Werbepartner

Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Backnang
    Beruf
    Diplom-Ingenieur
    Beiträge
    22

    Fliesenspiegel auf Gipskarton

    Hallo zusammen,

    bin seit neuestem Hausbesitzer eines Fertighauses und habe eine Frage bezüglich Rigips und Fliesen.

    In unserer Küche ist der Fliesenspielel auf der einen Seite zu kurz was er auf der andern zu lang ist. Jetzt hab ich die glorreiche Idee gehabt die Fliesen die zu wenig auf der einen Seite sind inklusive Rigips herauszuschneiden. Das ganze würde ich analog auf der Seite machen wo keine Fliesen sind. Dann würde ich die Rigipsplatten gerne wieder einsetzen jeweils die Seite wechseln.

    Ist diese Idee durchführbar. So könnte ich den Fliesenspiegel nutzten. Die Seite wo später keine Fliesen mehr sind ist sowieso von Schränken verdeckt. Somit müsste ich da nicht mal neu Tapezieren. Wie bekomme ich die Rigipsplatte die mit Fliesen beplankt ist am Besten sauber wieder mit der Sperrholzplatte verbunden?

    Ich hätte jetzt gedacht ich entferne mit nem Spachtel an zwei Stellen das Fugenmörtel und verschraube die Rigipsplatte mit der der doppelt beplankten Sperrholzplatte?

    Hat jemand sowas schon gemacht, oder ist diese Idee nicht auszuführen?

    Wie schneidet man denn die Rigipsplatte am besten raus, bzw. wie entferene ich am leichtesten den fugenmörtel um die Platte sauber rauszuschneiden?

    vielen Dank schomal für eure Antworten

    mfg

    Tschiersche
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fliesenspiegel auf Gipskarton

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Das wird nicht funktionieren, weil bei Fertigteilwänden die Platten meistens angetackert sind.

    Nimm einfach die Fliesen ab, schleif den Kleber runter und gut ist es.
    Auf der anderen Seite klebst Du ein paar Fliesen ran. Geht doppelt so schnell wie Dein Vorhaben.

    operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    953
    Coole Idee, erinnert mich an Mr. Bean

    Dem Inscheniör is nix zu schwör...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    wasweissich
    Gast
    mich erinnert es an den mann , der eine glühlampe und einen drehstuhl kaufte .......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,795
    Hat jemand sowas schon gemacht,
    bestimmt nicht, auf sowas ist noch keiner gekommen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476

    anfangen

    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    bestimmt nicht, auf sowas ist noch keiner gekommen...
    aber einer muss doch mal den anfang machen und dann hier den erlebnisbericht einstellen - oder?

    freundliche grüße aus berlin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,795
    erlebnisbericht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Die Kommentare sind schon hart...

    ....aber von einem DIPLOM INGENIEUR darf man wohl etwas mehr erwarten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Hansal Beitrag anzeigen
    Die Kommentare sind schon hart...
    Warum? Da war doch etz im Gegensatz zu sonst net mal was böses dabei.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Rösrath, NRW
    Beruf
    Vermessungstechniker
    Beiträge
    658
    Hi IngDipl!

    Sorry, aber mir stehen die Augen gerade voller Tränen ...

    Na, im Ernst ... vergiss es ...

    Haue den Fliesenspiegel komplett runter - hole Dir für 1 - 200 € neue Fliesen und verlege sie nach Deinen Ansprüchen.

    Um hier ein paar Euronen zu sparen, willst Du an die "Substanz" des Hauses Hand anlegen?

    1. Bist Du Dir sicher, dass Du die Fliesen rechts wie links des Schnittes ohne Beschädigungen entfernt kriegst?
    2. Bist Du sicher, dass beim Herausnehmen die Trägerplatte sich nicht wölbt und Dir die Fliesen abfallen?
    3. Willst Du eine Dehnungsfuge in einer Wand haben?
    4. Bist Du Dir sicher, dass der Schrank groß genug ist?

    Nachtrag: Lasse Dich nicht veräppeln - Deine Idee zeugt von ungeheurer Phantasie ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Zitat Zitat von oberh Beitrag anzeigen
    Nachtrag: Lasse Dich nicht veräppeln - Deine Idee zeugt von ungeheurer Phantasie ...
    Ich sage nur: Deutsche Ingenieurkunst!

    Nicht umsonst waren wir mal die Nr. 1
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Backnang
    Beruf
    Diplom-Ingenieur
    Beiträge
    22

    ...

    Zitat Zitat von operis Beitrag anzeigen
    Das wird nicht funktionieren, weil bei Fertigteilwänden die Platten meistens angetackert sind.

    Nimm einfach die Fliesen ab, schleif den Kleber runter und gut ist es.
    Auf der anderen Seite klebst Du ein paar Fliesen ran. Geht doppelt so schnell wie Dein Vorhaben.

    operis
    vielen Dank für eure warmen Worte ;-)

    Ich nehm es mit einem Schmunzeln...

    Also gut die Idee die Fliesen von der Wand zu nehmen und auf der anderen Seite draufkleben ist ja nicht schlecht. Jetzt stellt sich die Frage wie ich die Dinger unbeschadet herunterklopfe.

    Die Fliesen gibt es leider nicht mehr und den ganzen Fliesenspiegel runterreisen und darunter die Rigipsplatten anschliesend erneuern und dann wieder nen neuen zu kleben und die löcher für die 12 Steckdosen wieder neu reinmachen hat wenig Charme.

    Ich würde das ganze lieber weniger aufwendig gestalten. Also für Anregungen bin ich offen.

    Verbaut sind die Fliesen auf ner 12,5 mm Rigipbsplatte und darunter doppelt beplankt 2x12.5 mm Spanplatte. Wie mache ich jetz am besten meinen Fliesenspiegel auf der anderen Seite länger....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Zuerst Fugenmasse mit FEIN Multimaster (oder vergleichbarem Gerät von BOSCH etc.) entfernen.
    Dann mit breiter, biegsamer Spachtel Fliese für Fliese von der Wand trennen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Rösrath, NRW
    Beruf
    Vermessungstechniker
    Beiträge
    658
    Hi!

    "Ich würde das ganze lieber weniger aufwendig gestalten."

    Na, dann suche Dir einen Fliesenleger ...

    Meiner Meinung nach hast Du wirklich wenig Chancen mit Deinem ursprünglich Vorhaben.

    "Die Fliesen gibt es leider nicht mehr und den ganzen Fliesenspiegel runterreisen und darunter die Rigipsplatten anschliesend erneuern und dann wieder nen neuen zu kleben und die löcher für die 12 Steckdosen wieder neu reinmachen hat wenig Charme."

    Dir werden Fliesen kaputt gehen - definitiv.

    Von daher würde ich die Fliesen mit Hammer und nem flachen Meißel abschlagen und den alten Überstand spachteln.

    Mein Schwager hat sich eine Platte im Arbeitsplattendesign anfertigen lassen.
    Sieht klasse aus und wäre vielleicht eine Alternative für Dich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen