Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Neutraubling
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    11

    zu wenig Dünnbettmörtel aufgetragen

    Hallo,

    die Baufirma, die mir den Rohbau gebaut hat, hat anscheinend etwas mit dem Dünnbettmörtel gespart (Aussenmauer). Ein Gutachter, den ich eigentlich wegen anderer Mängel beauftragt hatte stellte fest, dass teilweise nur 0,3mm Dünnbettmörtel aufgetragen wurde. Im Bereich der Fenster (links und rechts) kann man am Ende der Mauer (also da wo die Mauer am Fenster ansteht) sogar auf einer breite von ca. 2-3cm von innen nach aussen sehen. Ausserdem wurde der Dünnbettmörtel teilweise nicht vollflächig aufgetragen: bis zu 7cm Auftrag fehlen (da kann man eine EC-Karte ganz reinstecken). Der Gutachter meinte, dass man da aussen nichts verputzen kann, da das egal welchen Putz man nimmt reissen wird. Sein Vorschlag war das Anbringen von Vollwärmeschutz (was aber nicht in meiner Kalkulation beinhaltet war).
    Meine Frage: Gibt es da Andere 'Reparaturverfahren' bzw. ist das wirklich so schlimm und reisst dann alles irgenwann oder kann sogar noch was schlimmeres passieren?

    Sorry für die dummen Fragen, aber ich kenn mich nicht so aus!

    Ziegel sind Leipfinger-Bader 30cm; angeblich W= 0,09 (sehr porös); innen nicht gefüllt

    Gruß
    Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. zu wenig Dünnbettmörtel aufgetragen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Da haben sie ja ein sehr schlauen gutachter erwischt, die zusaätzliche WDVS wird die angeblicht statisch nicht korrekte wand heilen? an keiner seiner aussagen glaube ich , kann deswegen über die mängel nicht sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Neutraubling
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    11
    Ok, Danke schonmal!
    War halt ein vereidigter von der IHK.
    Lassen wir dann den Gutachter weg! Wie sieht's dann aus? Kann an mehreren Stellen zwischen zwei Steinen (natürlich Steine übereinander und nicht nebeneinander!) eine Chipkarte verschwinden lassen! Also ist folglich keine vollflächige Verklebung vorhanden. Ausserdem ist zum Teil weit weniger als 1mm Dünnbettmörtel aufgetragen. Wie kann man diese Mängel beheben? Oder sind das gar keine Mängel?

    Danke!

    Gruß
    Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Eine nicht vollflächige vermörtelung kann die druckfestigkeit des mauerwerkes drastisch reduzieren, also stellt eine mangel dar. Theoretisch könnte eine 0,5mm dicke mörtelauftrag ausreichen wenn die steine dementsprechend eben sind (max. 1mm abweichung bei Dünbettmörtel)
    Es kommt drauf an ob bei ihnen geringfügig nicht vollflächig oder an mehrere stellen mangelhaft vermörtelt wurde. Das kann man von hier nicht beurteilen. Wenn der SV ihnen nicht weiter helfen kann, sollten sie vieleicht ein statiker zu rate ziehen.
    Mfg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Taura
    Beruf
    Hausmeister
    Beiträge
    176
    War halt ein vereidigter von der IHK.
    Auf WEN kann man sich denn überhaupt noch verlassen?

    burkhard
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen