Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Grundriss

  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Nennig
    Beruf
    Fluglotse
    Beiträge
    2

    Unglücklich Grundriss

    Hallo,

    Meine Freundin und Ich sind dabei einen Neubau zu planen, sind uns aber noch gar nicht sicher wie im Haus die Raumaufteilung aussehen soll.
    Hier einige Infos zum Haus/Grundstück:

    -Terrasse zur Nordseite (Grundstück 571m2, ugf 34m x 17m)
    -Haus Aussenmasse ca. 10,50m x 9,50m
    -Unterkellert mit Garageneinfahrt

    Dinge, die uns wichtig sind:
    -Viel Licht in allen Räumen
    -Grosse Räume (optimale Nutzung der Wohnfläche auf jedem Stockwerk)
    -Moderner Look (aber nicht auf Kosten der Wohnfläche)
    -Doppelgarage

    Ich habe mich dann versucht nach diesen Angaben einen Grundriss zu entwerfen und folgendes ist dabei herausgekommen. Nach vielen Versuchen gefällt uns dieser bis jetzt am besten.

    Was haltet ihr davon, wo kann man noch was verändern? Ich freue mich über jeden konstruktiven Vorschlag

    Vielen Dank,


    Rez
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Grundriss

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476

    grundrisse

    den keller habe ich mir nicht angeschaut.

    von modern weit entfernt, nehmen Sie Ihre auflistung der raumwünsche und gehen damit zu einem architekten, lassen Sie aber die skizzen im computer. die grundrisse - besonders obergeschoss - sind mit zu vielen mängeln durchsetzt. lassen Sie einen fachmann/fachfrau dran und stellen das ergebnis hier wieder ein. die grundrisse bieten zu wenig - außer zum verreißen.

    freundliche grüße aus berlin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    273
    Hallo,

    ein Hinweis noch: Die Sonne kommt morgens von Osten, Mittags von Süden und Abends von Westen. Im Norden steht sie in diesen Breiten nie.

    Ich würde Euch raten, in Eurer eigenen Wohnung und den Wohnungen / Häusern von Freunden mal zu schauen, welche Raumgrößen ihr braucht. Ein Beispiel: Dafür, dass der Esstisch im WZ steht ist die Küche ziemlich groß.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    EG geht, der Rest wäre sehr verrisswürdig.
    Kleiner Würfel ist grundsätzlich kein Fehler.
    Hier war schon Schlechteres.
    Nordterrasse - mag ich, da ich die Grillstation im Sommer, wenn man die Seite nutzt, immer ablehne.
    Sagen wir mal: ein Anfang.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Zitat Zitat von reznor375 Beitrag anzeigen
    H Ich freue mich über jeden konstruktiven Vorschlag
    Wie wäre es damit, dies einem Fachmann zu überlassen (der dann neben Eueren Bedürfnissen und Wünschen auch so Dinge wie die rechtliche Zulässigkeit oder die Umgebung berücksichtigt...)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Vertriebsmensch
    Beiträge
    93
    Ich habe mich dann versucht...

    genau so siehts aus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Kreis Paderborn
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    786
    Zum EG:
    - Haustür schlägt nach innen auf...dann wird aber Garderobe oder Treppenaufgang versperrt
    - um in die Küche zu kommen ist ein halber Marathon durch´s ganze Haus nötig (Flur, WZ, EZ, Küche)
    - Vorgabe helle Räume, Wohnzimmer erhält aber nur kleines Fenster?
    - seltsame tote Ecke zwischen Treppe und Wohnzimmerwand

    zum OG:
    - dunkler Flur
    - seltsam zugeschnittene Kinderzimmer (Möblierung mal einzeichnen)
    - Ankleide Schlafzimmer suboptimal, meines Erachtens kann man hier nur einen Schrank hinstellen aber dafür der ganze Aufwand mit Trennwand zum Schlafraum?
    - Warum Versatz in der Wand zwischen Bad und Kinderzimmer?
    - Wie sieht Dachverlauf aus? Satteldach? Neigung? Kopffreiheit z. B. im Bad? Im Schlafzimmer?
    - die Treppe gerade ankommen lassen ohne Wendelung im Austritt, dann kann man die Kinderzimmerwand auch weiter nach "oben" verschieben. Dadurch würden die Kinderzimmer mehr Raumgröße erhalten. Der Flur erhält dadurch allerdings "Schlauchcharakter".

    zum KG:
    in die beiden nördliche Räume kommt man nur durch die Garage rein?

    Allgemein:
    - Raummöblierung und Beschriftung fehlt
    - abenteuerliche Wendelung der Treppe
    - viel Licht bedeutet auch viel Fenster, die sollten dann auch eingezeichnet werden
    - imo 08/15 Grundriß mit vielen Schwächen
    - Lageplan, Ansichten, Schnitte fehlen
    - 300.000,00 € für ein Haus ausgeben? Dann aber bitte nicht bei der Planung sparen. Ihr bestraft euch damit selbst ein Leben lang!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Dinge, die uns wichtig sind:
    -Viel Licht in allen Räumen nicht erfüllt
    -Grosse Räume (optimale Nutzung der Wohnfläche auf jedem Stockwerk)nicht erfüllt
    -Moderner Look (aber nicht auf Kosten der Wohnfläche)nicht erfüllt
    -Doppelgarageteilweise erfüllt in der ganzen hütte stinkts nach abgasen auskühlung der kellerräume und decken
    ergebnis wiedervorlage
    anmerkung: tragende wände sind versetzt angeordnet

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Nennig
    Beruf
    Fluglotse
    Beiträge
    2

    Ausrufezeichen Entwurf Architektin

    Hallo,

    Erst mal vielen Dank für die vielen Antworten.

    Wir hatten jetzt vor kurzem unser erstes Gespräch mit der Architektin und haben ihr unsere Vorstellungen vom Haus mitgeteilt. Wir haben dann die Pläne erhalten und sind auch grösstenteils damit zufrieden.

    Da wir nicht ihre Pläne direkt ins Forum posten wollen haben wir sie vereinfacht in ein anderes Programm umgesetzt, die Masse sind aber die gleichen.

    Was haltet ihr davon?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    ManfredH
    Gast
    Zitat Zitat von reznor375 Beitrag anzeigen
    Da wir nicht ihre Pläne direkt ins Forum posten wollen haben wir sie vereinfacht in ein anderes Programm umgesetzt, die Masse sind aber die gleichen.

    Was haltet ihr davon?
    Von der Vorgehensweise jedenfalls halte ich gar nichts, denn der Entwurf bleibt trotzdem geistiges Eigentum der Architektin, und deshalb sollte vor einer Veröffentlichung ihre Zustimmung eingeholt werden.

    Mir z.B. würde es z.B. überhaupt nicht gefallen, wenn ein Entwurf von mir in der hier gezeigten Darstellungsart veröffentlicht würde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Speyer
    Beruf
    öffentliche Verwaltung
    Beiträge
    408
    und mit der HOAI wird nur die Teilhabe am geistigen Eigentum geregelt

    Es weiß ja kein Mensch, wer den Plan verbrochen hat, daher finde ich es nicht so schlimm. Ansonsten ist die Sache mit dem geistigen Eigentum bei 08/15 Plänen doch eigentlich abschließend von den Gerichten beschieden.

    Die Nordterrasse ist vermutlich dem Baufenster geschuldet.
    Ich würde mir mehr Offenheit und weniger diese verschachtelten Räume wünschen. Den Eingangsbereich finde ich wenig einladend. Gäste-Ws, Garderobe und Abstellraum finde ich sehr klein. Die Küche hingegen könnte auch kleiner sein.

    Was sich mir niemals erschließen wird ist das berühmte Ankleidezimmer in Verbindung mit dem Schlafzimmer. Meist Dusche ich naggisch und begebe mich auch ebenso in den Raum, in dem ich mich ankleide. Hierfür möchte ich nicht über den Flur durch ein weiteres Zimmer.

    Noch schlimmer ist es, dass ich noch schlafe, wenn sich meine bessere Hälfte sich anzieht. Da ist es ganz egal, ob sich jemand im Schrank rumwühlt oder dreimal durch Zimmer läuft.

    Von daher ganz klare Trennung von Schlafen und Ankleiden.
    lg fm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Bayern
    Beruf
    EDV
    Beiträge
    88
    EG ist Bauträger-Standard, OG ist Murks.

    Ankleide weglassen, dem Kind mehr Platz spendieren.
    Am besten noch den OG Flur auf Treppenbreite erweitern.

    Aber mal ehrlich: Das ist doch selbst zusammengeschustert, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Mir erschließen sich die Hintergründe für manche unglücklichen Lösungen nicht.
    Warum:

    - (Problematische) Garage in Keller
    - Verschieden Treppenarten
    - keine Freizügigkeit beim Eingang - denk zB an Besuch mit mit Kinderwagen
    - Dunkler Mini-Flur im OG - zB wieso nicht den Badeingang 0,7m nach links?
    - ...

    Und wenn man ein weniger weiterdenkt, fragt man sich, wie die Abwasserleitungen laufen könnten...

    --> nächste Runde bei der Architektin mit mehr Freiheitsgrad für sie. Wenn es dann noch so aussieht, wechseln...

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen