Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    54597 Olzheim
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    12

    Garantie/Gewährleistung PVC Fenster

    Hallo,
    Fällt das einstellen neuer PVC Fenster unter Garantieleistung/Gewährleistung oder ist eine Rechnung dafür rechtens ?

    Ich hoffe man versteht mich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Garantie/Gewährleistung PVC Fenster

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Ich würde sagen weder noch.

    Es gehört zur erstmaligen Herstellung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ...Grundeinstellung nach Einbau gehört dazu....Nachjustieren falls notwendig mE auch...also keine extra Rechnung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    54597 Olzheim
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    12
    Um das klar zu Stellen :

    Wir haben die Fenster eingebaut & funktionsfähig eingestellt.
    Aber logischerweise muss man davon ausgehen das die Fenster sich setzen und in etwa in einem halben Jahr nachjustiert werden müssen.
    Der Bauherr meinte das das ja wohl auf Garantie gemacht werden müsste.

    Für uns würde das bedeuten 200km fahren, 20 Fenster/Fenstertüren nachjustieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    hmmm...der Kunde hat wohl kaum Fenster bestellt die man nur 6 Monate nutzen kann. Oder?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    54597 Olzheim
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    hmmm...der Kunde hat wohl kaum Fenster bestellt die man nur 6 Monate nutzen kann. Oder?

    Gruß
    Ralf

    Logisch

    Also ist es eine reine Garantieleistung ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von 002boOn Beitrag anzeigen
    Logisch

    Also ist es eine reine Garantieleistung ?
    Ich würde sagen Gewährleistung (Garantie ist etwas anderes), denn wenn sie nicht mehr funktionieren, wäre das ein Mangel, und wenn sie nach 6 Monaten nicht mehr funktionieren, könnte man vermuten, dass sie schon zu Beginn mangelhaft waren. Und wer muss dafür den Kopf hinhalten? Richtig, derjenige der sie verkauft und eingebaut hat.

    Aber wenn der Olaf den thread sieht, kann er ja noch was dazu schreiben.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    Hätte vielleicht im Vorfeld vereinbahrt werden sollen. Einfach so unter Gewährleistung abtun hat einen leicht faden Beigeschmack. Bei den 3fach verglasten Elementen kannst Du nach dem Einbau einstellen was Du willst, Du musst nach einiger Zeit nochmal ran...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    54597 Olzheim
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von Vossi Beitrag anzeigen
    Hätte vielleicht im Vorfeld vereinbahrt werden sollen. Einfach so unter Gewährleistung abtun hat einen leicht faden Beigeschmack. Bei den 3fach verglasten Elementen kannst Du nach dem Einbau einstellen was Du willst, Du musst nach einiger Zeit nochmal ran...

    Eben...

    Vielleicht sollte man versuchen sich mit dem Kunden zu einigen ?
    z.B. Anfahrt berechnen , einstellen nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Zitat Zitat von Vossi Beitrag anzeigen
    Einfach so unter Gewährleistung abtun hat einen leicht faden Beigeschmack. Bei den 3fach verglasten Elementen kannst Du nach dem Einbau einstellen was Du willst, Du musst nach einiger Zeit nochmal ran...
    Was soll daran fade sein? Jeder Monteur und/oder Lieferant weiß, dass die Fenster nach kurzer Zeit nachgestellt werden müssen. Da muss er es halt im Angebot mit berücksichtigen. Die Gewährleistung gilt übrigens nach VOB 4 Jahre, nach BGB 5, wenn nichts anderes vereinbart wurde. Da wird 1x hinfahren u.U. nicht reichen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    Wie schon erwähnt, wäre eine vorherige Vereinbahrung das Richtige gewesen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    54597 Olzheim
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    12
    Nur ist es rechtens eine weitere Justierarbeit im Angebot auszuklammern ?

    Falls das wirkl ein Mangel darstellt fällt es ja schließlich unter Gewährleistung.

    Für mich klingt das nach gesetzlicher Grauzone.


    PS :
    Im Normalfall fällt das Nachjustieren bei uns unter "Kundenservice", da dieser Kunde erst nach 7 Wochen zahlte ( ohne Mängel anzugeben o.ä.) sind wir nicht bereit derartige Leistungen KOSTENLOS zu erbringen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Mir...

    ist klar, dass die Antwort dem einen oder anderen von meinen Kollegen nicht gefallen wird:
    Es gibt heute genug wertige Fensterbauteile, die ein Nachstellen wegen deren Mängelm nicht zulassen. Das fängt bei den Beschlägen an (Vossi, es ist Unfug zu behaupten, dass das bei schwerer 3-Scheibenverglasung nicht zu vermeiden ist), setzt sich über die Qualität der Profile fort und endet nicht bei den Stahlverstärkungen. Das muss jeder mit sich selbst ausmachen, was er da einsetzt.
    Und dazu kommen Mängel, die durch fehlerhaften oder sagen wir mal, oberflächlichen Einbau verursacht werden. Stichwort mangelhafte Lastabtragung oder Befestigung. Das sich auch mal die ganze Hütte (beim Neubau) setzen kann ist zwar auch ne Möglichkeit aber eher selten.
    Für mich ist das klar ne Frage der Gewährleistung, zumindestens im ersten Wartungszyklus von 2 Jahren nachdem denn doch die beweglichen Teile mal gesäubert und geschmiert werden sollten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    54597 Olzheim
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    12
    Naja, gut, ich denke mein Frage ist damit soweit beantwortet.

    Nur zur Info.
    Beschlag ist der Siegenia Titan (irgendwas) und Profil ist Veka Softline 70MD
    28mm Verglasung (4mm Float, 16mm SZR, 8mm VSG)

    Und wie gesagt , nach der Montage ( im Mai) funktionieren die Fenster bis heute einwandfrei. Nur meinte der Bauherr das diese ja nächste Frühjahr ca. neu eingestellt werden müssen.

    Genaues denke ich bleibt ersteinmal abzuwarten.

    Vielen vielen Dank für die schnellen und kompetenten Antworten !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Herr Gott noch mal,..

    ists denn wirklich so schwer mal einen Sachverhalt vollständig zu schildern?
    Da brauch ich Dich auch nicht nass zu machen.
    Dem BH würde ich eins Husten: Der will von Dir ne kostenfreie Wartung und die war ja wohl in Deinem Angebot nicht mit drin. Also nix ist.
    Wenn er von Dir da was will soll er angeben "Fenster 10 schleift" und dann machste dat. Aber nicht so! Vorsichtshalber sollteste ihm mal ankündigen, wenn er Dir was anzeigt und das stimmt nicht, dass Du ihm da was berechnest. Solche blöden Spiele kenn ich auch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen