Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Rheinland
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    59

    neue Heizung Altbau

    Hallo,

    wir sind auf der Suche nach einer neuen Heizung für einen Altbau. Derzeit wird das Haus mit Nachtspeicheröfen beheizt. Diese wollen wir entsorgen und durch eine neue Anlage ersetzen.

    Gas liegt in der Strasse, aber wir wollten kein Gas oder Ölheizung mehr einbauen. Das Haus ist nicht wärmegedämmt und es sind bereits doppelverglaste Kunststoffenster aus 2000 eingebaut. Wohnfläche ist 90 qm plus Dachausbau 30 qm.

    Plan ist derzeit eine Holzheizung mit Solarunterstützung. Weiterhin ist eine Dämmung des Dachs und der Wände geplant. Wir haben gesehen, dass es eine Pellets- oder Holzvergaser (Scheitholz) Heizung als Möglichkeit gibt.

    Hat jemand Erfahrungen mit solch diesen Heizungen?

    Danke vorab und beste Grüße
    patmanu
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. neue Heizung Altbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zuerst dämmen, dann Heizlast rechnen, und danach die Heizung dimensionieren.

    Holz, da stellt sich zuerst die Frage, ob Ihr günstig an Holz rankommen könnt. (Eigener Wald?). Muss man für den Ster 80,- € auf den Tisch blättern, dann macht Holzheizen keinen Spaß.

    Steht ausreichend Platz für ein Pelletlager zur Verfügung?
    Was für Heizflächen sind geplant? (Heizkörper, Wandheizung, FBH....)?

    Zuerst mal die Grundlagen klären.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Muss man für den Ster 80,- € auf den Tisch blättern, dann macht Holzheizen keinen Spaß.
    Ich habe mal ausgerechnet, dass bei einem Gaspreis von 4,4cent/kWh das Brennholz max. 60,-Euro der Schüttmeter kosten darf.

    Darüber zahlt man mit Holz drauf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Rudolf Rakete Beitrag anzeigen
    Ich habe mal ausgerechnet, dass bei einem Gaspreis von 4,4cent/kWh das Brennholz max. 60,-Euro der Schüttmeter kosten darf.

    Darüber zahlt man mit Holz drauf.
    Das kann passen, ist aber schwierig zu rechnen, weil die Holzheizungen, speziell die einfachen Kaminöfen, teils einen miserablen Wirkungsgrad aufweisen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen