Ergebnis 1 bis 4 von 4

Duschkabine: Silikon innen, außen oder beides?

Diskutiere Duschkabine: Silikon innen, außen oder beides? im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Hofheim, Hessen
    Beruf
    IT-Typ
    Beiträge
    185

    Duschkabine: Silikon innen, außen oder beides?

    Hi,

    morgen wird unsere Duschkabine installiert. Und dabei fällt mir eine Frage ein, die wir in unserer Mietwohnung vor ein paar Jahren hatten. Ich weiß nicht, ob sie morgen wieder auftaucht.

    Vor ein paar Jahren stellte sich heraus, dass von der Duschkabine Wasser in die Wand eindrang. (Wo und wie genau, weiß ich nicht - ist hier auch egal.)

    Um dies zu beheben, wurde die ganze (Viertelkreis-)Duschkabine vom Hersteller abgebaut und neu aufgebaut. Es handelt sich um eine Glaskabine. Die Gläser stecken an den Seiten in Kunststoff-Profilen.

    Danach wurde sie wieder mit Silikon ausgefugt - aber NUR AUSSEN! In der Kabine steht jede Fuge, jede Naht offen!

    Die Argumentation: Wenn jetzt Wasser eindringt, kann es auch wieder raus bzw. auch wieder trocknen.

    Jetzt ist zwar kein Wasser in der Wand mehr, dafür blüht uns lustig der Kalk und an einzelnen Stellen auch der Schimmel in der Ecken und Winkeln der DK entgegen (Kalk auch an der Außenwand!). Die Dusche wird im Moment nur von zwei Leuten täglich genutzt - aber richtig trocknen tut das in den Profilen der Duschkabine nie.

    Mir kommt das idiotisch vor: Wenn schon nur einseitig, dann würde ich es nur INNEN mit Silikon ausfugen. Was dann noch in die Profile der DK eindringt, kann nach außen abtrocknen.

    Das jetzt kein Wasser mehr in die Wand eindringt, halte ich für Zufall. Wahrscheinlich ist die entscheidende Ecke geschlossen worden.

    Wie macht man es richtig?

    Gruß,
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Duschkabine: Silikon innen, außen oder beides?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Kommt auf die Duka an und die Profile.
    Meistens wird diese Vorgehensweise empfohlen :

    Senkrecht : innen und ggf. aussen
    Waagrecht : aussen und am Übergang zur Wand 5 cm nach oben.

    Begründung :
    Sofern Feuchtigkeit in die Profile eindringt soll sie in die Duschwanne entwässern werden können.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Schüttorf
    Beruf
    GWS Installateur
    Beiträge
    50
    Außen komplett , innen nur die senkrechten bis auf die letzten 10cm unten. So wirds zumindest bei Kermi etc. beschrieben und so mach ich das auch seit jahren
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Delmenhorst/Bremen
    Beruf
    Gas-Wasserinstallateur/ang. HLK Techniker
    Beiträge
    127
    Hi,

    die Versiegelunge variirt je nach Hersteller, es gibt durchaus Hersteller die nur von aussen versiegelt werden.
    Die Argumentation mit dem zurücklaufendem Wasser ist durchaus korrekt..

    BEi jeder vernünftigen Duschkabine liegt eine Anleitung bei, in der auch beschrieben ist, wie sie versiegelt wird!

    Es gibt nix schlimmers, wie Leute die wie im Wahn immer alles mit Silikon dichtschmieren müssen und sich dann wundern warum Wadder in den Profilen steht und die ganze KAbine an jeder Ecke am schimmeln ist!

    Und zum Dreck, wie wäre es mit Regelmäßig putzen, dann fangen die Rinigungsmittelreste auch nicht an zu gammeln und kalk gibt es auch mit Silikon....

    Schon mal die Reinihungsempfehlungen des Herstellers gelesen, oder wurde garkeine Anleitung und Beschreibung übergeben??

    Gruß Torsten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen