Ergebnis 1 bis 8 von 8

Baulaie benötigt dringend Hilfe

Diskutiere Baulaie benötigt dringend Hilfe im Forum Hilfestellung für Neulinge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Schönwalde-Glien
    Beruf
    Airliner
    Beiträge
    5

    Baulaie benötigt dringend Hilfe

    Hallo an alle,

    Ich bin neu hier und habe auch gleich mal eine Frage zum Thema Spritzschutz, welches anhand der Suchfunktion nicht wirklich beantwortet werden konnte.

    An unserem EFH (Holzständerbauweise mit Mineralputz) möchteen wir einen Spritzschutz anlegen. Die Randsteine sind bereits gesetzt (Abstand 45cm), das Fließ gegen Unkraut ist vorhanden, der Sand und der Kies (16/32) sind bereits da. Nun zu meinem Problem/meiner Frage:

    Der Sockel scheint mir nur "nackter" Beton zu sein (wir haben das Haus nicht selbst gebaut). Aus den Bauunterlagen geht auch nur hervor, dass eine Bodenplatte mit B25-Stahlbeton gegossen wurde. Es ist kein Keller unterm Haus und der Sockel nicht gedämmt.

    Muss dieser Sockel jetzt noch irgendwie vorbehandelt werden? Meine Idee war, zuerst den Sand einzufüllen mit leichtem Gefälle vom Haus weg, dann das Pflanzflies gegen Unkraut rüber und zum Abschluss den Kies. Kann man das so machen und gibt das über kurz oder lang Probleme?

    Ach ja, ein Dachüberstand ist vorhanden (45 Grad Satteldach), sodass nicht allzuviel Regen in diesen Bereich kommt.

    Ich habe nun jedoch ein wenid zweifel an meinem Plan, da Ich beim surfen im Netz nur Sockel gesehen habe, die verputzt bzw. angestrichen waren, oder ist das nur der Fall, wenn unter einem Haus ein Keller ist.

    Ich hoffe sehr, dass mir hier jdm. mit einfachen Worten Hilfestellung bei "meinem Projekt" leisten kann

    P.S. anbei mal ein Bild, wie der Sockel derzeit aussieht--vielleicht hilft dies ja.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Baulaie benötigt dringend Hilfe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    hilfestellung per forum wird daran scheitern , dass die abdichtung des gebäudes/übergang bodenplatte gebäude/ aus der ferne nicht zu klären ist .........

    ausserdem schaust du die falsche werbung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Schönwalde-Glien
    Beruf
    Airliner
    Beiträge
    5
    Hallo wasweisich,
    Folgender Aufbau von Bodenplatte zum Parkett ist den Unterlagen zu entnehmen:
    Bodenplatte
    Folie 0,35mm
    Wärme/Trittschalldämmung 80mm
    Trockenstrich 25mm
    Bodenbelag (Parkett)
    Hilft das evtl weiter?
    Das Haus ist ein DanWood Haus (Opal 101)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Frage das bitte bei Danwood an.
    Ich kann die aber vorab verraten das die jetzige Geländehöhe auf den Bild in etwa die richtige Höhe ist. Es ist abzuraten Höher zu verfüllen.
    Hinter dem Aluprofil Platte/Dämmung liegt ein Holzbalken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Schönwalde-Glien
    Beruf
    Airliner
    Beiträge
    5
    Hallo Hansal wo siehst du auf dem foto eine aluprofilplatte? Das da ein Holzbalken ist, ist mir klar bei einem Holständerwerk. Es ging darum ob der Sockel noch irgendwie behandelt werden muss oder nicht. Es soll ja auch noch G cm Luft bleiben bis die verputzte Fassade anfängt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Aluprofil am Übergang Bodenplatte/Dämmung.
    15cm Luft sollten nindestens bleiben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Schönwalde-Glien
    Beruf
    Airliner
    Beiträge
    5
    ...ach so? Und wofür? Ist dann jetzt wahrscheinlich ne sau dumme frage, aber wie haben das dann die Hausbesitzer gelöst die beim Fertighaus bis kurz vor den Fassadenanfang den Spritszschutz gelegt haben? Wovon ist es abhängig, wieviel man verfüllen kannÖ
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Schönwalde-Glien
    Beruf
    Airliner
    Beiträge
    5
    Wäre denn Alterbativ ein verputzen und streichen des Sockels möglich? Ab wo auf dem Bild sollte man anfangen den Spritzschutz zu legen? Sorry für dies Fragen, aber so ist es nun mal als Anfänger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen