Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 39

Budget für das Bad?

Diskutiere Budget für das Bad? im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von Semmel
    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Diplom-Kauffrau
    Beiträge
    268

    Budget für das Bad?

    Werde die Woche die Badplanung / Bäderplanung in Angriff nehmen.

    Wir werden brauchen für die 3 Bäder.

    3 Waschbecken plus Armaturen
    3 Toiletten plus Armaturen
    3 Duscharmaturen
    3 Spiegel

    Badmöbel

    Hierzu sind wir uns etwas uneins was das Budget sowie die Beschaffung betrifft.
    Ich habe einen Badplanungstermin - der kostet 300 Euro pauschal. Wenn wir die Badsachen dort kaufen, wird der Betrag verrechnet.
    Alternative: Bestellung aus dem Internet. Erscheint meinem Mann besser - weil günstiger.

    Wie habt Ihr's gemacht? Und vom Budget - pro Bad - was habt Ihr gerechnet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Budget für das Bad?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    planfix
    Gast
    wer solls einbauen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von Semmel
    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Diplom-Kauffrau
    Beiträge
    268
    Der beauftragte Installateur soll's einbauen.

    Und: Waschtisch-Armatur als Unterbaulösung. Besser zum putzen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Semmel Beitrag anzeigen
    Der beauftragte Installateur soll's einbauen.
    Der wird sich freuen wenn er "irgendwas" einbauen soll.

    Und sollte etwas fehlen, dann wird natürlich vorausgesetzt, dass er das aus seinem Zauberhut zaubert.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter
    Avatar von Semmel
    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Diplom-Kauffrau
    Beiträge
    268
    Also Internet knicken und vom Badplaner die Sachen beauftragen?
    Und was ist mit den Preisen - wenn ich das Waschbecken im I-Net für 200 bekomme und bei dem Badfritzen zahle ich 400? Kann ich das sagen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Semmel Beitrag anzeigen
    .....und bei dem Badfritzen zahle ich 400? Kann ich das sagen?
    Natürlich kannst Du das sagen. Ob er darauf eingeht steht aber auf einem anderen Blatt.

    Ich verstehe Dein Dilemma, aber ich wollte Dich nur mal darauf vorbereiten, was noch so auf Dich zukommen kann.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter
    Avatar von Semmel
    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Diplom-Kauffrau
    Beiträge
    268
    Daher frage ich Euch, welche Tipps ich diesbzgl. bekommen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Semmel Beitrag anzeigen
    Daher frage ich Euch, welche Tipps ich diesbzgl. bekommen kann.
    Tip #1: Den Installateur fragen ob er es überhaupt macht....

    Tip #2: Das Vorhaben hat ein beachtenswertes und zu bewertendes Detail, unhabhängig ob Ware via Internet oder über den Badplaner (der nicht der Installateur ist, soweit ich es verstanden habe): Im Falle von Gewährleisungsansprüchen (bei Mängeln) wird unter Umständen einer die Schuld auf den anderen schieben....und die Dumme bist du!
    Sollte zB eine Armatur defekt sein: Der Installateur wechselt sie dir, gegen Bares.
    Die Armatur musst du bei der Internetfirma einfordern und die Wechselkosten auch....

    Man sollte also wissen ob man das Risiko eingeht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    planfix
    Gast
    Ich verstehe Dein Dilemma, aber ich wollte Dich nur mal darauf vorbereiten, was noch so auf Dich zukommen kann.
    danke RB!
    ich hab auch gerade so einen kandidaten
    der installatuer bietet aber inkl. montage. von daher isses wieder nicht mehr vergleichbar
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    @planfix
    Ja, die Praxis ist manchmal schmerzhaft.

    Zitat Zitat von bernix
    Die Armatur musst du bei der Internetfirma einfordern und die Wechselkosten auch....
    Ob der Lieferant hier die Austauschkosten übernimmt? Da habe ich so meine Zweifel. Mal in die AGBs schauen was dort zu diesem Thema steht.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    2,067

    Preise...

    Zitat Zitat von Semmel Beitrag anzeigen
    Wie habt Ihr's gemacht? Und vom Budget - pro Bad - was habt Ihr gerechnet?
    Die Frage zeigt mir, dass ihr euch überhaupt noch nicht mit dem Thema Bad auseinandergesetzt habt.
    Es gibt doch ein Gesamtbudget für das Projekt Haus, da müssen doch auch die Bäder irgendwo erfasst sein!

    Bad-Budget? Das ist wieder wie mit den Autos...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen

    Ob der Lieferant hier die Austauschkosten übernimmt? Da habe ich so meine Zweifel. Mal in die AGBs schauen was dort zu diesem Thema steht.

    Gruß
    Ralf
    ...hmm...fast besser wenn von drin stünde dass diese Kosten nicht übernommen werden.
    ....macht die Risikobetrachtung einfacher: Was man nicht kriegt muss sich eben auf den EK auswirken...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter
    Avatar von Semmel
    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Diplom-Kauffrau
    Beiträge
    268
    Wie sieht es denn mit IKEA Produkten aus? Also wenn ich einen Waschtisch von der Firma XY nehme und einen Waschtischunterschrank von IKEA - ist das kompatibel - passt das? Woher bekomme ich die Info?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Ich würde auch sagen, informieren kann man sich zum Beispiel hier und auch ein wenig planen. Aber die entgültige Planung und den Einbau sollte schon eine Fachfirma durchführen. Dann hat man auch die Gewährleistung.

    Ich würde kein beigestelltes Material einbauen. Auch würde ich noch einmal überlegen, ob man heutezutage wirklich so ein 08/15-Bad bauen sollte. Man ärgert sich dann 30 Jahre über die Fehler, die man jetzt macht.

    Ich bin zu arm, um mir etwas Billiges zu leisten

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Grundsätzlich solltest dir schon drüber im klaren sein, dass wenn nen Handwerker dazu verdonnerst *Packerl*-Schränke zusammenzupfriemeln und zu montieren, dass dann auch 1. Klasse Ausführung vom Schreiner dafür bekommst.

    An die Schränkchen *auf dem Päckchen* kannst dann denken, solange die selbst zusammen pfriemelst und es kostenmäsig Jacke wie Hose ist ob 2 oder 5 Std dafür brauchst.

    Ich werds nie verstehen wenn einerseits der *billigste Kruscht* angedacht wird und der dann per teurer Handwerkerstunde mit Goldrand versehen an die Wand wachsen sollen.

    *Wenn* z.B. Badezimmermöbel etablierter Badezimmermöbelhersteller nimmst dann sind die *fertig zusammengebaut* ... dicker Karton, auspacken, ranschrauben, fertig.

    Nimmst die *kleinen Päckle* aus dem Abholmarkt ... auspacken, puzzeln, über Anleitung wundern, einige Stunden später haste mal nen Schrank zusammen, dann noch viel später dranbekommst und das was der Schrank *billiger* war überweisst min. 2x an den Handwerker ....

    Aber man hat ja gespart .... egal was es nachher kostet.
    Und glaub blos nicht dass dir einen nen Preis macht für 1 *Päcklesschrank* montieren .... das macht jeder *nur* im Taglohn .... und die Verrechnungssätze dürftest vermutlich kennen .... oder ?

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen