Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    bluecher
    Gast

    maßtoleranz türe

    wo steht bitte welche winkeltoleranz türen einhalten müssen?
    konkret: brandschutzelement steht ca 4mm (band zu band; 180 cm) außer lot.
    schleift beim öffnen.
    behauptet wird nun: is doch alles innerhalb der maßtoleranzen!

    nach dem normenkanon DIN 18202 bis 18203 ja. nur treffen die alle nicht für türen zu! lediglich in der DIN 18203-2 (2006-08) Toleranzen Stahl steht unter anwendungsbereich dass sie nicht für türen gilt !?

    also - funktionsmangel, keine optischer mangel, grundlage regel d.technik
    danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. maßtoleranz türe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    bluecher
    Gast
    hier gefunden->
    http://www.ift-rosenheim.de/faq_innentueren~1.php#200

    28.04.2006
    Wie stark darf die Innentür aus dem „Wasser“ sein (Abweichung aus der Lotrechten)?
    Innentüren sind grundsätzlich waagerecht, lotrecht und fluchtgerecht einzubauen. Eventuelle Abweichungen von dieser Forderung sind schriftlich zu vereinbaren, wobei die Genauigkeit der Wasserwaage zu berücksichtigen ist. Die maximal zulässigen Toleranzen für Abweichungen von der Lotrechten und der Horizontalen betragen bis 3,00 m Elementlänge 1,5 mm/m, jedoch höchstens 3 mm. Die Funktion und das Erscheinungsbild dürfen nicht beeinträchtigt sein.

    //nur wo steht das
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Grad mal nachgesehen:
    Der RAL-Leitfaden für Fenster und Haustüren sagt nur was zu Toleranzen der Öffnungen, nicht aber zu denen der darin zu verbauenden Elemente.

    Ich denke, da wirst Du nur mit der (nicht gegebenen) Gebrauchstauglichkeit weiterkommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    46244 Kirchhellen
    Beruf
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tischlergutachter
    Benutzertitelzusatz
    www.khries.de
    Beiträge
    705
    Im RAL-Leitfaden steht, dass Fenster und Haustüren lot- und waagerecht zu montieren sind, die zulässige Abweichung beträgt 1,5mm/m jedoch max. 3mm/Element. Gemessen wird mit einer Wasserwaage, die Funktion muß gewährleistet und das Erscheinungsbild darf nicht beeinträchtigt sein.

    Diese Werte kann man als Grundlage heranziehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    Zitat Zitat von khr Beitrag anzeigen
    Diese Werte kann man als Grundlage heranziehen.
    wat heisst das?
    sind die rechtssicher? durch ATV der VOB vereinbart oder ardt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    46244 Kirchhellen
    Beruf
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tischlergutachter
    Benutzertitelzusatz
    www.khries.de
    Beiträge
    705
    Ich denke, den RAL-Leitfaden kann man als aRdT bezeichnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    bluecher
    Gast
    danke khr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen