowehauauauauaua* darfs´te wieder zehnmal ohne Strafe gegen Dachpappe wettern okk okk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2005, 12:42
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2005, 12:24
  3. Straßenlaternen auf Privatgrundstück??
    Von Bauen2005 im Forum Praxisausführungen und Details
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 23:08
  4. Mauer versetzt bzw. nicht vollflächig auf Fundament ?
    Von heinz.becker im Forum Mauerwerk
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.07.2003, 21:30
  5. Natursteinfußboden auf Anhydritfließestrich mit FBH
    Von Darryl im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.05.2002, 09:01