Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Südwest
    Beruf
    Dipl.-Phys.
    Beiträge
    1,134

    Passivhaus in den USA

    http://www.nytimes.com/2010/09/26/bu...f=for_the_home


    Ganz interessant:

    - PH-Institut hat Ableger gegründet, kann sich vor Schulungswilligen kaum retten
    - erst ein Dutzend fertiger Häuser

    am Beispiel dieser Bauherren:
    - Komponenten in USA kaum verfügbar (z.B. gute Dreischeibenfenster)
    - normales Haus hat dort 6 Zoll = 15 cm Außenwandaufbau
    - Luftdichtigkeit scheint dort überhaupt nicht Standard zu sein (ich dachte, der BDT käme von dort???)
    - Einbindung Kaminofen hielten die Archis erstmal für unmöglich



    Was ist das eigentlich für eine Folie, die die dort innen und außen auf der Dämmung haben?

    Mir ist bei meinem letzten Besuch aufgefallen, daß dort viele Ihre Häuser auch von außen mit Folie einpacken. Bei einem Besuch im Home Depot (Baumarkt) sahen die Folien dann nicht nach diffusionsoffen aus. Außerdem habe ich dort XPS in den Stärken 1/4, 1/2 und maximal 1 Zoll bewundert....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Passivhaus in den USA

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Ms. Klingenberg, an architect trained in Germany, estimated that in Europe the additional cost for a passive house, versus a more conventional home, is now below 5 percent.


    Mal ne Frage an die Architekten hier - da mich diese Angabe ziemlich verwundert:
    Deckt sich das mit euren Erfahrungen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Kommt darauf an, was man unter "normal house" versteht.

    Sicherlich nicht das 50.000,- USD starter home.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen