Ergebnis 1 bis 6 von 6

TÜV für Direktverdampfer

Diskutiere TÜV für Direktverdampfer im Forum Regenerative Energien auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Kolbermoor
    Beruf
    Verkauf
    Beiträge
    90

    TÜV für Direktverdampfer

    Hallo,
    beschäftige mich gerade mit dem Gedanken ein Direktverdampfersystem mit Erdkollektoren im Neubau enzubauen. Nun habe ich gehört, dass es für gr0ße Anlagen bereits eine Art TÜV gibt und es soll Überlegungen geben, dass die für alle Anlagen kommen soll. Wer kann dazu was sagen, ev auch zu möglichen Kosten und ist das für alle Kältemittel dann der Fall, auch für Propangas (ist doch Propan!?)
    Danke schon mal
    Gruß
    Laus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. TÜV für Direktverdampfer

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Propangas als Kältemittel wird von sehr wenigen Firmen eingesetzt, d.h. i.allg. werden DV-Anlagen mit üblichen nichtbrennbaren Kältemittel gebaut.

    Meinst Du mit "TÜV" die vorgeschriebene Dichtigkeitsprüfung bei größeren Mengen Kältemittel? Siehe zB hier
    Diese Thema ist schon im Forum diskutiert worden.

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Kolbermoor
    Beruf
    Verkauf
    Beiträge
    90
    Danke für die schnelle Info
    also aus diesem Merkblatt geht nicht hervor, ob das Kältemitte R407C auch darunter fällt. Außerdem ist mir nicht klar, ob die 6KG für ein hermetisch geschlossenes System in meiner ANlage drin wären (ca 300m²)
    Das Gas R290C (Propan) wird auch nirgends erwähnt, würde ja auch keine Belastung für den Boden oder Umwelt darstellen.

    Viel Fragen wie so oft
    danke
    laus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    R407C fällt darunter

    ob eine DV WP mit Lötverbindungen als "hermetisch dicht" gilt ist schon heftig diskutiert worden. Entscheidend ist die Frage, wie es die Bürokraten sehen.

    Ist mir eh egal, da meine DV/DK Anlage mehr als 6kg hat. Der formal notwendige Besuch meines Kältenanlagenbauers ist damit eingeplant.

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Kolbermoor
    Beruf
    Verkauf
    Beiträge
    90
    HAllo Frank

    und was kostet dann so ein Besuch??
    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    kann ich Dir nicht sagen, bei uns ist die Überprüfung für die nächste Jahre mit dem Auftrag abgegolten

    Im Prinzip kann jeder Kältefachbetrieb diese Prüfung machen, d.h. Du kannst Dir den günstigsten heraussuchen. Jedenfalls erwarte ich Preise kleiner als die Schornsteinfegergebühren.

    Ob dies bei den Anlagen der namhaften Heizungsfirmen mit Zwang zum (teuren) Werkskundendienst oder Kompetenzpartner wg. Garantieverlust etc. zutrifft, weiß ich nicht - vermutlich nein.

    Für gute WP-Lösungen empfehle ich immer, einen kompetenten Kältebauer mit WP-Erfahrung in Betracht zu ziehen.

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen