Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Lennestadt
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    42

    WDVS - nur mit Amierung durch den Winter/kein Oberputz

    Hallo zusammen,
    in den letzten zwei Wochen wurde mein Neubau komplett in eine 16cm WDVS Dämmung verpackt und eine Seite vom Haus bereits mit Gewebe und Amierungskleber verspachtelt. Als ich nun aus dem Urlaub kam, war das gerüst wieder abgebaut, da der Verputzer das Gerüst an einer anderen Baustelle dringend benötigte . Nach Rückruf wurde mir gesagt, dass sie dieses Jahr nur noch die Amieruung+Gewebe auf das WDVS (3 Seiten) aufbringen und den Oberputz+Farbe erst nächstes Jahr.

    Nun meine Frage an Euch:
    Dies kann doch Schimmelbildung verurachen oder. Schlagregen kann doch durch die Amierung in das WDVS System gelangen. Eigentlich hatte ich vor, auf den Oberputz anschließend ein Egalisationsanstrich aufzubringen?

    Bitte um Eure Feedback!
    Danke.

    Gruß Mario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. WDVS - nur mit Amierung durch den Winter/kein Oberputz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Zuhause
    Beruf
    Fachberater WDVS & Bausanierung
    Beiträge
    21

    Wdvs

    Hallo, eigentlich musst du dir keine Sorgen machen, denn der Armierungsmörtel ist generell wasserabweisend ! Und wenn die Apu's und die Dichtbänder richtig gesetzt sind (davon gehe ich mal aus ) passiert da nichts. Dieser Vorgang ist gang und gebe sozusagen. Wenn die Witterung umschlägt bleiben immer einge Häuser ohne den Oberputz über den Winter stehen und zwar ohne Probleme ! Also bleib ganz entspannt es kann wie gesagt nichts passieren, und Schimmel bekommst du auch nicht wenn die Dämmung die richtige Dicke hat.

    LG da Fachberater
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Eventuell wird im Frühjahr eine zusätzliche Putzgrundierung erforderlich. Beim WDVS Hersteller erfragen. Sonst hat Fachberater ja schon alles geschrieben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Lennestadt
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    42

    Danke

    vielen Dank für die Antworten.
    Eine Frage noch, APU Schienen sind alle gesetzt, aber Dichtungsbänder nicht, wo kommen diese den hin? Vielleicht an den Fensterbänken. Aktuell hat der die Fensterbänke nur mit PE-Schaum unterspritzt.

    Gruß Mario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    107
    Hallo,
    ich habe ein ganz ähnlich Frage.

    Wir stehen noch einen Schritt vor der Armierung, soll heißen. Bei und ist die Dämmung drauf, mehr aber noch nicht. Da wir seit einigen Tagen Nachts schon Frost haben, sieht es wohl schlecht aus, dass die Putzer noch ausrücken. Kann ich mein Haus auch ohne Armierung über den Winter bringen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Alle Anschlüsse eines WDVS an angrenzende Bauteile müssen schlagregendicht ausgeführt werden. Dafür werden in der Regel WDVS Dichtbänder (Kompribänder) eingesetzt. An Fenstern und Türen werden Anputzleisten verwendet die dieselbe Funktion haben aber zusätzlich einen sauberen Anschluss bieten.

    Zitat Zitat von mariofly Beitrag anzeigen
    vielen Dank für die Antworten.
    Eine Frage noch, APU Schienen sind alle gesetzt, aber Dichtungsbänder nicht, wo kommen diese den hin? Vielleicht an den Fensterbänken. Aktuell hat der die Fensterbänke nur mit PE-Schaum unterspritzt.

    Gruß Mario
    @ Ortin
    Kann man zur Not auch machen. Jedoch müssen die Platten dan im nächsten Jahr geschliffen werden und man verliert 2 - 3 mm Dämmung. Also keine riesen Sache. Aber vielleicht bekommen wir ja noch ein paar warme Tage, erfahrungsgemäß gegen Weihnachten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    107
    Dein Wort in Gottes Ohr. Ende Oktober sollen hier in der Region die Temperaturen wieder etwas hoch gehen, auf um 10°C. Das sollte reichen um fertig zu werden.

    Zur Not halt nächstes Jahr, 2-3mm wären okay. Dann wurde ich mir das Schleifen der Übergänge jetzt einfach sparen und alles auf nächstes Jahr verschieben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Jepp, genau so.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen