Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    27

    Ausrufezeichen WDVS jetzt noch anbringen???

    Hallo zusammen,

    bei unseren Neubau (2/3 Klinker-; 1/3 WDVS-Fassade) sind die Verblendarbeiten fast abgeschlossen.
    Laut Bauzeitenplan soll Ende nächster Woche das WDVS angebracht werden.
    Da die Temperaturen in dieser Woche bereits auf den Nullpunkt (und darunter) sinken und es nächste Woche nicht wärmer sein wird, frage ich mich, ob es überhaupt noch möglich ist die WDSV noch in diesem Jahr anzubringen.

    Bis zu welchem Temperaturen sind solche Arbeiten überhaupt noch möglich?

    Und wenn es nicht mehr möglich ist das WDVS anzubringen, ist es schlimm einen Teil (1/3) der Fassade im Winter ungedämmt zu lassen?

    Danke für eure Antworten.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. WDVS jetzt noch anbringen???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    853
    Der sicherste Weg ist hier der direkte Kontakt zum Hersteller des WDVS-Systems sowie die Angaben aus den Verarbeitungshinweisen und die Informationen aus den Produktblättern.
    Beratung aus der Ferne wird sich hier wohl keiner zutrauen, zumal ja noch nicht einmal das WDVS-System bekannt ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    hmm......Platten kleben, Armierung, dazwischen ein paar Tage zum Trocknen, so schnell geht das nicht.

    In die Verarbeitungsrichtlinien schauen. Dort steht vermutlich so etwas wie "Verarbeitungstemperatur: mind. + 5 °C für Untergrund und Luft bei der Verarbeitung und während der Trocknung "

    Man beachte, "Untergrund UND Luft"......"und während der Trocknung"

    Solche oder ähnliche Formulierungen finden sich sicherlich in den Produktunterlagen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    27
    das hört sich alles nicht so gut an.

    dann also einen der Fassade "nackt" überwintern lassen?

    Übersteht es der Porenbeton überhaupt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von mojo Beitrag anzeigen
    Übersteht es der Porenbeton überhaupt?
    Auch da gilt, Hersteller fragen und nachlesen.
    So lange der PB vor Nässe geschützt ist, sollte nichts passieren...aber mein Fall wäre das nicht.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen