Werbepartner

Ergebnis 1 bis 13 von 13

Klinkerriemchen auf T9 Poroton

Diskutiere Klinkerriemchen auf T9 Poroton im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Walsrode
    Beruf
    Logistiker
    Beiträge
    8

    Klinkerriemchen auf T9 Poroton

    Auch wenn ihr mich jetzt vielleicht für die Fragestellung erschlagen möchtet - nach langem suchen im Forum habe ich keine Antwort gefunden. Bei der Sanierung kam keine Antwort - daherhier noch mal meine Fragestellung. Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen.

    Ich plane einen Teil meines Hauses zurück zu bauen, dieses bedeutet das ein Vorbau zurück genommen werden soll. Ich würde hier gerne die neue Wand mit Poroton T9 hoch ziehen lassen aufgrund der guten Dämmwirkung. Nur habe ich ein Problem dabei - bei mir ist das Sichtmauerwerk komplett mit Klinker. Nun stellt sich für mich die Frage ob statt den Poroton zu verputzen auch Klinkerriemchen als Verblendung gehen würden ? Ein Verblender vorzumauern scheidet aus, da der Giebel mit Fachwerk ist. Wie sieht es dann mit dem Tauwasser aus - wird das problematisch wenn statt Putz die Klinkerriemchen draussen drauf sind ?
    Wenn das funktioniert könne ich mir auch vorstellen an anderen Gebäudeteilen das bislang nur vorhandene 24 Vollklinkermauerwerk durch Poroton und Klinkerriemchen zu ersetzen.
    Da ja hier in Norddeutschland Schlagmann nicht vertreten ist - gibt es das V + System inzwischen auch von Wienerberger ?

    Und bitte nicht zu doll schlagen, wenn die Fragestellungen hier vielleicht schon mal im Forum waren und ich sie nicht finden konnte.

    Grüße aus der Heide
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Klinkerriemchen auf T9 Poroton

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Riemchen direkt auf den T9 wird nichts. Ein Putz als Verlegegrund für die Riemchen muss drauf.
    Ob das ganze dann dauerhaft funktioniert, werden Dir wohl auch Schlagmann & Wienerberger nicht verraten können, aber fragen solltest deren Technikabteilung in jedem Fall.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    2
    Hallo Zusammen,
    Ich stehe vor dem selben Problem eine Poroton T9 Mauer mit Riemchen zu verkleiden. Mein Plan war den T 9 mit einem Faserleicht-Unterputz (Weber 137) zu verputzen zu lasen und dann die Riemchen mit einem hochwertigen Fliesenkleber auf zu kleben. Nun meint aber mein Maurer, dass das Verputzen überflüssig sei und man die Riemchen direkt mit dem Fliesenkleber auf den T9 kleben könnte. Mir als Laie fehlen hier die Argumente warum man das nicht tun sollte. Für ein paar Hinweise wäre ich sehr dankbar.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    die antwort steht unter #2, ob dein faserleichtputz geeignet ist, solltest du noch einmal abklären.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    2
    erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Das dass keine wirklich gute Idee ist hatte ich schon verstanden. Mir fehlen nur die Argumente gegenüber der ausführenden Firma. Die sagen halt einfach man kann die Klinker direkt aufkleben. Ich hab nun schon in mehreren Beiträgen gelesen, dass man das nicht tun sollte, aber noch nirgends die wirklichen Gründe dafür gefunden. Ein paar Hinweise hierzu würden mir sehr weiter helfen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Dann soll Dir Deine Baufirma doch mal schriftlich nachweisen, dass deren Kleber als Wetterschutz für Fassaden zugelassen, in den Bauteillisten aufgeführt oder sonstwie anerkannt ist.

    Denn Riemchenfassaden sind planmässig nicht dicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Warum stellt sich die Frage des Nachweises überhaupt?

    Wenn Du als AG die Ausführung MIT Verputz möchtest (und zu bezahlen gewillt bist), wird eben genau ausdrücklich DIESE in Auftrag gegeben und so auch ausgeführt.
    Was sollte der AN dagegenhaben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Physiker
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    205
    Laieninterpretation:
    Faserleichtputz steht in der Putzempfehlung des T9, da dieser Putz relativ weich ist (geringes E-Modul) und der T9 nicht soviel Spannung aufnehmen kann (hochgedämmt und damit wenig belastbar). Fliesenkleber ist hart und somit sehe ich Rissgefahr im T9.

    Kann Dir der Hersteller aber bestimmt besser erklären.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    laß das Josef ja nicht lesen

    Der Hersteller empfiehlt u.a. hier verschiedene Putze für seinen (gefüllten) T9 ...

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Physiker
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    205
    Gut, zumindest alles Leichtputze. Diese sind auch "weicher" als Fliesenkleber.

    Josef, verzeih mir!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    @ sleepy - nicht nur als witterungsschutz wird ein putz benötigt, rohbauwände haben größere toleranzen. früher wurden solche fliesen im dickbettmörtel gesetzt, dass wurde meistens aber innen gemacht.

    so dick kann kein fliesenkleber aufgetragen werden, um die toleranzen vom rohbau auszugleichen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bauzeugs
    Beiträge
    646
    Beläge und Bekleidungen im Außenbereich sind im übrigen auch noch entweder im kombinierten Verfahren (Buttering-Floating) oder mit Fließbettkleber annähernd Hohlraumfrei zu verlegen. Fachbegriff wäre dann "Vollsatter Kleberaufbruch). Ist bei zusätzlichem Ausgleich von Toleranzen noch schwieriger als ohne und führt immer wieder zu Schäden durch Ausspülungen von Calciumhydroxid und Frostschäden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bauzeugs
    Beiträge
    646
    Sonst siehts nachher so aus (Standzeit ca. 1/2 Jahr)1.jpg2.jpg

    Man mag sich dann noch vorstellen wohin Wasser geht wenn dahinter nur das Mauerwerk ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen