Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Kniestockerhöhung, welche Kosten??

Diskutiere Kniestockerhöhung, welche Kosten?? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Erzhausen
    Beruf
    Ärztin
    Beiträge
    10

    Frage Kniestockerhöhung, welche Kosten??

    Hallo,
    ich hoffe, daß ich jetzt hier richtig bin und ihr mir helfen könnt. Bin absoluter Bauneuling und auch mit den Fachbegriffen nicht so vertraut.

    Wir haben vor ein paar Wochen ein Haus aus den 70ern gekauft. Es handelt sich um ein Winkelbungalow mit Walmdach. Das Dachgeschoß ist momentan nicht ausgebaut, dient nur als Abstellraum. Die Grundfläche des Hauses beträgt 120qm.
    Um etwas mehr Platz zu schaffen, würden wir gerne eine Kniestockerhöhung vornehmen. Laut Statik können wir max 1,20m Kniestock erhöhen. Die Dachneigung darf max. 36 Grad betragen

    Meine Frage wäre, mit welchen Kosten müßten wir denn grob rechnen??
    Also, der Statiker meint, daß wir auf jeden Fall die Decke auch noch verstärken müßten.

    Welche Einzelposten kommen da auf uns zu?
    Wie lange dauert eine Kniestockerhöhung + Dachdeckerarbeiten?
    Holzkonstruktion oder doch massiv?

    Der Innenausbau soll erstmal nicht berücksichtigt werden, da wir den zu einem späteren Zeitpunkt vornehmen möchten.

    Für konstruktive Erläuterungen, Vorschläge wäre ich dankbar
    Gruß Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kniestockerhöhung, welche Kosten??

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    273
    Hi,

    nur mal dumm nachgefragt: Ihr wollt also das Dach abtragen, den Kniestock hochmauern, dann neues Dach drauf?

    Heftig, heftig ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    273
    Beim Neubau:

    Mauern des Kniestocks - 1 Tag.
    Ringanker drum - 1 Tag
    Dachstuhl - 1 Tag
    Giebel mauern 1 Tag
    Folie und querlatten drauf - 1 Tag
    Dach decken, Dachfenster einbauen - 2 Tage

    Dann kommt noch: Dach dämmen, Dampfbremse, Innenausbau.

    (Vorsicht, Überblick vom Laien).

    Wenn ich mal so die Kosten von meinem Neubau überschlage: Das wird deutlich über 50 000 € kosten, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Erzhausen
    Beruf
    Ärztin
    Beiträge
    10
    Es gibt doch auch die Möglichkeit das Dach anzuheben??
    Wäre das denn günstiger als ein komplett neues Dach zu planen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    das kommt drauf an und ist nicht von hier zu entscheiden.

    Du brauchst einen guten Planer und Statiker, der das für dich mal kontrolliert...

    Weil die alten Dachstühle sind oft nicht mehr so stabil und müssen ertüchtigt werden für die neue Aufgabe und für die Kohle kannste dir auch direkt nen neuen draufzimmern lassen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen